Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zum Gewinnspiel 🎁
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern 15. und 16. April

Omis besuchen

16. April 2017

Samstag

Erstmal Kaffee. Jonah möchte auch mittrinken und versucht immer wieder eine Tasse in die Hände zu bekommen. Als er dann endlich aus einer leeren trinken darf, mag er damit gar nicht mehr aufhören.

Ich sah online ein schönes Oberteil bei & Other Stories, aber es war schon ausverkauft und ich wollte mein Glück im Geschäft versuchen. Meine Größe war noch da. Yay. Tja, leider hat mein Körper die Größe 36 und meine Brüste scheinbar 42. Wir sind extra noch mal in die zweite Filiale gelaufen um Größe 38 zu probieren, aber während es an den Armen weiter wurde, sprengten meine Brüste immer noch die Ösen an der Vorderseite. Dafür fand ich ein anderes tolles Oberteil, dass sogar in 36 perfekt passte.

Bevor es zu meiner Oma für Kaffee und Kuchen geht, schneiden wir uns noch eine Scheibe Kohl-Speck-Brot ab, das wir unterwegs kauften. In der Schlange vor uns kaufte es jemand und wir hörten schon mal mit an, wie eine Kundin schwärmte, jetzt wollten wir es mal probieren und es ist so lecker! Mehr als Butter und Meersalz braucht man dazu nicht.

Ich buk Käsekuchen und während wir uns ein Stückchen nach dem anderen gönnen, nimmt Jonah das Wohnzimmer meiner Oma auseinander. Wir legten so ziemlich alles von Tischen und niedrigen Anrichten auf Regale und der Wohnzimmertisch wurde von meinem Vater ins Nebenzimmer getragen. Meine Oma hatte Abends sicher ganz viel Spaß beim Aufräumen.

Die unheimliche Puppe fand Jonah sehr spannend. Sie wurde untersucht, herum geschleift und ihrer Socken entledigt. Jonah bekommt demnächst seine eigene Puppe. Nur weniger unheimlich.

Auf dem Rückweg springe ich noch schnell in den Supermarkt und kaufe ein paar Beeren.

Es regnet in Strömen.

Jonah ist im Auto eingeschlafen. Tom hält vor der Tür und ich sprinte mit der Babyschale durch den Regen, während er einen Parkplatz sucht.

Kaum bin ich durch die Haustür scheint draußen die Sonne und Jonah ist wach.

Er ist immer noch super müde. Das Minischläfchen im Auto war wirklich minimini und beim Stillen schläft er gegen 18 Uhr auf dem Sofa in meinen Armen ein. Richtig gutes Timing.

Das Abendessen gibt es also heute auf dem Sofa. Kurz bevor ich mein Avocadobrot ganz aufgegessen habe, wacht Jonah auf. Er hat die Augen noch gar nicht ganz geöffnet, da beißt er schon von meinem Brot ab. Die Dose Limo danach will er auch haben. Ich stelle sie außerhalb seiner reichweite und er fängt bitterlich an zu weinen. Erst mit der Dose in der Hand strahlt er wieder.

Von Oma bekam er übrigens ein großes Überraschungsei. Die Schoki naschen wir, das Ei bekommt er.

Sonntag

Die Schale der Frühstücks-Avocado wird ausgewaschen und getrocknet. Während alle Eier damit färbten, will ich damit Stoff färben.

In der Woche kaufte ich Bier für meinen Onkel. Der trinkt nämlich nur Pils und ich möchte ihm unbedingt ein paar viel viiiel leckerere Sorten zeigen. Zusammen mit unglaublich viel Zeug für Jonah, landen die Flaschen im Auto.

Wir fahren zu meiner Großtante nach Ahrensburg, die feiert heute nämlich Geburtstag. Und mit Feiern meine ich Essen. Sie wohnt seit kurzem in einer ziemlich teuren Seniorenresidenz und die haben ordentlich aufgetischt.

Gruß aus der Küche.

Vorspeise.

Hauptspeise.

Nachtisch.

Bevor es Kuchen gibt (ohne Foto) spazieren wir durch den Innenhof. Auf der Wiese wachsen kleine gelbe Blümchen die mein Onkel mithilfe einer App letztes Wochenende identifizierte, aber wir haben den Namen schon wieder vergessen und überlegen die ganze Zeit. Meine Mutter wirft einen Namen in den Raum der ausgedacht klingt und ich bin mir sicher, dass er nicht stimmt. Tja, nach drei weiteren Runden durch den Innenhof und einer intensiven Recherche von meinem Onkel und mir (die App löschte er leider schon wieder) stellte sich heraus, dass meine Mutter natürlich mal wieder Recht hatte. Sie hat immer Recht, wenn es um Pflanzen geht. (Ich könnte jetzt natürlich sagen, wie die Pflanze heißt, aber ich habe es schon wieder vergessen. Aber man kann sie essen!)

In der Bibliothek der Residenz steht ein Computer. Mit Anleitung. Wir sind völlig fasziniert.

Auf dem Rückweg strahlt der Himmel blau und die Wolken bilden wunderschöne Gebirge. Zusammen mit ganz viel Sonnenschein, prasselt der Regen immer mal wieder für wenige Sekunden auf das Autodach.

Wir essen noch eine Scheibe Brot, bevor ich Jonah ins Bett bringe. Mit dem Messer rutsche ich ab und schneide mir in die Hand. Zum Glück haben wir noch Pflaster, die etwas größer sind.

Wir gucken gleich noch etwas Quatsch im Fernsehen, dann fallen wir ins Bett.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen Wachsen. <3

Dir könnte ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Nadine 16. April 2017 um 21:12

    Meine Oma hat mit 83 Jahren jetzt noch gelernt ein Tablett zu bedienen und kann sogar Bilder auf whatsapp weiterleiten! Hut ab! Hätte ihr niemand zugetraut, ein Handy wollte sie nie haben. Auf gar keinen Fall!

  • Antworten Nadine 17. April 2017 um 12:34

    Hi Ivy, zeigst du vielleicht mal das gekaufte Oberteil auf Instagram?
    Nadine

  • Antworten Jane 17. April 2017 um 20:20

    Der April macht seinem Namen alle Ehre! Vom Hagel in den Sonnenschein zum strömenden Regen. Das volle Programm.
    Dein Käsekuchen sieht gut aus.
    Die Puppe find ich gar nicht so gruselig…nagut, die Frisur vielleicht. 😉
    Bei der mysteriösen Blume hätte ich jetzt spontan Scharbockskraut gesagt…bin mir aber nicht sicher.
    Schöner Bilder wieder!
    Liebe Grüße
    Jane

  • Antworten Freya 18. April 2017 um 19:33

    Das große Ü-Ei gab es bei uns gar nicht zu kaufen, sonst hätte der Osterhase es meinen Kids auch gebracht. So mussten sie mit der kleinen Version vorlieb nehmen.
    Ich finde es sehr interessant was andere so am Osterwochenende gemacht haben. Bei uns war irgendwie ziemlich viel los und einiges anders als geplant, aber so ist das Leben.
    Ich wünsche Dir eine tolle Woche.
    Liebe Grüße
    Freya
    https://dieplaudertasche.com/2017/04/18/wib-osterwochenende-und-geburtstagsmarathon/

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.