Aktuelle Kategorie

Bump Style

Bump Style Fashion Pregnancy

Meine Lieblingskugel 💁🏻

#dickbauchdienstag

5. Juli 2016

Bei Instagram gibt es so ein Ding, den #dickbauchdienstag. Muttis wühlen Dienstags in ihrer Fotosammlung schöne Bilder von ihren Babybäuchen hervor und posten sie unter dem Hashatg. Und jetzt ratet mal welcher Tag heute ist, wer gerade Mutti wurde und wer noch Bilder mit Babybauch hat? Ja, genau, ich. Mein letztes Outfit mit meiner Lieblingskugel hatte seinen Weg nämlich noch nicht hierher gefunden.

Faszinierend wie mein Bauch tatsächlich noch in den letzten Tagen der Schwangerschaft in dieses Kleid von Zara passte. Normalerweise passt schließlich nichts wirklich in Zarakleider was mehr als einen Tiefeinatmenbauch hat, oder Brüste besitzt.

Kleid – Zara | Jeans – Mamalicious (ähnliche hier) | Schuhe – H&M | Rucksack – Tom Tailor (ähnlicher hier)

#bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li #bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li #bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li #bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li #bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li
Wer sich übrigens fragt warum es hier so ruhig geworden ist: Wenn ich nicht gerade stille, Bäucherchen hervorlocke, wickel oder versuche etwas Schlaf zu finden, starre ich mein Kind verliebt an und bin nahezu außer Stande Texte zu schreiben in denen sich nicht ständig Sätze wie „Ich liebe mein Kind so sehr.“ „Gott, er ist so süß.“ und „Ich kann gar nicht aufhören ihn anzusehen.“ wiederholen. Aber ich bin zuversichtlich, dass sich das in den nächster Zeit bessert und ich parallel zum Vergöttern von Jonah auch noch ein paar andere Inhalte für den Blog zustande bekomme. Also, natürlich erstmal primär Muttistuff (die ersten Wochen mit Jonah, wie fühlt man sich als Mutti, was hat sich verändert, etc.), aber ein paar Rezepte stehen auch noch in der Pipeline und langsam kriege ich auch wieder Lust ein paar hübsche Outfits zu shooten.

#bumpstyle | Outfit | Fashion | Meine Lieblingskugel | Zara | ivy.li

Bump Style Fashion Pregnancy

Ein letzter Spaziergang mit Babybauch 💁🏻

Kleider über Hosen sind doch ganz okay

23. Juni 2016

Der Bauch ist zwar weg, aber die Outfits damit noch nicht. Zwei habe ich noch auf meiner Festplatte und weil ich mich mit Babybauch ziemlich hübsch fand, muss ich sie euch natürlich zeigen.

#bumpstyle | Outfit | Fashion | Pregnancy | Ein letzter Spaziergang mit Babybauch | ivy.li

In den letzten Wochen der Schwangerschaft habe ich immer mehr gefallen an Kleidern über Jeans gefunden. Eine ganze Zeitlang fand ich das furchtbar, aber wenn einem viele Kleider einfach durch den Bauch zu kurz werden um sie ohne Hose darunter tragen zu können, überdenkt man noch mal seine Meinung dazu. Selbst längere Kleider trug ich zum Schluss auch über Hosen. Ich hatte das Gefühl dadurch nicht ganz so klein und rund zu wirken, wie mit nackten Beinen.

#bumpstyle | Outfit | Fashion | Pregnancy | Ein letzter Spaziergang mit Babybauch | ivy.li

Das Outfit ist übrigens vom Wochenende bevor Jonah sich auf den Weg machte. <3

Kleid – Closet London | Jeans – Mamalicious | Schuhe – Akira (ähnliche hier) | Tasche – Zara

#bumpstyle | Outfit | Fashion | Pregnancy | Ein letzter Spaziergang mit Babybauch | ivy.li #bumpstyle | Outfit | Fashion | Pregnancy | Ein letzter Spaziergang mit Babybauch | ivy.li#bumpstyle | Outfit | Fashion | Pregnancy | Ein letzter Spaziergang mit Babybauch | ivy.li

Bump Style Fashion Pregnancy

Ein bisschen Urlaubsfeeling 💁🏻

Kaftan „wonderland“ von mara mea

11. Juni 2016

Da sucht und findet man im Internet die perfekten Wickeltasche und stolpert dabei ganz zufällig auch noch über das optimale Kleid für richtig heiße Tage mit richtig großem Bauch. Also wirklich richtig groß. Gefühlt ist der Bauch jeden Abend beim Einölen noch größer geworden, als er es am Vorabend war. Und da war er schon riesig! Das hat mich tatsächlich letzte Woche vor ein kleines Problem gestellt. So ziemlich alles wirklich luftige ist nämlich zu klein. Meine kurzen Röcke und Hosen sitzen alle in der Taille, lassen sich also nicht mehr schließen und meine Sommerkleider sind, bis auf zwei, auch eher für etwas weniger Bauch ausgelegt. Klar, in manche kann ich mich noch reinzwängen, aber wirklich luftig sind sie dann nicht mehr, außer die, die plötzlich viel zu kurz sind und meinen halben Popo zeigen. Und für die letzten paar Meter bis zur Geburt möchte ich mir nicht noch ein paar reine Umstandskleider anschaffen.

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.li Fashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.li

Mein neuer Begleiter für die nächsten Sommertage kommt von mara mea, dem Berliner Lable das 2015 von Maren Hartmann und Dorina Will gegründet wurde. Die beiden Designerinnen haben sich zusammengetan um Wickeltaschen, Accessoires und Kleider herzustellen, die sich vor, während und nach Schwangerschaft und Stillzeit tragen lassen. Ich kann mit meinem Kaftan also nicht nur ins Krankenhaus rein-, sondern auch wieder herausspazieren.

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.li

Die Designs sind inspiriert von Reisen in ferne Länder. Ethnische Muster treffen auf grafische Details und gerade Schnitte. Mein Kaftan sieht übrigens nicht nur nach Urlaub aus, er fühlt sich auch so an. Er ist leicht und umspielt schön meinen Körper. Da fühle ich mich auch beim schlendern durch den Stadtpark ein bisschen wie beim Spazieren über eine Strandpromenade. Kombiniert man den Kaftan mit einem Eis, ist das Urlaubsfeeling perfekt.

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.li

Meinen schönen Sommerbegleiter gibt es übrigens auch noch in einem Korallenrot. Schaut doch mal im Onlineshop der beiden vorbei. Wer lieber durch Geschäfte bummelt findet hier eine Liste der Läden, bei denen ihr eine Auswahl der mara mea Kollektion findet.

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | mara mea | wonderland | Kaftan | ivy.li

In Kooperation mit mara mea <3

Bump Style Fashion Pregnancy

Es geht auch ohne Umstandsmode 💁🏻

Streifenkleid von modström

9. Juni 2016

Ich freue mich immer über jedes Kleidungsstück in das ich mit Kugel hineinpasse, ohne das es richtige Umstandsmode ist. Irgendwie tue ich mich einfach schwer damit Geld für Kleidungsstücke auszugeben, die ich am Ende nur einen kurzen Zeitraum tragen kann. Deshalb finde ich die Umstandsshirts mit Raffungen am Bauch auch ganz schrecklich. Abgesehen davon, dass man sie nur mit Kugel tragen kann, sehen sie auch einfach immer ganz seltsam an mir aus, als ob da noch etwas mehr Masse am Bauch fehlen würde. Geht euch das auch so?

Ich hoffe ja, dass ich die Umstandsoberteile die ich mir anschaffte und die einfach etwas weiter und länger geschnitten sind, auch noch hervorragend nach der Schwangerschaft tragen kann.

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.li

Um dieses hübsche Kleid bin ich ziemlich lange herumgetigert (hätte ich mal noch etwas länger getigert, gerade ist es nämlich im Sale) und war mir immer unsicher, ob A. meine Kugel rein passt und B. ob ich dann nicht aussehe wie eine kleine Presswurst. Aber manche Dinge sollte man nicht totdenken, sondern sie einfach ausprobieren und siehe da, das Kleid passt mir und meinem Bauch perfekt und ich fühle mich pudelwohl in ihm.

Die Schuhe musste Tom mir übrigens zumachen. ?  Wenn ich Schuhe anziehe und auch noch Schnürsenkel zumachen muss, sitze ich auf den Boden und verrenke mich albern, bis ich jammernd aufgebe.

Kleid – modström | Jeansjacke – H&M | Schuhe – Coverse

Fashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.liFashion | Outfit | #Bumpstyle | Streifenkleid | modström | ivy.li

Bump Style Fashion Pregnancy

Apricot Culotte 💁🏻

Verliebt in weite Hosenröcke

4. Juni 2016

Als kleines Kind war ich schon begeisterte Trägerin von Hosenröcken. Ich konnte damit auf dem Spielplatz die anderen Kinder mit meinen Kletterskills beeindrucken und gleichzeitig Prinzessin spielen, ohne das mir jemand unter den Rock gucken konnte. Sie waren der perfekte Mix aus meinen hübschen Blümchenkleidern und Jeanshosen mit Trollaufnähren.

Inzwischen sind sie wieder da und nennen sich Culotte. Vielleicht gibt es auch einen signifikanten Unterschied zwischen Culotten und Hosenröcken, mir ist der aber noch nicht aufgefallen. Letztendlich ist es aber auch vollkommen egal wie sich die Hosen nennen, ich liebe sie und möchte sie in meinem Kleiderschrank nicht mehr missen.

Die Hosen sind nicht nur urbequem, sie sehen auch immer so aus, als hätten sie genau die richtige Länge für mich. Ich muss sie nicht kürzen lassen oder unten abschneiden, wie so gut wie alle Jeanshosen. Keiner kann mit Gewissheit sagen, dass die Hose eigentlich über dem Knöchel enden sollte oder vielleicht sogar auf Höhe der Wade. ¯\_(ツ)_/¯

Outfit | Apricot Culotte | Fashion | ivy.li

Da diese Hose hier eigentlich für Menschen ohne dicke Kugel gedacht ist, trage ich sie nicht auf der Taille, sondern unter dem Bauch. Dadurch ist sie noch mal einen kleinen Tick länger, aber das stört mich gerade kein bisschen. Oh und diese Farbe. <3
Ich komme mir übrigens ein bisschen vor wie die bezaubernde Jeannie.

Hose – H&M Trend (ähnliche hier & hier) | Shirt – ASOS Maternity | Schuhe – ASOS (ähnliche hier & hier) | Ohrringe – & Other Stories | Ketten – Mutti

Outfit | Apricot Culotte | Fashion | ivy.li Outfit | Apricot Culotte | Fashion | ivy.li Outfit | Apricot Culotte | Fashion | ivy.li Outfit | Apricot Culotte | Fashion | ivy.li

Bump Style Fashion Pregnancy

Einfach mal blaumachen 💁🏻

12. Mai 2016

Langsam lugt die Kugel auch unter den hübschen Schwangerschaftsshirts hervor. Aber hej, so wird der Bauch vielleicht auch ein bisschen braun. Es wird immer weniger leicht sich morgens bequem und hübsch anzuziehen. Schuhe die ich nicht zumachen muss und einfach reinschlüpfen kann stehen bei mir immer höher im Kurs. Und sein wir ehrlich, die Schleifen bei diesen Schühchen sind doch nur Zierde. Die hat sicher noch nie jemand aufgemacht!

T-Shirt – ASOS | Hose – Tom Tailor | Schuhe – H&M (ähnliche hier & hier) | Tasche – & Other Stories

Outfit | Tom Tailor | Culotte | Pressday | Fashion | ivy.li Outfit | Tom Tailor | Culotte | Pressday | Fashion | ivy.li Outfit | Tom Tailor | Culotte | Pressday | Fashion | ivy.li

Bump Style Fashion Pregnancy

Bunte Bommel 💁🏻

Ein bisschen mehr Folklore

8. Mai 2016

Schnell mal nach Eppendorf einen Tee trinken, spazieren gehen und hübsche Sachen angucken. In einer Stadt wie Hamburg vergisst man gerne mal, dass es auch andere richtig schöne Ecken gibt, wenn man sich immer nur in den Stadtteilen mit Park und Eis herumtreibt.

Damit Tom mich nicht verliert, wenn ich langsam neben ihm her schleiche, klingelte ich die ganze Zeit über leise. An den Bommeln des hübschen Blusenjäckchens sind nämlich winzige Glöckchen angenäht. Ich fühlte mich ein bisschen wie damals mit 14, als ich an meine 20-Loch Dr. Martens noch Glocken band und im zu kurzen Tüllrock durch die Gegend lief. ?

T-Shirt – VILA | Blusenjäckchen – Zara | Jeans – H&M (ähnliche hier & hier) | Schuhe – ASOS (ähnliche hier) | Tasche – & Other Stories

 Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li  Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li  Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li  Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li  Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li  Outfit | Bunte Bommel | Folklore | Ethno | Fashion | ivy.li