Aktuelle Kategorie

Mahlzeiten

Mahlzeiten Süßes

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte

Zwei köstliche Rezepte mit Matcha

4. Dezember 2017
Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li

Enthält Affiliate-Links*

Zu einem wirklich guten Kaffee sage ich zwar nicht nein, aber ich bin ein Teetrinker und Tee gehört für mich einfach jedem Tag dazu. Mit meinem Vater habe ich eine Leidenschaft für guten grünen Tee entwickelt. Dieser wurde pingelig zubereitet, in teuren Teekannen serviert und aus hauchdünnen Teeschalen getrunken. Es war also bloß eine Frage der Zeit, bis mich mein Weg zum Matcha führte.

Seit Jahren ist das intensive Pulver aus grünem Tee aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Ich mag den herben, leicht nussigen, vielleicht sogar etwas grasigen Geschmack.

Morgens starte ich gerne mit einem Matcha Latte in den Tag. Er macht und hält mich wach, putscht mich dabei aber nicht unnötig auf wie Kaffee. Er gehört zu meinen 6 Tipps um morgens munter zu werden.

Matcha und seine Superkräfte

Matcha enthält, wie Kaffee, eine ordentliche Portion Koffeein. Allerdings wird dieses erst im Darm freigesetzt. Dadurch tritt die Wirkung zwar etwas später ein, hält dafür aber weitaus länger an. Man ist also nicht von 0 auf 100 wach, sondern wird langsam munter und bleibt es auch. Der hohe Koffeingehalt regt den Stoffwechsel an und kann dadurch zum Beispiel beim Fettabbau helfen. Die enthaltene Aminosäure L-Theanin wirkt belebend und entspannend zugleich.

Das grüne Pulver ist reich an Antioxidantien. Das ist normaler Grüner Tee natürlich auch, dadurch dass beim Matcha aber nicht bloß ein Aufguss der Teeblätter, sondern die gemahlenen Teeblätter direkt mitgetrunken werden, ist die Menge deutlich höher. Die Antioxidantien schützen unsere Zellen, halten sie jung und unterstützen unsere Abwehrkräfte.

Zu den enthaltenen Antioxidantien gehört Epigallocatechingallat (EGDG), welches u. a. das Wachstum von Krebszellen hemmen kann und auch positive Effekte bei Endometriose haben soll. Erste Studien deuten darauf hin, dass EGDG auch gegen Parkinson und Alzheimer helfen kann, weil es die Bildung von Amyloidfibrillen, die für die Erkrankungen verantwortlich sind, verhindert. Auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirkt sich der Stoff ebenfalls positiv aus.

Alles in allem hat Matcha mit seinen Inhaltsstoffen ordentlich was zu bieten. Natürlich ist es kein Wundermittel, aber kann zur Gesundheit beitragen. Von den positiven Eigenschaften, abgesehen von „hallo, wach!“ bei einer Tasse ab und mal übrigens nichts. Übertreiben sollte man es aber auch nicht. Matcha enthält allerdings auch Oxalsäure, welche die Aufnahme von Magnesium, Kalzium und Eisen hemmt. Matcha sollte also nicht direkt vor dem Essen getrunken werden, sondern am besten mit etwas Abstand zu den Mahlzeiten. Für Schwangerschaft und Stillzeit gilt übrigens das gleiche, wie bei Kaffee, eine Tasse ist vollkommen okay, übertreibt es aber nicht. Eure Hebamme oder Frauenärztin kann euch sicher mehr dazu sagen.

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li

Zwei leckere Rezepte mit Matcha

Matcha Kekse mit Vanille

  • 300 g Mehl
  • 70 g Puderzucker
  • 150 g Butter
  • 15 g Matcha-Pulver
  • 1 Ei
  • ⅓ TL gemahlene Vanille
  • Eine Prise Salz
  1. Mehl, Puderzucker, Matcha-Pulver und Vanille vermischen.
  2. Anschließend mit Butter, Ei und Salz zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Wer länger knetet, hat am Ende den schöneren Keksteig
  3. Eine Stunde Ruhe im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort, tut dem Teig gut. Bevor ihr ihn weiter verarbeitet, braucht er noch einmal 15 bei Raumtemperatur um wieder weich zu werden.
  4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig mit einem bemehlten Nudelholz ausrollen. Bitte nicht zu dünn, sonst kommen die Kekse nicht grün, sondern leicht bräunlich aus dem Ofen.
  5. Kekse ausstechen und dann ab auf ein Blech mit Backpapier.
  6. Im vorgeheizten Backofen brauchen die Kekse ca. 10 Minuten bei 170°C (Ober- und Unterhitze).
  7. Wir haben die Kekse mit weißer Schoko verziert, dafür müssen die Kekse vorher abkühlen. Schokolade schmelze ich am liebsten im Wasserbad. Aus Backpapier habe ich mir einen Spritzbeutel gebastelt.

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li

Matcha Latte

  • 2 Bambuslöffel Matcha-Pulver (entspricht etwa 1 TL)
  • 50 ml Wasser
  • 250 – 300 ml Milch
  1. Matcha-Pulver in eine Teeschale geben und mit heißem Wasser aufgießen.
  2. Mit dem Bambusbesen den Matcha schaumig schlagen. Es sollten keine Klümpchen übrig bleiben und eine schöne Schaumschicht entstehen.
  3. Währenddessen die Milch erhitzen und anschließend aufschäumen.
  4. Aufgeschäumte Milch zum Matcha gießen und anschließend genießen.
  5. Wer mag kann den Matcha Latte noch süßen, ich mag ihn pur lieber.

Was braucht man für einen Matcha Latte

Ich habe jahrelang immer den gleichen Bio Matcha bestellt und von heute auf morgen gab es ihn nicht mehr. Dabei war er so lecker, schön grün und er löste sich ganz hervorragend auf. Die zwei Ersatzprodukte, die ich danach kaufte waren leider ein totaler Reinfall und ich teste jetzt gerade das Matcha-Pulver von Kissa | 1 |. Habt ihr den ultimativen Matcha gefunden? Sogar Bio? Dann verratet es mir! Ein gutes Ausgangsprodukt ist die Voraussetzung für einen leckeren Matcha Latte.

Zum Abmessen des Pulvers nimmt man traditionell einen Bambuslöffel | 2 |. Auch wenn es ohne geht, finde ich es schön ihn zu benutzen und aus der Zubereitung, ganz wie beim ursprünglichen Getränk, eine kleine Zeremonie zu machen. Dazu gehört auch der Bambusbesen | 3 | mit dem das Pulver mit dem Wasser schaumig geschlagen wird. Alternativ geht auch ein kleiner Schneebesen oder ein elektrischer Milchaufschäumer.
Meine Milch erhitze ich noch immer auf dem Herd und schäume sie von Hand auf. Seit Jahren begleitet mich dieser Milchaufschäumer | 4 | und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Natürlich kann man Matcha Latte aus diversen Gefäßen trinken und in einem Glas sieht er richtig stylisch aus, aber ich mag ihn am liebsten aus einer Matcha-Schale. Meine schönsten habe ich von Maoci. Es gibt sie einzeln zu kaufen oder im Set | 5 | mit Bambuslöffel und Besen.

Matcha Latte | Rezept | Was braucht man für einen Matcha Latte | ivy.li

*Affiliate-Links | Kauft ihr etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, für euch ändert sich der Preis dadurch aber nicht. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Süßes Werbung

Meine Schätze im November & ein gesundes & leckeres Plätzchenrezept

Ein Monat für Schatzsucher bei TK Maxx

21. November 2017

Dieser Post enthält Werbung und ist in Kooperation mit TK Maxx entstanden.

Ganz langsam startet bei uns die Plätzchenproduktion. Letztes Jahr waren wir noch auf die Kekslieferungen meiner Mama angewiesen, heute nascht sie welche bei uns direkt vom Blech.

In unser kleinen Küche stehen wir inwzischen zu dritt. Das Wuselkind schaut uns nicht mehr nur gerne zu, es hat auch Spaß daran mitzumachen. Er ist ein Virtuose mit den Glitzerstreuseln und der beste Keksverkoster, den die Welt jemals gesehen hat.

Statt weißem Mehl landet bei uns Dinkelvollkornmehl im Teig und den Zucker haben wir gegen eine kleine Menge Birkenzucker ersetzt. Der lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell in die Höhe schießen und beugt sogar Karies vor. Nicht alle Kekse bekommen eine Schokoglasur und die meisten Streusel landen momentan eh auf dem Boden. Die ersten Plätzchen sind also eine vertretbare Nascherei für den Sohn und tun auch uns ganz gut.

Vanille Butterkekse aus Dinkelmehl

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Butter
  • 65 g Birkenzucker
  • 1 Ei
  • ⅓ TL gemahlene Vanille
  • eine Prise Salz
  1. Die Zutaten für den Teig kommen alle in eine große Schüssel. Entweder ihr knetet den Teig ordentlich mit den Händen, oder benutzt ein Handrührgerät oder die Küchenmaschine mit Knethaken.
  2. Anschließend rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Das Nudelholz am bekommt am besten auch ein bisschen Mehl ab, damit der Teig nicht festklebt.
  3. Mit kleinen Ausstechforme bringt ihr die Kekse in Form. Die landen dann auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  4. In den vorgeheizten Ofen kommen die Kekse dann für knapp 10 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze.
  5. Wenn ihr Lust auf eine Schokoglasur habt, müsst ihr damit warten bis die Kekse halt sind.
  6. Die Schokolade schmelze ich immer in einer kleinen Schüssel im Wasserbad. Im Topf brennt sie gerne mal an.
  7. Die Kekse taucht ihr einfach in die Schokoglasur und legt sie dann auf ein Küchengitter oder Backpapier zum trocknen
  8. Wer noch Streusel, gehackte Nüsse oder getrocknete Früchte auf den Keksen möchte, sollte sie auf die noch flüssige Schokolade streuen.
  9. Am besten halten sich die Kekse in einer Dose.

Die ersten Kekse genießen wir Nachmittags auf dem Sofa. Wir kuscheln uns in eine Decke, hören Hörbücher, und ab und an gucken wir eine Folge Peppa Wutz. Es gibt Tee für mich und Tom und der Sohn schlürft genüsslich Wasser aus einem kleinen Becher, als gäbe es nichts köstlicheres auf dieser Welt. Gleich nach den Keksen natürlich.

Und den letzten, geheimen Keksrest gönne ich mir, wenn das Kind noch in der KiTa ist, Tom auf der Arbeit und draussen Hamburger Schietwetter herrscht. Mit einem Buch in der Hand, einer Kanne Tee und Regengeprassel am Fenster.

Meine besonderen Schätze im November

Die wunderschöne Kuscheldecke ist aus Wolle und Kaschmir und eines meiner absoluten Highlights des Monats. Ich versuche, sowohl bei Kleidung als auch bei Accessoires für unser Zuhause, auf Naturmaterialien zu achten. Gerade in den kalten Jahreszeiten finde ich es sehr unangenehm etwas aus Kunstfasern zu tragen oder mich darin einzukuscheln. Statt das mir schön warm wird, fange ich schnell an zu schwitzen.

Die Teekanne steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Mein Vater hat sie in schwarz und sie gehört, seit ich denken kann, bei ihm auf den Küchentisch. Sie ist ein absoluter Designklassiker und macht sich richtig gut in unserer Wohnung. Beim Bummeln durch die Home & Living Abteilung bei TK Maxx verschwand der Sohn halb in einem unteren Regal und holte eine Dose Keksaustecher hervor, direkt daneben stand die Isolierkanne. Das war Schicksal, ich bin mir ganz sicher.

Den ganzen November über gibt es bei TK Maxx ganz besondere Schätze zu entdecken. Jede Woche kommen zusätzliche Lieferungen mit tollen Markenartikeln rein. In jeder Abteilung finden sich kleine und große Highlights. Die Designer-Isolierkanne kam für weniger als die Hälfte des Herstellerpreises nach Hause, bei der kuschelweichen Decke habe ich mehr als 130 € gespart.

Es lohnt sich diesen Monat also ganz besonders auf Schatzsuche zu gehen. Vielleicht findet sich noch das perfekte Weihnachtsgeschenk für den Lieblingsmenschen oder man gönnt sich selbst etwas schönes. Das haben wir schließlich alle verdient. Wie immer gilt: wer etwas findet, sollte nicht lange überlegen. TK Maxx hat kein Lager und was weg ist, ist weg.

Die Keksausstecher, und alles was man zum Plätzchenbacken braucht, kamen natürlich auch mit.

Deftiges Mahlzeiten

Schwarzbiergulasch

Gulasch mit Schwarzbier

31. Oktober 2017
Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Schmorgericht | Herbstgericht | Comfort Food für kalte Herbsttage | Rezept | ivy.li

Die Uhren stehen wieder auf Winterzeit, es wird schon dunkel bevor man abends nachhause kommt und die Gummistiefel haben wieder einen festen Platz neben der Haustür eingenommen. Die Jahreszeit für Comfort Food ist endlich wieder angebrochen. Wenn vor dem Fenster die Welt in Regen und Sturm untergeht, man mit kalten Fingern von einem langen Spaziergang durch buntes Laub und endlosen Runden Pfützenspringen heim kommt, gibt es nichts besseres als einen großen Teller voll Kürbissuppe, schlotzigen Grünkohl oder Gulasch mit in Butter angebratenen Semmelknödel.

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Schmorgericht | Herbstgericht | Comfort Food für kalte Herbsttage | Rezept | ivy.li

Tom war vor einigen Wochen auf einer Geschäftsreise in der Oberpfalz und schickte mir Abends ein Foto von seinem Abendessen. Schwarzbiergulasch mit gebratenen Semmelknödeln. Ich war so, so neidisch. Noch auf dem Sofa mit einer Schale Joghurt und Obst auf dem Schoß, recherchierte ich die möglichen Zutaten und schrieb eine Einkaufsliste.

Mein Standart-Gulaschrezept ist mit Rotwein, mit Bier kochte ich vorher noch nie. Und ich habe dadurch so viel verpasst. Gulasch mit Schwarzbier ist eine Offenbarung und ich klopfe mir gerne für mein eigenes Schwarzbiergulasch-Rezept auf die Schultern. Das Schwarzbier gibt der Soße einen malzige süße und macht sie schön kräftig. Die perfekte Schmorflüssigkeit.

Gulasch ist das perfekte Essen für gemütliche Wochenenden. Irgendwann Samstagmittag schnibbelt man alles klein, wirft es in den Topf und lässt es stundenlang vor sich hin köcheln. Und dann hat man zwei Abende köstliches Comfort Food, das am zweiten Tag sogar noch besser schmeckt, vorausgesetzt man hat nicht vorher alles schon aufgegessen, obwohl man eigentlich schon satt war. Klassiker.

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Schmorgericht | Herbstgericht | Comfort Food für kalte Herbsttage | Rezept | ivy.li

Schwarzbiergulasch

  • 2 kg Rindergulasch
  • 500 g Zwiebeln
  • 250 ml Schwarzbier
  • 1 Glas Rinderfond
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Majoran
  • 4 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 7 Wachholderbeeren
  • 3 EL Kokosblütensirup (Zuckerrübensirup geht natürlich auch)
  • Salz
  • Butterschmalz zum Anbraten
  1. Als erstes kommt das Fleisch grob gewürfelt in einen heißen Topf mit etwas Butterschmalz. Wenn es von allen Seiten angebraten ist, kommt es wieder raus auf einen Teller.
  2. In den Topf kommt wieder etwas Butterschmalz und dann werden darin die Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt, angebraten.
  3. Das Tomatenmark dazugeben und kurz unter Rühren mit anrösten-
  4. Danach das Fleisch wieder in den Topf geben und alles mit dem Bier ablöschen.
  5. Den Rinderfond, Majoran, Paprikapulver, Wacholderbeeren und den Kokosblütensirup dazugeben.
  6. Alles einmal aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze für 3 Stunden köcheln lassen.
  7. Ich lasse es bei offenem Deckel köcheln, dann ist am Ende die Soße eingekocht, sehr intensiv und sämig. Natürlich könnt ihr das Gulasch auch mit geschlossenen Topf köcheln lassen und die Soße am Ende mit etwas Speisestärke abdecken.
  8. Am Ende mit Salz abschmecken.
  9. Richtig gut schmecken dazu Semmelknödel die in Scheiben geschnitten in der Pfanne mit ordentlich Butter angebraten werde.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Schmorgericht | Herbstgericht | Comfort Food für kalte Herbsttage | Rezept | ivy.li

Familientisch Mahlzeiten Süßes

Zuckerfreie Quarkwaffeln mit Dinkelmehl und Banane | Rezept für den Familientisch

BLW geeignete Waffeln für groß und klein

5. Oktober 2017
Zuckerfreie Quarkwaffeln mit Dinkelmehl und Banane | Baby-led Weaning | Rezept | ivy.li

Bei uns sind gerade Waffeln ein ganz großer Hit. Mit Quark werden sie schön fluffig und mit Banane statt Zucker sind sie auch schon für die Kleinsten ein leckeres und gesundes Essen, das sie selbst in der Hand halten können. Perfekt für diejenigen die sich bei der Beikost für Baby-led Weaning entschieden haben. Quarkwaffeln sind ganz einfach zu machen und schmecken auch am nächsten Tag kalt richtig lecker.

Bei meiner Mama gab es oft Waffeln. Unser Waffeleisen war orange, älter als ich und hatte sicher schon drölfzigtausend Waffeln gemacht. Es gab sie am Wochenende manchmal zum Frühstück, aber am liebsten Abends, wenn meine Mama und ich auf dem Sofa gekuschelt haben. Waffeln sind ein kuscheliges Essen.

Für unseren Sohn ist mit fast 16 Monaten gerade wieder Muttermilch sein Hauptnahrungsmittel. KiTa-Eingewöhnung, 4 Backenzähne und ein Schneidezahn auf einmal und die ersten zwei dicken KiTa-Erkältungen haben ihn wieder zurück an meine Brust gebracht, die eigentlich nur noch zum Einschlafen da war. Um ihm aber weiterhin zu zeigen wie toll und lecker unser Essen ist, probieren wir uns durch allerlei Rezepte, aber nur wenig schmeckt ihm gerade. Gemüse ist fast ganz raus, Nudeln mochte er noch nie, Fisch geht und Gulasch mag er, Weintrauben sind nach einer Phase wieder raus, die Leidenschaft für Bergpfirsiche ist auch wieder vorbei und neben Mais aus dem Ofen gehen gerade Quarkwaffeln fast immer. Die lassen sich gut mit der Hand essen, sind weder zu hart noch zu weich, durch die Banane leicht süß und sie schmecken auch kalt unterwegs auf einem langen Spaziergang gut.

Kleiner Tipp: Nehmt wirklich richtig reife Bananen. Die lassen sich leichter matschen und sind schön süß. Mit reifen Bananen kann man auch ein ganz köstliches Banana Granola machen.

Zuckerfreie Quarkwaffeln mit Dinkelmehl und Banane | Baby-led Weaning | Familientisch | Rezept | ivy.li

Zuckerfreie Quarkwaffeln mit Dinkelmehl und Banane

  • 250 g Magerquark
  • 230 g Dinkelmehl
  • 70 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 2 reife Bananen
  • 75 ml Sprudelwasser
  • 1 ½ TL Backpulver
  • Gemahlene Vanille
  • Eine Prise Salz
  1. Die reifen Bananen mit einer Gabel schön matschig drücken, bis keine Stückchen mehr da sind.
  2. Die Eier werden getrennt und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif geschlagen.
  3. Die gematschten Bananen kommen mit Butter, Vanille, Quark, dem Eigelb, dem Mehl, Backpulver und dem Sprudelwasser in eine Rührschüssel und werden mit einem Handrührer cremig gerührt.
  4. Anschließend hebt ihr vorsichtig den Eischnee unter.
  5. Wer Zeit sparen will und auf ein bisschen mehr Fluffigkeit verzichten kann (ich kann damit gut leben) der kann auch auf das trennen der Eier und das Aufschlagen des Eischnees verzichten und einfach die ganzen Eier so in den Teig geben.
  6. In ein vorgeheiztes Waffeleisen immer eine kleine Menge des Teigs geben und für 3 – 4 Minuten goldgelb backen.
  7. Der Teig reicht für acht bis neun Waffeln.
  8. Ich liebe dazu Birnen-Quitten-Mus oder heiße Kirschen mit Sahne, der Sohn isst sie am liebsten pur.
Deftiges Familientisch Mahlzeiten Werbung

Eine gesunde Mittagsmahlzeit für Kinder | Ofengemüse mit Kräuterquark

Mit TK Maxx Children for a better World e.V. unterstützen

28. September 2017
Eine gesunde Mittagsmahlzeit für Kinder | Ofengemüse mit Kräuterquark | Rezept | ivy.li

Dieser Post enthält Werbung und ist in Kooperation mit TK Maxx entstanden.

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, für uns und ganz besonders für Kinder und Jugendliche. Wer wachsen will, lernen, spielen und entdecken braucht viel Energie, die ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten liefern. Aber nicht jede Familie hat die Möglichkeit seinen Kindern jeden Tag das auf den Tisch zu stellen, was es braucht. In Deutschland wächst jedes 5. Kind in Armut auf. Fehl- und Mangelernährung sind weit verbreitet.

Children for a better World e.V.

TK Maxx unterstützt seit 6 Jahren die Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V. und hilft dabei Kinder in ganz Deutschland mit gesunden und kindgerechten Mahlzeiten zu versorgen. In über 30 lokalen Partnereinrichtungen in den Umkreisen der Stores wird der CHILDREN Mittagstisch für benachteiligte Kinder angeboten, bei dem die Kinder nicht nur eine Mahlzeit bekommen, sondern aktiv an der Zubereitung beteiligt sind. Dadurch lernen sie spielerisch was eine gesunde Ernährung bedeutet und bekommen praktische Fähigkeiten vermittelt. CHILDREN möchte den Kindern durch eine umfassende Förderung mit Zeit und Vertrauen eine Chance geben sich selbst eine Zukunft ohne Armut zu erschaffen. Neben den Mahlzeiten werden so auch Hausaufgabenhilfen, verschiedene Freizeitaktivitäten und Elternberatungen angeboten.

„Mit Kindern. Für Kinder!“ ist der Leitgedanke der Organisation, die Kinder nicht nur Hilfe bietet, sondern auch darin unterstützt Hilfe zu leisten und selbst Verantwortung für ihr Leben und ihre Zukunft zu übernehmen.

Mit TK Maxx und einem Euro Children for a better World e.V. unterstützen

Anlässlich des Weltkindertages hat TK Maxx eine große Spendenaktion gestartet die noch bis zum 30. September läuft und bei der jeder seinem Rechnungsbetrag einfach 1 € hinzufügen kann, um die Kinderhilfsorganisation zu unterstützen. Wer an der Kasse spendet bekommt als Dankeschön außerdem eine Rezeptkarte mit einer Rezeptidee der CHILDREN Mittagstische.

Letzte Woche wurde ein großes Lunch-Konzert mit Melanie C veranstaltet, bei dem es nicht nur Musik gab, sondern auch gesundes und leckeres Fingerfood, das von den Rezepten der CHILDREN Mittagstische inspiriert war. Einkaufen, dabei spenden und eine der Rezeptkarten bekommen lohnt sich.

Schatzsuche bei TK Maxx

Bei TK Maxx geht man auf Schatzsuche. Das Sortiment ist immer unterschiedlich und es gibt jeden Tag und in jeder Filiale neue und andere Designer- und Markenartikel zu entdecken. Die Geschäfte haben keine Lagerhaltung, alles was es gibt, landet also direkt auf der Verkaufsfläche. Was weg ist, ist weg. Findet man seinen Schatz, sollte man damit direkt zur Kasse und nicht noch einen Tag überlegen. Die Einkäufer von TK Maxx halten das ganze Jahr über Ausschau nach den aktuellen Trends und gehen nur Deals ein, wenn den Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis geboten werden kann. Die Produkte sind bis zu 60 % günstiger bezogen auf die unverbindliche Preisempfehlung, da bleibt also immer 1 € zum Spenden übrig.

Wir haben die Aktion zum Anlass genommen und in der Home Abteilung von TK Maxx unserer Küche eine neue Grundausstattung spendiert. Wir kochen viel und gerne und das bis vor kurzem noch mit Utensilien die wir zum Teil aus unseren Elternhäusern mitgenommen haben und denen man hier und da schon die Jahre auf dem Buckel ansah.

Vorbei an großen Samtkissen, die sich so gut auf unserem Sofa machen würden, aber auf dem nie länger als zwei Minuten Kissen liegen bleiben, entlang an flauschigen Kuscheldecken und Duftkerzen, die nach Pumpkin Spice riechen, haben wir unseren Weg zu den Küchenutensilien gefunden. Ich konnte nur schwer an mich halten nicht noch die ein oder ander Kuchenform zu kaufen oder die schönen Weingläser, aber bis ich wieder mein erstes Glas Wein trinke, vergehen sicher noch ein paar Jahre und ich bin eine schlechte Gastgeberin und lasse solange auch sonst bei uns niemanden in den Genuss kommen.

In der Home Abteilung findet sich immer etwas, egal ob Deko oder dringend benötigte Küchenschere. Irgendjemand (nicht ich) lässt sie nämlich immer nass in der Spüle liegen und am Ende kann sie niemand mehr öffnen.

Kleine und große Emaille-Töpfe für eine Familienportion Pho, eine neue Pfanne in der sich ausreichend Shakshuka machen lässt, damit auch das Kind genug zum Brot hinein dippen hat und Auflaufformen für eine Extraportion Ofengemüse landeten im Einkaufswagen. Auf dem Weg zur Kasse lugte ein Stapel bunter Teller hinter einer Keksdose in Form eines riesigen Grafzahl Kopfes hervor, die Halloween-Deko ist bereit. Handbemalt und jeder anders als der andere mussten ein paar der Teller natürlich auch noch mit. Ich kombiniere gerne unterschiedliche Designs miteinander und bei uns ist jeder Teller und jede Schale ein Einzelstück.

Zuhause Kompetenzen vermitteln

Ofengemüse kommt bei uns gerne Mittags oder Abends auf den Tisch. Es ist einfach zuzubereiten, wir haben immer etwas dafür im Haus und es ist auch das perfekte Gericht um Reste zu verwerten. Bevor die letzte Karotte wie Gummi hin und her wackelt, irgendwann ein Eigenleben führt und im Müll landen würde, kommt sie in den Ofen. Ganz hoch im Kurs steht beim Kind gerade Mais, der darf also beim Ofengemüse auf gar keinen Fall fehlen. Von der mitgegeben Rezeptkarte inspiriert gab es dazu gestern noch einen leckeren Kräuterdip.

Kochen mit Kindern | Lernturm | Ofengemüse mit Kräuterquark | ivy.li

Beim Umrühren des Kräuterquarks kann unser Kind schon mithelfen und etwas größere Kinder können bereits gemeinsam mit den Eltern das Gemüse schneiden. Da die Stücke gerne etwas gröber sein können, ist es das perfekte Gericht um die eigenen Gemüseschneidekünste zu entdecken. Wem Gemüseschneiden noch nicht geheuer ist, kann auch beim Würzen des Gemüses mithelfen. In einer großen Schale werden mit den Händen und etwas Öl die Gewürze auf dem Gemüse verteilt. Das macht Spaß und wer es gerne etwas deftiger mag kann danach auch noch die Finger ablecken.

Wir beziehen unseren Sohn schon früh in viele Dinge des Alltags mit ein, auch in der Küche. Seit einigen Monaten steht bei uns ein Lernturm auf dem er schnell wie ein Blitz hinauf klettern und von wo aus er alles ganz genau beobachten und wenn er mag und es passt, auch mithelfen kann. Gut, oft steht er auch einfach nur darauf, guckt uns zu und nascht.

Ofengemüse mit Kräuterquark | Rezept | ivy.li

Ofengemüse mit Kräuterquark

Ofengemüse

  • 2 Süßkartoffeln
  • 5 große Möhren
  • 7 Kartoffeln
  • 2 Kolben Zuckermais
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Paprikapulver edelsüß
  • Salz
  • Currypulver
  • Steakpfeffer
  • Rosmarin

Kräuterquark

  • 200 g Magerquark
  • 100 g Speisequark
  • Ein Schuss Sahne
  • 2 EL TK Schnittlauch
  • Kräutersalz
  • Schabzigerklee
  • Steakpfeffer (Optional)
  1. Oben genanntes Gemüse reicht bei uns für Mama, Papa und Kleinkind. Hiervon mehr oder davon weniger geht natürlich auch. Wir nehmen immer das Gemüse, was gerade da ist. Süßkartoffeln sind aber eigentlich immer dabei.
  2. Das Gemüse waschen und die Möhren schälen. Bei jungen Bio-Kartoffeln mit zarter Schale lassen wir sie gerne dran und auch die Süßkartoffeln behalten ihre Schale, wenn sie gut aussieht.
  3. Die Süßkartoffeln schneiden wir in Scheiben, Kartoffeln und Möhren in Spalten und Sticks. Letztendlich ist die Form aber egal, solange die Stücke nicht zu grob oder zu fein sind. Am Ende soll alles zur gleichen Zeit gar sein.
  4. Die Maiskolben dritteln wir. Dafür braucht man ein großes Messer und etwas mehr Kraft.
  5. Beim Würzen des Gemüses kann man sich austoben. Lecker und einfach ist es, wenn man alles bis auf den Mais in eine Schüssel gibt, etwas Olivenöl dazugibt und mit Salz, Peffer und frischem Rosmarin würzt.
  6. Der Mais schmeckt uns mit Olivenöl, etwas Salz und Knoblauch am besten. Am liebsten frischer, Knoblauchgranulat geht aber auch.
  7. Wer mehr Variation mag, dem Empfehle ich das gemüse unterschiedlich zu würzen. Karotten mögen wir mit einer Currymischung sehr gerne, die kartoffeln schmecken mit edelsüßen Paprika sehr lecker. Tobt euch aus und probiert herum.
  8. Das fertig gewürzte Gemüse kommt entweder auf ein Blech mit Backpapier oder in eine große Auflaufform.
  9. Bei 200 Grad Umluft lassen wir alles für 30 – 35 Minuten im Backofen. Unser Ofen meint es mit der Hitze sehr gut und wir bekommen leicht angeröstetes Gemüse nach der Zeit. Ihr könnt am Ende aber auch einfach nochmal den Grill anstellen.
  10. Für den Kräuterquark rührt ihr einfach alles zusammen und schmeckt es mit den Gewürzen ab.
  11. Wir benutzen tiefgefrorenen Schnittlauch, da den ganzen Sommer über Rotkehlchen in unseren Kräuterkästen brühteten und wir sie nicht dabei stören wollten. Nächstes Jahr gibt es wieder frische Kräuter.

Ofengemüse mit Kräuterquark | ivy.li Ofengemüse mit Kräuterquark | Schnittlauch | Kräuter | ivy.li Eine gesunde Mittagsmahlzeit für Kinder | Ofengemüse mit Kräuterquark | ivy.li

Familientisch Mahlzeiten

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept für den Familientisch

Gesunder Grießbrei für Babys und die ganze Familie

13. September 2017
Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Warmer Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott ist an grauen Tagen bei uns gerne auf dem Familientisch gesehen und Abends lässt er sich sehr gut auf dem Sofa löffeln. Für kleine Babys ist der Grießbrei ohne Kompott auch ein leckerer Abendbrei. Das Rezept kommt ohne raffinierten Zucker aus und ist in knapp 20 Minuten fertig.

Startet man in die Beikostzeit mit Baby-led Weaning, also der selbstbestimmten Beikosteinführung bei der das Baby am Familientisch mitisst und zu Beginn mit den Händen das Essen erkundet, ist dieser Grießbrei ein schönes und einfaches Rezept, das groß und klein schmeckt. Die Kleinsten können gut das Essen mit dem Löffel lernen, da der Grießbrei nicht zu flüssig ist, aber auch mit der Hand und viel Spaß am Matschen landet vieles in den kleinen Bäuchlein. Aber auch als klassischer Abendbrei kann der Grießbrei gefüttert werden.

Wenn man weiß, dass viel vom Kompott übrig bleiben wird, kann man direkt einen Teil einmachen. Bei uns landet der Rest, wenn denn etwas übrig bleibt, am nächsten Tag in einem schnellen Kuchen oder wird mit Streuseln in den Ofen geschoben.

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott

Zwetschgenkompott

  • 1 kg Zwetschgen
  • 100 ml Direktsaft (Apfel, Birne, Ananas, was ihr mögt)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Kardamomkapsteln
  • 1 EL Speisestärke

Dinkelgrießbrei

  • 140 g Dinkelgrieß
  • 1 Liter Milch
  • eine Prise Salz
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  1. Wir fangen mit dem Zwetschgenkompott an. Dafür wascht ihr die Zwetschgen, halbiert sie der Länge nach und entfernt den Stein.
  2. Zusammen mit den Gewürzen und dem Fruchtsaft gebt ihr sie in einen großen Topf, kocht sie einmal auf und lasst alles dann für 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln.
  3. Die Gewürze vor dem Servieren herausnehmen.
  4. Wenn euch am Ende zu viel Flüssigkeit im Topf ist, könnt ihr sie mit etwas Speisestärke abbinden.
  5. Dafür rührt ihr einen Esslöffel voll Speisestärke in etwas kaltes Wasser ein, gebt danach alles in den heißen Topf und lasst alles nochmals unter rühren aufkochen.
  6. Uns reicht die Süße der Früchte und des Safts, ihr könnt natürlich noch etwas Zucker dazugeben./li>
  7. Für den Grießbrei kocht ihr die Milch mit der Vanille und dem Salz auf.
  8. Wer für sich und größere Kinder kocht, kann zwei Löffel Reissirup zum süßen dazugeben.
  9. Rührt den Grieß unter, einmal aufkochen lassen und danach lasst ihr den Dinkelgrießbrei im geschlossenen Topf auf der ausgeschalteten Platte für 10 Minuten ziehen.
  10. Ein Klecks Butter macht sich im Grießbrei auch immer sehr gut.

Dinkelgrießbrei mit Zwetschgenkompott | Rezept | Familientisch | schnell & einfach | ivy.li

Mahlzeiten

Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Ein einfaches und veganes Rezept für Kürbissuppe

7. September 2017
Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch | Rezept | Einfach | Vegan | ivy.li

Mein Lieblingsrezept für eine wirklich einfache Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch. Die schmeckt auch dem Kleinkind ganz hervorragend.

Gestern hat es gestürmt und geregnet, auf dem Weg zum Budni sind wir fast weggeflogen und klitschnass wieder daheim angekommen, dabei brauchen wir für den Weg keine drei Minuten. Das perfekte Wetter um sich einzukuscheln und die Herbstrezepte wieder hervorzuholen. In den Supermärkten tauchen die ersten Kürbisse auf womit kann man in diese Jahreszeit besser starten, als mit einer Kürbissuppe?

Mit geröstetem Kürbis schmecken mir Kürbissuppen immer am besten und viel mehr Zeit als bei der gekochten Variante braucht man auch nicht. Wenn man die doppelte Menge Kürbis zum Rösten in den Ofen gibt, kann man gleich noch eine Portion Kürbispüree für köstliche Kürbis Zimtschnecken machen.

Wer es gerne etwas schärfer mag kann die Suppe mit Chiliflocken aufpeppen. Etwas Kokosmilch extra um sich später noch in Klecksen zu der Suppe zu geben macht sich dann besonders gut um einen milden Gegenpol zur Schärfe zu haben.

Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch | Rezept | Einfach | Vegan | ivy.Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch | Rezept | Einfach | Vegan | ivy.li

Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch

  • ca. 1 kg Hokkaidokürbis
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 ml Wasser
  • 1 El Gemüsebouillon (wir nehmen die von Alnatura)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 5 Zehen Knoblauch
  • Ein Stück Ingwer, etwas größer als eine Walnuss
  • Chiliflocken
  • Kokosöl
  • Kürbiskerne
  1. Den Kürbis halbieren, entkernen und dann samt Schale in grobe Würfel schneiden.
  2. Die Knoblauchzehen von der Schale befreien und zusammen mit dem Kürbis auf ein mit backpapier aufgelegtes backblech legen.
  3. Für 15 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) bcken und danach noch mal für einige Minuten den Grill anschmeißen, bis alle Stücke schön angeröstet sind.
  4. Zwiebeln fein würfeln und in einen Topf mit etwas Kokosöl anbraten.
  5. Ingwer schälen, klein hacken und zu den Zwiebeln in den Topf geben und kurz mit anrösten.
  6. Dazu kommt jetzt der geröstete Kürbis und Knoblauch.
  7. Kokosmilch, Wasser und Gemüseboullion dazu.
  8. Mit einem Pürierstab alles semig pürieren.
  9. Die Suppe einmal aufkochen lassen und mit Chiliflocken abschmecken.
  10. Bevor wir die Chiliflocken dazugeben füllen wir eine Portion für den Sohn ab, der liebt die Suppe nämlich.
  11. Für ein bisschen Crunch einfach eine Hand voll Kürbiskerne in eine trockene Pfanne geben und unter Bewegung anrösten.

Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch | Rezept | Einfach | Vegan | ivy.Geröstete Kürbissuppe mit Ingwer und Kokosmilch | Rezept | Einfach | Vegan | ivy.li

Wer im Kürbissuppenfieber ist, sollte unbedingt das leckere Rezept von JesS für ihre einfache Kürbissuppe mit Kokosmilch und Curry ausprobieren.