Aktuelle Kategorie

Familientisch

Familientisch Food

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept für den Familientisch

Ein süßes und schnelles Mittagessen für die ganze Familie

13. September 2017
Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Warmer Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott ist an grauen Tagen bei uns gerne auf dem Familientisch gesehen und Abends lässt er sich auch sehr gut auf dem Sofa löffeln. Das Rezept kommt ohne raffinierten Zucker aus und ist in knapp 20 Minuten fertig.

Die Kleinsten können gut das Essen mit dem Löffel lernen, da der Grießbrei nicht zu flüssig ist, aber auch mit der Hand und viel Spaß am Matschen landet vieles in den kleinen Bäuchlein.

Wenn man weiß, dass viel vom Kompott übrig bleiben wird, kann man direkt einen Teil einmachen. Bei uns landet der Rest, wenn denn etwas übrig bleibt, am nächsten Tag in einem schnellen Kuchen oder wird mit Streuseln in den Ofen geschoben.

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott

Zwetschgenkompott

  • 1 kg Zwetschgen
  • 100 ml Direktsaft (Apfel, Birne, Ananas, was ihr mögt)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Kardamomkapsteln
  • 1 EL Speisestärke

Dinkelgrießbrei

  • 140 g Dinkelgrieß
  • 1 Liter Milch
  • eine Prise Salz
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  • 2 EL Reissirup
  1. Wir fangen mit dem Zwetschgenkompott an. Dafür wascht ihr die Zwetschgen, halbiert sie der Länge nach und entfernt den Stein.
  2. Zusammen mit den Gewürzen und dem Fruchtsaft gebt ihr sie in einen großen Topf, kocht sie einmal auf und lasst alles dann für 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln.
  3. Die Gewürze vor dem Servieren herausnehmen.
  4. Wenn euch am Ende zu viel Flüssigkeit im Topf ist, könnt ihr sie mit etwas Speisestärke abbinden.
  5. Dafür rührt ihr einen Esslöffel voll Speisestärke in etwas kaltes Wasser ein, gebt danach alles in den heißen Topf und lasst alles nochmals unter rühren aufkochen.
  6. Uns reicht die Süße der Früchte und des Safts, ihr könnt natürlich noch etwas Zucker dazugeben./li>
  7. Für den Grießbrei kocht ihr die Milch mit der Vanille, dem Salz und dem Reissirup auf.
  8. Rührt den Grieß unter, einmal aufkochen lassen und danach lasst ihr den Dinkelgrießbrei im geschlossenen Topf auf der ausgeschalteten Platte für 10 Minuten ziehen.
  9. Ein Klecks Butter macht sich im Grießbrei auch immer sehr gut.

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Familientisch Food

Familienkost | Dinkelvollkornpfannkuchen für die ganze Familie

BLW geeignet, zuckerfrei und schnell gemacht

14. Juli 2017
Dinkelpfannkuchen | Dinkelvollkornmehl | Zuckerfrei | BLW | Baby-led Weaning | Familientisch

Pfannkuchen waren schon in meiner Kindheit immer aus Vollkornmehl. In einer rebellischen Phase versuchte ich sie mit normalem Weizenmehl, aber ganz ehrlich, mit Vollkornmehl schmecken sie einfach nach mehr. Gerade wenn man den Zucker weglassen möchte finde ich Vollkornmehl und ganz besonders Dinkelvollkornmehl geschmacklich einfach viel spannender. Außerdem sind sie perfekt für den Start in die Familienkost geeignet.

Bei uns kommen die Pfannkuchen recht regelmäßig auf den Tisch. Sie sind wirklich schnell gemacht, jeder kann sie so belegen wie er mag und meistens bleiben auch noch genug für den nächsten Tag als Spielplatzproviant übrig. Einfach nur pur sind sie nämlich auch lecker. Und sie sind so schnell gemacht.

Dinkelpfannkuchen | Dinkelvollkornmehl | Zuckerfrei | BLW | Baby-led Weaning | Familienkost

Dinkelvollkornpfannkuchen

  • 375 g Dinkelvollkornmehl
  • 700 ml Milch
  • 3 Eier
  1. Alle drei Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mit einem Mixer rühren, bis keine Klümpchen mehr da sind.
  2. Mit einer Suppenkelle etwas Teig in eine heiße, beschichtete Pfanne geben und mit der Kelle in Kreisen verstreichen, damit die Pfannkuchen schön dünn werden.
  3. Ist die obere Seite trocken den Pfannkuchen an den Seiten etwas lösen und umdrehen.
  4. Der Pfannkuchen braucht von beiden Seiten bei uns immer knapp eine Minute. Die Pfanne sollte nicht zu heiß sein, sonst werden sie schnell zu dunkel und wenn sie beschichtet ist, sollte man kein zusätzliches Öl nehmen, sonst lässt sich der Teig nicht so gut verteilen

Dinkelpfannkuchen | Dinkelvollkornmehl | Zuckerfrei | BLW | Baby-led Weaning | Familienkost

Der Sohn isst sie am liebsten mit Hummus und Gemüse aus dem Ofen vom Vortag. Aubergine, Süßkartoffel und Karotten mit viel Knoblauch. Morgens nehme ich mir gerne einen übriggebliebenen aus dem Kühlschrank und genieße ihn mit Apfel-Quitten-Mark und Erdbeeren.

Da die Pfannkuchen zuckerfrei sind, eignen sie sich auch ganz hervorragend für Baby-led Weaning, also das Mitessen am Familientisch. Zusammengerollt oder in kleine Stückchen geschnitten können schon die kleinen zugreifen.

Dinkelpfannkuchen | Dinkelvollkornmehl | Zuckerfrei | BLW | Baby-led Weaning | Familienkost