Aktuelle Kategorie

Mahlzeiten

Baby Kleinkind Mahlzeiten Werbung

Demeter Getreidebrei von Löwenzahn Organics

Unser Retter im Krankenlager und der Hit auf dem Frühstückstisch

16. März 2018
Demeter Getreidebrei von Löwenzahn Organics | Beikost | Babynahrung | Frühstücksbrei mit warmen Heidelbeeren, Himbeeren, gerösteten Kokoschips und Kokosblütenzucker | Mehr auf https://ivy.li
Anzeige*

Vielleicht hat euch der kleine Löwe schon aus den Regalen mit der Babynahrung im Drogerie- oder Biomarkt entgegen gelächelt oder ihr seid im Internet darüber gestolpert. Löwenzahn Organics ist der Neue unter den Getreidebreien und setzt mit dem Demeter-Siegel und Brei aus dem vollen Korn auf richtig gute Qualität und Geschmack.

Löwenzahn Organics und der Brei, der einmal kochen muss

Flüssigkeit aufkochen, runterkühlen lassen, über die Flocken gießen, umrühren und fertig ist der Getreidebrei mit einem relativ neutralem Geschmack. Ich habe mich in meiner Studentenzeit quer durch die Getreidebreie gelöffelt (irgend so ein Phase) und irgendwie schmeckte jeder gleich und sah unverarbeitet aus wie Kartoffelpüreepulver.

Während so ein Instantbrei bereits industriell vorgekocht und wieder getrocknet wird, werden die Produkte von Löwenzahn Organics schonend geröstet und fein vermahlen. So behalten sie Geschmack und ihre wertvollen Nährstoffe. Dafür muss das Pulver allerdings einmal in Wasser oder Milch aufgekocht werden. Denn nur so kann die Stärke aufgeschlossen werden, um den Brei für das Baby verdaubar zu machen. Das Zubereiten dauert trotzdem bloß zwei Minuten und ist auch mit einem hungrigen Kind auf dem Arm leicht zuzubereiten.

Wo liegt der unterschied zwischen Demeter und Bio

„Demeter, das ist doch Bio, oder? Davon gibt es doch schon genug!“ Bio ist schon richtig gut, Demeter noch besser. Während ein Bio-Siegel auch auf Produkte darf, die in Betrieben angebaut werden, die auch konventionelle Landwirtschaft betreiben, können nur komplett umgestellte Betriebe das Demeter-Siegel nutzen. Sie unterliegen u. a. strengeren Richtlinien was artgerechte Tierhaltung, Artenschutz und nachhaltige Landwirtschaft betrifft. Einen übersichtlichen vergleich zwischen Bio und Demeter findet auf der Seite von Demeter.

Demeter Getreidebrei von Löwenzahn Organics | Beikost | Babynahrung | Frühstücksbrei mit warmen Heidelbeeren, Himbeeren, gerösteten Kokoschips und Kokosblütenzucker | Mehr auf https://ivy.li

Frühstücksbrei für Klein und Groß

Mein Mann und ich sind eher die Overnight-Oats- und Porridge-Typen und löffeln lieber einen gepimpten Brei, als morgens immer Brötchen oder Brot zu essen. Mit Chia- und Leinsamen und frischem Obst, ist das einfach unser Ding. Das kennt der Sohn nicht anders und als bei ihm die Beikostzeit losging, saß er mit einem Löffel in der Faust am Frühstückstisch, bereit um seinem Frühstücksbrei über sich und den Tisch zu verteilen.

Unter einem Jahr war mir nicht so wohl dabei, ihm gleich unseren Brei mit den ganzen fancy Körnern vorzusetzten, also bekam er seinen eigenen. Die vier Sorten Demter Getreidebrei von Löwenzahn Organics waren da unsere erste Wahl und er kam immer dann auf den Tisch, wenn unser Frühstück nicht Babygerecht war, oder ich einfach Bock auf den Beri hatte. Der schmeckt nämlich nicht nur kleinen Menschen, sondern auch großen.

Mir schmeckt der Demeter Baby Brei 4-Korn mit frischen Himbeeren, geröstetetn Kokoschips und ein bisschen Kokosblütenzucker am besten, das Kind löffelt ihn am liebsten mit etwas Apfelmark und warmen Heidelbeeren. Die färben auch so schön die Finger ein, wenn man mit den Händen ins das Essen greift.

Mit 21 Monaten isst er inzwischen auch unser normales Frühstück mit, trotzdem steht auch jetzt noch immer eine Packung im Regal, denn der Getreidebrei von Löwenzahn Organics ist oft das einzige, was unser Kind bei einer dicken Erkältung, abgesehen von Muttermilch, essen mag.

Löwenzahn Organics, unser Retter im Krankenlager

Das erste KiTa-Jahr im Herbst zu starten bedeutet anscheinend, alle KiTa-Bazillen in den ersten Monaten mitzunehmen. Wir sind von einem Schnupfen zum nächsten gerutscht und haben Husten, Halsschmerzen und Fieber mitgenommen. Jeder von uns dreien hat eingekuschelt auf dem Sofa fiebrig gedöst und appetitlos Peppa Wutz geschaut.

Wenn man so richtig krank ist, mag man nichts essen, dabei braucht der Körper trotzdem Energie und Nährstoffe. Wenn so ein kleines Kind keine Lust mehr hat etwas zu sich zu nehmen, wird einem als Eltern irgendwann etwas mulmig. Wir stillen noch, das ist im Krankenlager wirklich ein Segen. Aber wenn ich krank bin und das einzige, was in das kranke Kind reingeht, etwas ist, das aus mir rausgeht, dann zerrt das doch schon ganz schön an den eigenen Kräften.

Als das Kind plötzlich in der Küche stand und auf die Packung Getreidebrei zeigte, habe ich kaum meinen Augen getraut. Aber siehe da, das schniefende und hustende Kind hat seelig eine Schüssel Brei verdrückt und sich danach an mich gekuschelt, ohne die kleine Hand an meine Brust wandern zu lassen. Eine kleine Kuschelpause für mich, die schniefende und hustende Mama.

Gewinnt ein Paket mit allen vier Sorten Demeter Getreidebrei von Löwenzahn Organics

Egal ob fancy gepimpt oder ganz schlicht, die Getreidebreie von Löwenzahn Organics sind wirklich lecker und jede Eltern sollten sie einmal probiert haben um sich selbst von dem guten Geschmack und der tollen Demeter-Qualität überzeugen zu können. Darum verlose ich zusammen mit Löwenzahn Organics ein Test-Paket mit allen vier Sorten.

Demeter Getreidebrei von Löwenzahn Organics | Beikost | Babynahrung | Frühstücksbrei mit warmen Heidelbeeren, Himbeeren, gerösteten Kokoschips und Kokosblütenzucker | Mehr auf https://ivy.li

Wie ihr gewinnen könnt?

  • Kommentiert hier auf dem Blog mit einer gültigen E-Mail-Adresse (diese wird nicht veröffentlicht und ausschließlich zur Gewinnbenachrichtigung genutzt).
  • Mitmachen dürfen alle volljährigen natürlichen Personen.
  • Teilnahmeschluss ist am 25.03.18 um 23 Uhr. Der Gewinner wird am 26.03.18 gezogen und per E-Mail benachrichtigt.
  • Der/die Gewinner/in wird nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Der Rechtsweg und die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
  • Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.
  • Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen melden, verfällt der Gewinn und es wird erneut ausgelost.

Viel Glück.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Löwenzahn Organics entstanden.

Favoriten Lifestyle Mahlzeiten Naturkosmetik Style

Meine Lieblinge im Januar

Leckeres, schönes und inspirierendes im Januar

20. Februar 2018
Meine Lieblinge im Januar | Monats Favoriten | Whamisa Toner | Alnatura Cashewmus | Kissa Earl Grey Tea Powder | Arket Parka | Schnell und gesund kochen | Star Trek Discovery | Mehr auf https://ivy.li
Enthält Werbe-Links*

Bevor es schon wieder Zeit für die Favoriten aus dem Februar wird, habe ich euch meine kleinen Lieblinge aus dem Januar zusammengetragen. Besser spät als nie. Eine Überschaubare Ansammlung an leckeren, schönen und inspirierenden Dingen. Und es gibt eine absolute Serienempfehlung.

Der schönste Parka der Welt von Arket

Kennt ihr Arket? Das ist ein weiterer Laden aus der H&M group mit eher kleinem Sortiment, aber dafür vielen schönen und etwas ausgefallenen Basics. Tom war in München in der einzigen Filiale in Deutschland und schwärmte davon. Zum Glück kann man auch online bestellen. Ich suchte schon lange nach einem schönen Parka um meinen alten und schon recht mitgenommenen zu ersetzten. Ich habe mich ganz schrecklich in den von Arket verliebt, musste aber lange überlegen, bevor ich ihn bestellte. Er ist wirklich nicht günstig und ungefüttert, für diese Jahreszeit also eigentlich nicht die optimale Wahl. Aber er ist sehr weit geschnitten und wenn mir trotz Wollunterhemd und Wollpulli (ja, ich gehöre zu den Wollunterhemdmenschen) zu kalt ist, passt noch eine warme Wollstrickjacke drunter. Mein alter Parka war letztendlich auch ein dünnes Model, in das man ein warmes Futter einknöpfen konnte, also eigentlich nichts weiter als die Variante mit Strickjacke. Der neue Parka ist jetzt jeden Tag im Einsatz und in den großen Taschen passt allerhand rein. Die Kapuze ist außerdem endlich mal eine, unter der ich nicht komplett dumm aussehe und die ich so knöpfen kann, dass sie auch bei Wind hält.

Toner von Whamisa

Whamisa ist eine koreanische Naturkosmetikmarke, die wunderschöne Produkte aus fermentierten Pflanzen herstellt. Ich habe schon lange mit Produkten aus Korea geliebäugelt, aber es gab immer Inhaltsstoffe, die mich abgeschreckt haben. Als ich dann Whamisa entdeckt habe und dann auch noch eine kleine Wunschauswahl zugeschickt bekam, war ich hin und weg. Ich teste mich gerade durch ein paar Produkte, der Original Toner ist aber schon direkt in meine Pflegeroutine gewandert und er ist ein Heiliger Gral. Er riecht sehr angenehm und schenkt meiner Haut sofort eine Portion Feuchtigkeit, die sie im Winter wirklich braucht. Er ist die perfekte Base für alle weiteren Pflegeprodukte und ersetzt mein Aloeblatt. Wenn ihr mögt, stelle ich euch gerne noch ein paar der anderen Produkte in einem eigenen Beitrag vor.

KISSA Earl Grey Tea Powder

Ich habe im Januar fast ausschließlich Earl Grey Latte getrunken und habe inzwischen schon fast die zweite Dose vom Earl Grey Tea Powder von KISSA aufgebraucht. Die erste Dose bekam ich auf einem Presseevent, die zweite kaufte ich mir im Anschluss selbst. Ich mag schwarzen Tee mit Milch wirklich gerne, das Teepulver schmeckt noch mal eine Nummer intensiver, als aufgebrühter Earl Grey.

Bio Cashewmus von Alnatura

Ich liebe Nussmus und nachdem ich unseren Mixer bei der Herstellung der letzten Portion eigenem Nussmus zerstörte, probiere ich mich durch die fertigen Varianten im Bioladen. Besonders angetan hat es mir gerade das Cashewmus von Alnatura. Es ist so cremig und ich könnte ein ganzes Glas in einem Zug auslöffeln. Der Sohn ist auch ein ganz großer Fan. Er liebt Nussmus und ist immer sofort zur Stelle, wenn ich eines der Gläser aus der Vorratskammer hole.

Schnell und gesund kochen

Den Blog von Veronika Pachala Carrots for Claire habe ich durch eine Kollegin lange vor meiner Schwangerschaft entdeckt und bin hängen geblieben. Die Entdeckung kam damals genau richtig. Tausend Kreuzallergien haben zusammen mit ziemlich viel Stress zugeschlagen und ich war gerade dabei meine Ernährung umzustellen. Ich habe diverse Rezepte nachgekocht und mich inspirieren lassen. Die Kochbücher von Veronika sind alle in meinem Regal gelandet. Ihr neuestes Buch Schnell und gesund kochen ist im Januar eingezogen und ich liebe es, darin herumzublättern und danach in der Küche zu verschwinden.

Star Trek Discovery

Ich mag Sci-Fi ziemlich gerne. Nicht unbedingt als Roman, aber als Serie. Star Trek ist ein Klassiker, mit Captain Kirk kann ich nichts anfangen, aber Captain Jean-Luc Picard und Janeway habe ich früher jeden Sonntag zugeschaut. Star Trek Discovery ist ist … vollkommen anderes. So anders, das es sogar Tom gefällt, der mit Star Trek eigentlich nichts anfangen kann. Die Serie ist von Netflix, unglaublich gut produziert, ernst, nicht trashig und hat ein richtig schönes Intro. Nach einer kleinen Pause innerhalb der ersten Staffel ging es im Januar endlich weiter. Jetzt warten wir sehnsüchtig auf die zweite Staffel.

Und was mag ich sonst so?

Wenn euch meine Lieblinge aus dem Vormonat interessieren, dann schaut euch gerne meinen letzten Beitrag aus der Reihe an.

Meine Lieblinge im neuen Jahr

*Werbe-Links | Kauft ihr etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, für euch ändert sich der Preis dadurch aber nicht. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Mahlzeiten Süßes

Sonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks

Schokoladiger Gugelhupf aus Rührteig

25. Januar 2018
Sonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks | Schokoladiger Gugelhupf aus Rührteig | Einfach und lecker | Backen | Rezept auf ivy.li #backen #rezept

Ich habe das Rad nicht neu erfunden, Rezepte für saftigen Marmorkuchen gibt es wie Sand am Meer und seien wir ehrlich, eigentlich geben sie sich alle nichts. Aber natürlich schmeckt mir unser Sonntagskuchen am besten!

Ich mag am liebsten Kuchen mit Schnickschnack. Mit Kirschen im Teig, oder einer leckeren Füllung aus Mohn und Schmand. Mein Mann schwärmt für ganz schlichten Kuchen aus Rührteig. Ein richtig saftiger Marmorkuchen überlebt bei ihm keine zwei Tage. Für mich muss auf den Kuchen noch ein Klecks Schokolade, damit er mit Schnickschnack-Kuchen mithalten kann.

Marmorkuchen hat natürlich den Vorteil, dass er wirklich einfach geht. Den kann man auch perfekt mit Kleinkind in der Küche backen und hat am Ende sogar zwei Rührschüsseln mit Teigresten zum Naschen übrig.

Unser Sonntagskuchen lässt sich auch in anderen Kuchenformen backen, ich mag die Gugelhupfform für solche Kuchen aber am liebsten. Der Sonntagskuchen sieht so nach etwas besonderem aus und die Schokolade kann so schon an ihm herunterlaufen.

Und jetzt, nicht lang schnacken, Kuchen backen!

Sonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks | Schokoladiger Gugelhupf aus Rührteig | Einfach und lecker | Backen | Rezept auf ivy.li #backen #rezept

Sonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks

Zutaten

  • 280 g Mehl (455er Weizenmehl)
  • 200 g Butter
  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 20 g Kakaopulver (Backkakao)
  • ½ Packung Backpulver
  • Salz
  • 1 Tafel Vollmilchschokolade

Zubereitung

  1. Als erstes heizt ihr den Ofen auf 150 °C (Umluft) vor. Danach trennt ihr die Eier. Das Eiweiß schlagt ihr dann mit einer Prise Salz halb steif und gebt dann die Hälfte des Zuckers (100g) dazu und schlagt das Eiweiß weiter zu festem Eischnee.
  2. Die Butter (sie sollte so richtig schön weich sein) schlagt ihr zusammen mit dem Eigelb, dem restlichen Zucker und der gemahlenen Vanille schön cremig.
  3. Anschließend rührt ihr das Mehl und die Milch dazu.
  4. Jetzt hebt ihr vorsichtig, am besten mit einem großen Kochlöffel oder teigschaber, nach und nach den Eischnee unter den Teig.
  5. Teilt den Teig in zwei Hälften und füllt die eine Hälfte in eine andere Schüssel.
  6. In die eine Teighälfte rührt ihr jetzt das Kakaopulver unter.
  7. Die Kuchenform fettet ihr mit Butter aus und bestäubt sie anschließend mit Mehl.
  8. Verteilt erst den Schokoteig, darauf dann den hellen Teig.
  9. Mit einer Gabel holt ihr den dunklen Teig von unten nach oben in kleinen Spiralen. So sieht der Kuchen später schön marmoriert aus.
  10. Der Kuchen braucht etwa 60 Minuten im Ofen. Danach könnt ihr ihn heraus holen und abkühlen lassen. Das geht umgedreht auf einem Kuchengitter ohne die Form schneller.
  11. Ist der Kuchen kalt, könnt ihr die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auf dem Kuchen verteilen.

Sonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks | Schokoladiger Gugelhupf aus Rührteig | Einfach und lecker | Backen | Rezept auf ivy.li #backen #rezeptSonntagskuchen | Marmorkuchen mit Schokoklecks | Schokoladiger Gugelhupf aus Rührteig | Einfach und lecker | Backen | Rezept auf ivy.li #backen #rezept

Wer es lieber zitronig mag, dem lege ich unseren saftigen Zitronenkuchen ans Herz.

Mahlzeiten Süßes

Müsli ohne Zucker | Granola Rezept mit Banane und Nüssen

Banana Granola Rezept 2.0

5. Januar 2018
Müsli ohne Zucker | Knuspermüsli mit Banane selber machen | Banana Granola 2.0 | Rezept | Natürliche Süße | Vegan | Glutenfrei | Frühstück | Pecannüsse | Cashews | #rezept #granola #frühstück | Lecker | gesund | Snack | Topping | Haferflocken | Kokosnuss | nussiges Knuspermüsli mit der Süße reifer Bananen | Rezept auf ivy.li

Unser liebstes Müsli ist ein Müsli ohne Zucker. Wöchentlich mache ich Nachschub von unserem Granola (Knuspermüsli) mit Bananen, die dem ganzen Müsli genug Süße geben. Die erste Version unseres Banana Granola ging Anfang 2016 online und im Laufe der Zeit haben wir das Rezept immer weiter optimiert, es wird Zeit für eine Version 2.0. Unser extra nussiges Müsli mit Banane ist so so gut!

Wir sind zuhause alle eher die Müslitypen. Am Wochenende darf es gerne mal ein knuspriges Brötchen sein und für Unterwegs und Abends ein richtig gutes Brot, aber Morgens starten wir alle lieber mit Müsli, Overnight Oats oder Porridge. Während meiner Schwangerschaft war Granola mit Joghurt und Obst auch eines meiner liebsten Abendessen und als Snack Abends vor dem Fernseher macht sich diese Kombi auch richtig gut.

Müsli ohne Zucker

Gerade morgens muss der Tag nicht schon mit einer Portion Zucker anfangen. Ab und an ein zuckersüßes Müsli, gekauft oder selbstgemacht ist okay, aber eben nur ab und an und nicht als regelmäßiger Start in den Tag. Müsli mit Zucker ist eine Nascherei, kein gesundes Frühstück. Zum Müsli gibt es bei uns immer Obst, das bringt in der Regel schon eine eigene Süße mit und macht eine extra Portion Zucker im Müsli überflüssig. Außerdem gibt es so viele Alternativen zum herkömmlichen Zucker.

Reife Bananen mit braunen Flecken

Unser zuckerfreies Granola kommt mit der Süße reifer Bananen aus. Und mit reif, meine ich wirklich reif, mit braunen Stellen und nicht nur ein bisschen gelb. Ich weiß, reife Bananen scheinen der Mehrheit der Bevölkerung Angst zu machen und im Supermarkt werden sie aussortiert, weil grüne Bananen sich besser verkaufen, aber es lohnt sich die unschönen Bananen zu nehmen oder unreife Bananen zuhause nachreifen zu lassen. Übrigens bekommt man in einigen Supermärkten reife Bananen zum halben Preis. Im Biomarkt bekam ich sogar schon mal zwei Kilo geschenkt, weil die Bananen ein paar braune Sprenkel hatten. Wenn es sich nicht gerade um Stoßstellen handelt, finden sich die braunen Stellen übrigens nur auf der Schale und nicht auf der geschälten Banane wieder.

Reife Bananen haben einen höheren Zuckergehalt, sind dadurch aber weitaus besser zu verdauen. Sie tun der Verdauung richtig gut und stärken mit einer höheren Menge an Antioxidantien, im Gegensatz zu eher unreifen Bananen, das Immunsystem. Außerdem enthalten reife Bananen TNF (Tumornekrosefaktor), ein Stoff, der krebshemmende Eigenschaften hat. Der hohe Anteil an Kalium und Magnesium hilft bei Stress helfen bei Muskelkrämpfen.

Reife Bananen lassen sich als Süßungsmittel gut in vielen verschiedenen Rezepten einsetzen, nicht nur in unserem Müsli ohne Zucker. Ich backe gerne mit Bananen, nicht nur für unser Kind und in Smoothies, besonders in grünen, schmecken reife Bananen richtig gut.

Was hat sich beim Banana Granola 2.0 geändert?

Im Gegensatz zur ersten Version enthält das Granola viel mehr Nüsse. Sie werden hier sehr gerne einfach herausgenascht und damit alle genug Nüsse ab bekommen, habe ich die Menge erhöht. Dafür fallen allerdings die Sonnenblumenkerne weg. Ich mag den Geschmack nicht wenn sie zu stark geröstet sind und das passiert im Müsli einfach ab und an. Ich weiß nicht ob ich ganz alleine auf der Welt mit meiner Abneigung gegen diesen Geschmack bin, oder ob es da draußen noch Leute gibt, die jeden Tropfen Sonnenblumenöl unangenehm aus allen Speisen herausschmecken und für die stark geröstete Sonnenblumenkerne nach ranzigem Fett schmecken. Schreibt mir gerne einen Kommentar, wenn es euch auch so geht, dann fühle ich mich nicht so allein.

Ich probiere gerne herum und verändere Rezepte von mir um sie zu optimieren oder daraus etwas neues zu machen. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Bei dieser extra nussigen Variante unseres Knsupermüslis mit Bananen hat es alles noch leckerer gemacht.

Müsli ohne Zucker | Granola mit Banane selber machen | Banana Granola 2.0 | Rezept | Natürliche Süße | Vegan | Glutenfrei | Frühstück | Pecannüsse | Cashews | #rezept #granola #frühstück | Lecker | gesund | Snack | Topping | Haferflocken | Kokosnuss | nussiges Knuspermüsli mit der Süße reifer Bananen | Rezept auf ivy.li

Extra nussiges Knuspermüsli mit Banane

Zutaten

  • 120 g Haferflocken
  • 150 g Cashews
  • 120 g Pecannüsse
  • 50 g Kokosraspel
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Kokosöl
  • 2 – 3 TL Zimt
  • 2 reife Bananen
  • Eine Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Bananen schälen und in einer großen Schüssel zusammen mit dem Kokosöl, dem Zimt und einer Prise Salz mit einer Gabel zermatschen.
  2. Haferflocken, Kürbiskerne, Kokosraspel, Pecannüsse und Cashews dazu geben und alles ordentlich umrühren. Alles sollte etwas von der gematschten Banane abbekommen.
  3. Verteilt die Masse auf einem Blech mit Backpapier. Achtet darauf, dass es keine zu großen Stücke gibt, die werden sonst nicht knusprig.
  4. Das Granola geht jetzt für 30 bis 40 Minuten (je nach Ofen) in den Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze.
  5. Behaltet das Müsli immer im Auge und wendet es mindestens alle 10 Minuten, damit alles schön braun wird und nicht schwarz.
  6. Bevor ihr das Müsli in ein Vorratsglas tut, sollte es vollkommen ausgekühlt sein.

Das nussige und knusprige Müsli ohne Zucker macht sich natürlich nicht nur zum Frühstück mit Joghurt und Obst gut, auch auf Eis ist es richtig lecker und als Streusel auf einem richtig gute Apfelkuchen macht es auch eine gute Figur. Wenn ihr mögt, schreibe ich euch gerne das Rezept dafür auf.

In einem schönen Glas mit hübschen Etikett ist es außerdem eine schöne Geschenkidee.

Mahlzeiten Süßes

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte

Zwei köstliche Rezepte mit Matcha

4. Dezember 2017
Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li
Enthält Werbe-Links*

Zu einem wirklich guten Kaffee sage ich zwar nicht nein, aber ich bin ein Teetrinker und Tee gehört für mich einfach jedem Tag dazu. Mit meinem Vater habe ich eine Leidenschaft für guten grünen Tee entwickelt. Dieser wurde pingelig zubereitet, in teuren Teekannen serviert und aus hauchdünnen Teeschalen getrunken. Es war also bloß eine Frage der Zeit, bis mich mein Weg zum Matcha führte.

Seit Jahren ist das intensive Pulver aus grünem Tee aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken. Ich mag den herben, leicht nussigen, vielleicht sogar etwas grasigen Geschmack.

Morgens starte ich gerne mit einem Matcha Latte in den Tag. Er macht und hält mich wach, putscht mich dabei aber nicht unnötig auf wie Kaffee. Er gehört zu meinen 6 Tipps um morgens munter zu werden.

Matcha und seine Superkräfte

Matcha enthält, wie Kaffee, eine ordentliche Portion Koffeein. Allerdings wird dieses erst im Darm freigesetzt. Dadurch tritt die Wirkung zwar etwas später ein, hält dafür aber weitaus länger an. Man ist also nicht von 0 auf 100 wach, sondern wird langsam munter und bleibt es auch. Der hohe Koffeingehalt regt den Stoffwechsel an und kann dadurch zum Beispiel beim Fettabbau helfen. Die enthaltene Aminosäure L-Theanin wirkt belebend und entspannend zugleich.

Das grüne Pulver ist reich an Antioxidantien. Das ist normaler Grüner Tee natürlich auch, dadurch dass beim Matcha aber nicht bloß ein Aufguss der Teeblätter, sondern die gemahlenen Teeblätter direkt mitgetrunken werden, ist die Menge deutlich höher. Die Antioxidantien schützen unsere Zellen, halten sie jung und unterstützen unsere Abwehrkräfte.

Zu den enthaltenen Antioxidantien gehört Epigallocatechingallat (EGDG), welches u. a. das Wachstum von Krebszellen hemmen kann und auch positive Effekte bei Endometriose haben soll. Erste Studien deuten darauf hin, dass EGDG auch gegen Parkinson und Alzheimer helfen kann, weil es die Bildung von Amyloidfibrillen, die für die Erkrankungen verantwortlich sind, verhindert. Auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirkt sich der Stoff ebenfalls positiv aus.

Alles in allem hat Matcha mit seinen Inhaltsstoffen ordentlich was zu bieten. Natürlich ist es kein Wundermittel, aber kann zur Gesundheit beitragen. Von den positiven Eigenschaften, abgesehen von „hallo, wach!“ bei einer Tasse ab und mal übrigens nichts. Übertreiben sollte man es aber auch nicht. Matcha enthält allerdings auch Oxalsäure, welche die Aufnahme von Magnesium, Kalzium und Eisen hemmt. Matcha sollte also nicht direkt vor dem Essen getrunken werden, sondern am besten mit etwas Abstand zu den Mahlzeiten. Für Schwangerschaft und Stillzeit gilt übrigens das gleiche, wie bei Kaffee, eine Tasse ist vollkommen okay, übertreibt es aber nicht. Eure Hebamme oder Frauenärztin kann euch sicher mehr dazu sagen.

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li

Zwei leckere Rezepte mit Matcha

Matcha Kekse mit Vanille

  • 300 g Mehl
  • 70 g Puderzucker
  • 150 g Butter
  • 15 g Matcha-Pulver
  • 1 Ei
  • ⅓ TL gemahlene Vanille
  • Eine Prise Salz
  1. Mehl, Puderzucker, Matcha-Pulver und Vanille vermischen.
  2. Anschließend mit Butter, Ei und Salz zu einem gleichmäßigen Teig kneten. Wer länger knetet, hat am Ende den schöneren Keksteig
  3. Eine Stunde Ruhe im Kühlschrank oder an einem kühlen Ort, tut dem Teig gut. Bevor ihr ihn weiter verarbeitet, braucht er noch einmal 15 bei Raumtemperatur um wieder weich zu werden.
  4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig mit einem bemehlten Nudelholz ausrollen. Bitte nicht zu dünn, sonst kommen die Kekse nicht grün, sondern leicht bräunlich aus dem Ofen.
  5. Kekse ausstechen und dann ab auf ein Blech mit Backpapier.
  6. Im vorgeheizten Backofen brauchen die Kekse ca. 10 Minuten bei 170°C (Ober- und Unterhitze).
  7. Wir haben die Kekse mit weißer Schoko verziert, dafür müssen die Kekse vorher abkühlen. Schokolade schmelze ich am liebsten im Wasserbad. Aus Backpapier habe ich mir einen Spritzbeutel gebastelt.

Weihnachtliche Matcha Kekse mit Vanille und Matcha Latte | Zwei köstliche Rezepte mit Matcha | ivy.li

Matcha Latte

  • 2 Bambuslöffel Matcha-Pulver (entspricht etwa 1 TL)
  • 50 ml Wasser
  • 250 – 300 ml Milch
  1. Matcha-Pulver in eine Teeschale geben und mit heißem Wasser aufgießen.
  2. Mit dem Bambusbesen den Matcha schaumig schlagen. Es sollten keine Klümpchen übrig bleiben und eine schöne Schaumschicht entstehen.
  3. Währenddessen die Milch erhitzen und anschließend aufschäumen.
  4. Aufgeschäumte Milch zum Matcha gießen und anschließend genießen.
  5. Wer mag kann den Matcha Latte noch süßen, ich mag ihn pur lieber.

Was braucht man für einen Matcha Latte

Ich habe jahrelang immer den gleichen Bio Matcha bestellt und von heute auf morgen gab es ihn nicht mehr. Dabei war er so lecker, schön grün und er löste sich ganz hervorragend auf. Die zwei Ersatzprodukte, die ich danach kaufte waren leider ein totaler Reinfall und ich teste jetzt gerade das Matcha-Pulver von Kissa | 1 |. Habt ihr den ultimativen Matcha gefunden? Sogar Bio? Dann verratet es mir! Ein gutes Ausgangsprodukt ist die Voraussetzung für einen leckeren Matcha Latte.

Zum Abmessen des Pulvers nimmt man traditionell einen Bambuslöffel | 2 |. Auch wenn es ohne geht, finde ich es schön ihn zu benutzen und aus der Zubereitung, ganz wie beim ursprünglichen Getränk, eine kleine Zeremonie zu machen. Dazu gehört auch der Bambusbesen | 3 | mit dem das Pulver mit dem Wasser schaumig geschlagen wird. Alternativ geht auch ein kleiner Schneebesen oder ein elektrischer Milchaufschäumer.
Meine Milch erhitze ich noch immer auf dem Herd und schäume sie von Hand auf. Seit Jahren begleitet mich dieser Milchaufschäumer | 4 | und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Natürlich kann man Matcha Latte aus diversen Gefäßen trinken und in einem Glas sieht er richtig stylisch aus, aber ich mag ihn am liebsten aus einer Matcha-Schale. Meine schönsten habe ich von Maoci. Es gibt sie einzeln zu kaufen oder im Set | 5 | mit Bambuslöffel und Besen.

Matcha Latte | Rezept | Was braucht man für einen Matcha Latte | ivy.li

*Werbe-Links | Kauft ihr etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, für euch ändert sich der Preis dadurch aber nicht. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Süßes Werbung

Meine Schätze im November & ein gesundes & leckeres Plätzchenrezept

Ein Monat für Schatzsucher bei TK Maxx

21. November 2017
Gesunde & leckere Plätzchen | Kekse mit Dinkelmehl und Birkenzucker | Zuckerfrei | Rezept | Weihnachtsbäckerei | Backen für Kinder | #rezept #zuckerfrei #kekse #plätzchen #weichnachten #backen
Anzeige*

Ganz langsam startet bei uns die Plätzchenproduktion. Letztes Jahr waren wir noch auf die Kekslieferungen meiner Mama angewiesen, heute nascht sie welche bei uns direkt vom Blech.

In unser kleinen Küche stehen wir inwzischen zu dritt. Das Wuselkind schaut uns nicht mehr nur gerne zu, es hat auch Spaß daran mitzumachen. Er ist ein Virtuose mit den Glitzerstreuseln und der beste Keksverkoster, den die Welt jemals gesehen hat.

Statt weißem Mehl landet bei uns Dinkelvollkornmehl im Teig und den Zucker haben wir gegen eine kleine Menge Birkenzucker ersetzt. Der lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell in die Höhe schießen und beugt sogar Karies vor. Nicht alle Kekse bekommen eine Schokoglasur und die meisten Streusel landen momentan eh auf dem Boden. Die ersten Plätzchen sind also eine vertretbare Nascherei für den Sohn und tun auch uns ganz gut.

Gesunde & leckere Plätzchen | Kekse mit Dinkelmehl und Birkenzucker | Zuckerfrei | Rezept | Weihnachtsbäckerei | Backen für Kinder | #rezept #zuckerfrei #kekse #plätzchen #weichnachten #backen

Gesunde & leckere Plätzchen | Kekse mit Dinkelmehl und Birkenzucker | Zuckerfrei | Rezept | Weihnachtsbäckerei | Backen für Kinder | #rezept #zuckerfrei #kekse #plätzchen #weichnachten #backen

Vanille Butterkekse aus Dinkelmehl

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Butter
  • 65 g Birkenzucker
  • 1 Ei
  • ⅓ TL gemahlene Vanille
  • eine Prise Salz
  1. Die Zutaten für den Teig kommen alle in eine große Schüssel. Entweder ihr knetet den Teig ordentlich mit den Händen, oder benutzt ein Handrührgerät oder die Küchenmaschine mit Knethaken.
  2. Anschließend rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Das Nudelholz am bekommt am besten auch ein bisschen Mehl ab, damit der Teig nicht festklebt.
  3. Mit kleinen Ausstechforme bringt ihr die Kekse in Form. Die landen dann auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  4. In den vorgeheizten Ofen kommen die Kekse dann für knapp 10 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze.
  5. Wenn ihr Lust auf eine Schokoglasur habt, müsst ihr damit warten bis die Kekse halt sind.
  6. Die Schokolade schmelze ich immer in einer kleinen Schüssel im Wasserbad. Im Topf brennt sie gerne mal an.
  7. Die Kekse taucht ihr einfach in die Schokoglasur und legt sie dann auf ein Küchengitter oder Backpapier zum trocknen
  8. Wer noch Streusel, gehackte Nüsse oder getrocknete Früchte auf den Keksen möchte, sollte sie auf die noch flüssige Schokolade streuen.
  9. Am besten halten sich die Kekse in einer Dose.

Die ersten Kekse genießen wir Nachmittags auf dem Sofa. Wir kuscheln uns in eine Decke, hören Hörbücher, und ab und an gucken wir eine Folge Peppa Wutz. Es gibt Tee für mich und Tom und der Sohn schlürft genüsslich Wasser aus einem kleinen Becher, als gäbe es nichts köstlicheres auf dieser Welt. Gleich nach den Keksen natürlich.

Und den letzten, geheimen Keksrest gönne ich mir, wenn das Kind noch in der KiTa ist, Tom auf der Arbeit und draussen Hamburger Schietwetter herrscht. Mit einem Buch in der Hand, einer Kanne Tee und Regengeprassel am Fenster.

Meine besonderen Schätze im November

Die wunderschöne Kuscheldecke ist aus Wolle und Kaschmir und eines meiner absoluten Highlights des Monats. Ich versuche, sowohl bei Kleidung als auch bei Accessoires für unser Zuhause, auf Naturmaterialien zu achten. Gerade in den kalten Jahreszeiten finde ich es sehr unangenehm etwas aus Kunstfasern zu tragen oder mich darin einzukuscheln. Statt das mir schön warm wird, fange ich schnell an zu schwitzen.

Die Teekanne steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Mein Vater hat sie in schwarz und sie gehört, seit ich denken kann, bei ihm auf den Küchentisch. Sie ist ein absoluter Designklassiker und macht sich richtig gut in unserer Wohnung. Beim Bummeln durch die Home & Living Abteilung bei TK Maxx verschwand der Sohn halb in einem unteren Regal und holte eine Dose Keksaustecher hervor, direkt daneben stand die Isolierkanne. Das war Schicksal, ich bin mir ganz sicher.

Den ganzen November über gibt es bei TK Maxx ganz besondere Schätze zu entdecken. Jede Woche kommen zusätzliche Lieferungen mit tollen Markenartikeln rein. In jeder Abteilung finden sich kleine und große Highlights. Die Designer-Isolierkanne kam für weniger als die Hälfte des Herstellerpreises nach Hause, bei der kuschelweichen Decke habe ich mehr als 130 € gespart.

Es lohnt sich diesen Monat also ganz besonders auf Schatzsuche zu gehen. Vielleicht findet sich noch das perfekte Weihnachtsgeschenk für den Lieblingsmenschen oder man gönnt sich selbst etwas schönes. Das haben wir schließlich alle verdient. Wie immer gilt: wer etwas findet, sollte nicht lange überlegen. TK Maxx hat kein Lager und was weg ist, ist weg.

Die Keksausstecher, und alles was man zum Plätzchenbacken braucht, kamen natürlich auch mit.

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit TK Maxx entstanden.

Deftiges Mahlzeiten

Schwarzbiergulasch

Gulasch mit Schwarzbier

31. Oktober 2017
Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Comfort Food | Herbstrezepte | Schmorgericht | Rindfleisch | Kochen mit Bier | Wintergerichte | Rezept | #rezept #gulasch #kochen #herbst | Rezept auf ivy.li

Die Uhren stehen wieder auf Winterzeit, es wird schon dunkel bevor man abends nachhause kommt und die Gummistiefel haben wieder einen festen Platz neben der Haustür eingenommen. Die Jahreszeit für Comfort Food ist endlich wieder angebrochen. Wenn vor dem Fenster die Welt in Regen und Sturm untergeht, man mit kalten Fingern von einem langen Spaziergang durch buntes Laub und endlosen Runden Pfützenspringen heim kommt, gibt es nichts besseres als einen großen Teller voll Kürbissuppe, schlotzigen Grünkohl oder Gulasch mit in Butter angebratenen Semmelknödel.

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Comfort Food | Herbstrezepte | Schmorgericht | Rindfleisch | Kochen mit Bier | Wintergerichte | Rezept | #rezept #gulasch #kochen #herbst | Rezept auf ivy.li

Tom war vor einigen Wochen auf einer Geschäftsreise in der Oberpfalz und schickte mir Abends ein Foto von seinem Abendessen. Schwarzbiergulasch mit gebratenen Semmelknödeln. Ich war so, so neidisch. Noch auf dem Sofa mit einer Schale Joghurt und Obst auf dem Schoß, recherchierte ich die möglichen Zutaten und schrieb eine Einkaufsliste.

Mein Standart-Gulaschrezept ist mit Rotwein, mit Bier kochte ich vorher noch nie. Und ich habe dadurch so viel verpasst. Gulasch mit Schwarzbier ist eine Offenbarung und ich klopfe mir gerne für mein eigenes Schwarzbiergulasch-Rezept auf die Schultern. Das Schwarzbier gibt der Soße einen malzige süße und macht sie schön kräftig. Die perfekte Schmorflüssigkeit.

Gulasch ist das perfekte Essen für gemütliche Wochenenden. Irgendwann Samstagmittag schnibbelt man alles klein, wirft es in den Topf und lässt es stundenlang vor sich hin köcheln. Und dann hat man zwei Abende köstliches Comfort Food, das am zweiten Tag sogar noch besser schmeckt, vorausgesetzt man hat nicht vorher alles schon aufgegessen, obwohl man eigentlich schon satt war. Klassiker.

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Comfort Food | Herbstrezepte | Schmorgericht | Rindfleisch | Kochen mit Bier | Wintergerichte | Rezept | #rezept #gulasch #kochen #herbst | Rezept auf ivy.li

Schwarzbiergulasch

  • 2 kg Rindergulasch
  • 500 g Zwiebeln
  • 250 ml Schwarzbier
  • 1 Glas Rinderfond
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Majoran
  • 4 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 7 Wachholderbeeren
  • 3 EL Kokosblütensirup (Zuckerrübensirup geht natürlich auch)
  • Salz
  • Butterschmalz zum Anbraten
  1. Als erstes kommt das Fleisch grob gewürfelt in einen heißen Topf mit etwas Butterschmalz. Wenn es von allen Seiten angebraten ist, kommt es wieder raus auf einen Teller.
  2. In den Topf kommt wieder etwas Butterschmalz und dann werden darin die Zwiebeln, geschält und fein gewürfelt, angebraten.
  3. Das Tomatenmark dazugeben und kurz unter Rühren mit anrösten-
  4. Danach das Fleisch wieder in den Topf geben und alles mit dem Bier ablöschen.
  5. Den Rinderfond, Majoran, Paprikapulver, Wacholderbeeren und den Kokosblütensirup dazugeben.
  6. Alles einmal aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze für 3 Stunden köcheln lassen.
  7. Ich lasse es bei offenem Deckel köcheln, dann ist am Ende die Soße eingekocht, sehr intensiv und sämig. Natürlich könnt ihr das Gulasch auch mit geschlossenen Topf köcheln lassen und die Soße am Ende mit etwas Speisestärke abdecken.
  8. Am Ende mit Salz abschmecken.
  9. Richtig gut schmecken dazu Semmelknödel die in Scheiben geschnitten in der Pfanne mit ordentlich Butter angebraten werde.

Merk dir diesen Artikel auf Pinterest

Schwarzbiergulasch | Gulasch mit Schwarzbier | Comfort Food | Herbstrezepte | Schmorgericht | Rindfleisch | Kochen mit Bier | Wintergerichte | Rezept | #rezept #gulasch #kochen #herbst | Rezept auf ivy.li