Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Kinderzimmer

Ein kleines Kinderzimmer unter blauem Himmel

Draußen spielt es sich am schönsten

14. Juni 2018
Ein kleines Kinderzimmer unter blauem Himmel | Draußen spielt es sich am schönsten | Schöne Kinderzimmermöbel und Accessoires von Aldi Nord
Anzeige*

Das Wetter meint es dieses Jahr einfach verdammt gut mit uns in Hamburg und unser Familienleben findet die meiste Zeit draußen statt. Wir spazieren durch die Straßen, essen Unmengen an Eis, erobern Spielplätze, erkunden Wiesen und kleine Wäldchen und lassen auf unser Terrasse die Seele baumeln.

Die Terrasse ist inzwischen unser zweites Wohnzimmer. Nach der Kita wird hier gesnackt und alles unter Wasser gesetzt, wir sitzen hier mit Freunden und Familie und am Wochenende genießen wir schon mit den Vögelchen am Morgen den Tag.

Neben der Terrasse ist eine kleine Fläche Rindenmulch. Was sich unser Vermieter dabei gedacht hat? „Oh, kommt, hier neben der Terrasse und von Büschen abgetrennt vom Rest des Innenhofs machen wir zugehörig zur Wohnung eine Fläche Rindenmulch, da freuen sich die Mieter.“ Wir hätten uns eher über eine Wiese gefreut, wie sie bei den meisten anderen Wohnungen zu finden ist, aber hej! Jetzt machten wir es so wie ein Nachbarspärchen, das auch das Rindenmulchlos gezogen hat und besorgten uns ein paar Holzfliesen, die sich ganz einfach zu einer großen Fläche zusammenstecken lassen und zack, haben wir eine größere Terrasse. Genug Platz um für den Sohn und seine Freunde ein kleines Outdoor-Kinderzimmer zu gestalten.

Ein kleines Kinderzimmer unter blauem Himmel | Draußen spielt es sich am schönsten | Schöne Kinderzimmermöbel und Accessoires von ALDI Nord

Dank Pinterest und Instagram steht schon seit der Schwangerschaft ein Tippi auf meiner Wunschliste, aber unsere Wohnung ist dafür einfach zu klein. Wir neue Außenfläche bietet jetzt endlich Raum dafür und was soll ich sagen, der Sohn liebt es sich mit einer Ladung Bücher in sein Zelt zurückzuziehen und umgeben von Vogelgezwitscher ein paar Baggerbilder durchzublättern.

Überhaupt scheint draußen alles viel mehr Spaß zu machen und die Autos, die sonst nur kurz Freude bereiten, dürfen jetzt mehrere Runden über den Straßenteppich fahren und ganz optimistisch haben wir auf die Geschenkeliste zum zweiten Geburtstag noch ein paar Autos mehr gesetzt.

Ein kleines Kinderzimmer unter blauem Himmel | Draußen spielt es sich am schönsten | Schöne Kinderzimmermöbel und Accessoires von ALDI Nord

Schönes für das Kinderzimmer von ALDI Nord

Letztes Jahr haben sich Mütter in diversen Facebook-Gruppen zusammengetan und in den Aldis der Stadt wunderschönes Holzspielzeug gejagt, ab Montag weiß ich jetzt schon, dass mindestens drei Mamas aus unserem Haus gleich morgens zu unserem Aldi, zwei Straßen weiter pilgern werden. Ab dem 18.06. gibt es bei ALDI Nord alles für ein schönes Kinderzimmer.

Von Kinderbett über Wickelkommode bis hin zu Bettbezügen, Tippis in verschiedenen Designs und Spielteppichen ist alles dabei und die Sachen machen sich wirklich richtig gut in großen und kleinen Kinderzimmern. Bei Großstadtmamas könnt ihr in das Kinderzimmer der kleinen Hanni gucken, das wir zusammen mit Aldi ausgestattet haben.

Die Komplette Kollektion könnt ihr euch im aktuellen Prospekt anschauen.

Ein kleines Kinderzimmer unter blauem Himmel | Draußen spielt es sich am schönsten | Schöne Kinderzimmermöbel und Accessoires von ALDI Nord

Ein kleiner Hinweis am Ende: Die Sachen sind nicht wetterbeständig und wir holen Abends wieder alles rein, aber das Auf- und Abbauen geht wirklich ganz fix. Das Tippe ist mit einem Handgriff wieder zusammengebaut und wird hinter einer Tür verstaut, den Spielteppich schlagen wir einmal aus und legen ihn danach wieder ins Kinderzimmer.

Dir könnte ebenfalls gefallen

7 Kommentare

  • Antworten Magdalena 14. Juni 2018 um 18:24

    Ich liebe Aldi!

  • Antworten Inga 15. Juni 2018 um 14:23

    😀 Ich stand für das Holzspielzeug an und werde auch Montag wieder vor unserem Aldi stehen. Die Sachen sind ja wirklich ganz ganz toll!

  • Antworten Jule 16. Juni 2018 um 9:20

    Hi Ivy! Ich habe deinen Blog immer gerne gelesen, weil du schön schreibst und dir viel Gedanken um die Erziehung starker Kinder machst. Ich finde es schade, dass du inzwischen so kommerzialisiert bist und es nur noch um Konsum geht. Die Produktionsbedingungen bei Tchibo/Aldi sind katastrophal und du bewirbst ungehemmt Plastikschleudern. Hauptsache bio… Wirklich schade. Du warst kurz mal ein tolles Vorbild für einen nachhaltigen Lebenswandel. Abet leider sind Erdbeern/Blaubeern/Himbeern zu jeder Jahreszeit für ein schickes Instagramm-Foto wichtiger.

    • Antworten Ivy 16. Juni 2018 um 13:27

      Hi Jule, ich kann nachvollziehen, wenn du meinen Blog und meinen Instagram-Kanal zu kommerziell empfindest, aber die Argumentation warum auf Blogs auch Werbebeiträge sind, kennst du sicher schon. Wir führen kein nachhaltiges Leben und es gibt im Internet sehr viele tolle Menschen, die man sich dafür als Vorbild nehmen kann. Wir sind einfach eine Durchschnittsfamilie. Ich kaufe viel im Bio-Supermarkt und gehe ab und an zum Discounter, daraus habe ich aber nie ein Geheimnis gemacht. Ich versuche etwas nachhaltiger zu sein und nehme Stoffbeutel für Obst und Gemüse, aber vieles lässt sich bei uns im Alltag einfach nicht so leicht umsetzten u.a. weil ich ganz gerne bequem lebe. ¯\_(ツ)_/¯ Meine Werbeparetner suche ich mir immer gut aus und mache Werbung für das, was ich gut finde und selber nutze. Ich bin Aldi-Kundin und habe auch hier auf dem Blog schon öfter Tchibo-Produkte erwähnt, noch bevor ich mit der Firma eine Kooperation eingegangen bin, die übrigens von mir aus ging und nicht von Tchibo. Die Kinderregensachen sind einfach der Hammer! Erdbeeren kaufe ich übrigens nur in der Saison, weil ich von den anderen immer Ausschlag bekomme. Und Blaubeeren kaufe ich im Herbst oder Winter nicht für Instagram (hübsche Foodbilder sieht man bei mir ja eher selten), sondern für mein Kind und mich, weil wir die so verdammt gerne essen, oder (und ja, das sah man auf Instagram) für Kinderfeiern, wie zum Beispiel einer Weihnachtsfeier in der Kita. Ich kaufe sie tiefgefroren oder frisch. Frisch dann, wenn sie eben auf Snacktellern der Kinder landen. Ich bin ehrlich, ich bin nicht perfekt, aber das muss und möchte ich auch gar nicht sein. Ich bin mir aber sicher, du findest neue und schöne Blogs und Instagramprofile, die deinen Vorstellungen entsprechen.

      • Antworten Jule 16. Juni 2018 um 20:31

        Du als Influencerin hast die Möglichkeit (und Verantwortung) den Durchschnitt etwas besser zu machen, um unseren Kindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Wir sind ihnen die Vorbilder, die sich bewusst für oder gegen Ausbeutung und Naturzerstörung durch Konsum entscheiden.

        • Antworten Ivy 17. Juni 2018 um 10:49

          Ich gebe dir vollkommen Recht, dass man als Blogger und Influencer seine Reichweite sinnvoll nutzen sollte. Und das tue ich auch. Ich lasse meine Leser an unserem Familienleben teil haben, in dem wir auf Augenhöhe mit unserem Kind leben und das, was sich in unseren Alltag an Nachhaltigkeit gut integrieren lässt, zeigen. Und ich zeige auch, dass es vollkommen okay ist, nicht perfekt zu sein und vermittle kein schlechtes Gewissen, weil meine Leser nicht so perfekt sind wie wir. Klar kann ich nur den Ausschnitt aus unserem Leben zeigen in dem wir im Biosupermarkt und bei Hessnatur und Co. einkaufen, aber das wäre gelogen und ich finde es wichtig ehrlich zu sein. Es ist vollkommen in Ordnung einen ausgewogenen Mix zu leben, gerade dann, wenn es vielleicht sogar die finanziellen Umstände nicht anders zulassen.

  • Antworten Sukhi 18. Juni 2018 um 9:00

    Na so spielt es sich draußen wirklich am schönsten! Ich bin ganz neidisch auf dieses tolle Zelt. Mit dem Tippi kann der Sommer kommen und ich glaube auch im Winter macht es im Kinderzimmer eine tolle Figur. Mit einem flauschigen Teppich kann es darin auch richtig gemütlich werden.

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.