Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Mama trägt

Style the Bump | In Streifen durch St. Georg

Meine liebsten Maternity T Shirts

17. März 2016
Enthält Werbe-Links*

Ich sitze gerade am Pool, tanke Sonne bevor es morgen Abend wieder zurück nach Hamburg geht und ärgere mich ein bisschen darüber, dass ich mir jetzt doch tatsächlich noch in paar Schwangerschaftsoberteile kaufen muss. Ich hatte eigentlich gehofft, dass ein paar Umstandsjeans die einzigen extraspecial Kleidungsstücke bleiben würden und meine Shirts weit genug sein um sie auch noch bis zur Geburt tragen zu können. Tja, dumm gelaufen. Mein Bauch explodiert gerade und keines der T-Shirt, die ich einpackte, geht mehr so richtig über den Bauch.

Wobei halt, ein extraspezial Oberteile kaufte ich mir doch schon. Nämlich genau dieses hier und gerade habe ich es auch wieder an. Ich probierte zwar schon ein paar mehr, bis jetzt gefiel mir aber keines, bzw. fand ich es auch albern extra Oberteile zu kaufen, die ich später nicht mehr tragen kann. Besonders diese Oberteile mit der Raffung am Bauch finde ich ganz schrecklich und während ich mir bei dem gestreiften Shirt noch vorstellen kann es auch nach der Geburt noch mal zu tragen, kann ich mir das bei diesen gerafften Shirts kein bisschen vorstellen. Zum Glück scheint ASOS ein paar auf Lager zu haben, die ohne Raffung auskommen und wie es der Zufall so will, gibt es gerade 20% auf Umstandsmode mit dem Code MAT20. <3 Und vom Pool aus einkaufen macht sogar noch ein bisschen mehr Spaß, als von zuhause aus. Und was landete so in meinem Einkaufskorb?

Mal gucken was davon im Schrank landet und wo ich noch das perfekte weiße T-Shirt finde. Habt ihr Tipps?

Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Was ich aber eigentlich mit diesem Post sagen wollte, bevor ich meinen Koffer genervt durchwühlte: Meine Taschensuche ist fürs Erste beendet! YAY. Statt einer bunten wurde es zwar doch eine schwarze, aber ich bin überglücklich mit ihr. Eigentlich hatte ich eine cognacfarbene von & Other Stories  in der Hand, aber die Oberfläche war so empfindlich, dass sie bereits nur vom im Laden stehen arg verschrammt war. 🙁 Ein ähnliches Modell in schwarz stand aber nur zwei Tische weiter entfernt, ohne Schrammen und ohne so zu wirken, als würden sie gleich beim ersten Tragen kommen. Und bis jetzt sieht sie noch aus wie neu. <3 … eine bunte hätte ich allerdings immer noch gerne …

Shirt – ASOS | Hose – MAMALICIOUS | Schuhe – ASOS (ähnliche hier & hier) | Jacke – H&M (ähnliche hier) | Tasche – & Other Stories

Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.liStreifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.liStreifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.liStreifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li

Die Bilder enstanden übrigens letzten Samstag, als wir einen kleinen Abstecher nach St. Georg machten um die neue Luicella’s Filiale zu besuchen. Top Eis endlich mal bei einem Rundgang um die Alster genießen, statt dafür nach St. Pauli zu fahren und das Eis schon auf haben, bevor wir am Hafen ankommen. Am Wochenende werde ich mir definitiv wieder ein, zwei, drei Kugeln gönnen. <3

Streifen | St. Georg | Fashionivy | Outfit | Fashion | ivy.li

*Werbe-Links | Kauft ihr etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, für euch ändert sich der Preis dadurch aber nicht. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Dir könnte ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Jessi 18. März 2016 um 10:54

    Sehr süßes Outfit und sehr süß ihr beiden. 🙂

  • Antworten Johanna 18. März 2016 um 17:39

    Hi, was für ein schönes Shirt! Und was für ein schöner Bauch! Ich kann die Langarm-Shirts und T-Shirts von Vero-Moda in Größe L empfehlen. Mir passten sie bis kurz vor der Geburt und sie sind exakt so wie lockere Schwangerschaftsshirts geschnitten, nur günstiger. Und auch in hübscheren Farben als die üblichen Schwangerschaftssäcke.

    • Antworten Ivy 20. März 2016 um 19:26

      Sitzen die denn nicht dann an den Schultern zu weit? Das hielt mich nämlich bis jetzt davon ab, einfach alle ein paar Nummern größer zu kaufen.

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.