Aktuelle Kategorie

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 20. SSW

Müssen wir umziehen?

5. Juni 2018
Schwangerschaftsupdate 20. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Nach einer Mimimi-Woche war die letzte Woche aufregend und schön, kein bisschen entspannt, dafür aber mit ordentlich Tatendrang und Herzklopfereignissen.

Nestbautrieb

Ganz ganz langsam habe ich das Bedürfnis irgendwas in der Wohnung zu machen. Ich überlege mir, wie wir das kleine Kinderzimmer etwas optimieren können, damit auch die Kleidung vom Baby darin Platz finden kann und ich schaue nach einer schönen Idee für den Wickelplatz. Eine Wickelkommode haben wir schon lange nicht mehr und Platztechnische passt auch keine mehr in unsere Wohnung, trotzdem möchte ich einen Platz zum Wickeln des Babys, der etwas mehr Geborgenheit gibt, als eine Wickelunterlage auf dem Boden, auch wenn der neue Wickelort vermutlich auf dem Boden, bzw. mobil sein wird.

Wir schauen uns immer wieder Wohnungen an, die uns mehr Platz bieten und nehmen am Ende doch keine von ihnen. Unser nächstes Zuhause soll lange unser Zuhause sein, also muss es passen. Nicht zu 100 %, die können wir selber schaffen, aber eben zu 90 % und das ist gar nicht so einfach. Die meisten Wohnungen sind zu 70 % toll und liegen preislich bei knapp 2000 € Warmmiete, was absolut absurd für eine okaye, aber eben nicht perfekte Wohnung ist. Die perfekten Wohnungen gibt es, das weiß ich, weil wir fast eine bekommen hätten, dann aber einfach jemand schneller als ich zum Telefon griff. Aber sie sind eben sehr rar und sehr sehr beliebt. Was uns immer wieder durch den Kopf geistert: kaufen. Aber das würde erst in 2 – 3 Jahren realistisch sein. Und bis dahin? Bleiben wir hier wohnen und optimieren einfach noch mehr, oder nehmen wir eine 70 %-Wohnung als Übergangslösung?

Schwangerschaftsupdate 19. SSW

  • Der Bauch

    Prall gefüllt mit tollen Sachen die das Leben schöner machen düdüdidubdidü. Ich sehe sehr schwanger aus, dass ist jetzt auch den Verkäuferinnen in unserem Edeka aufgefallen und den meisten Nachbarn. Nur einer fragte letzte Woche, ob wir denn auch schon an Nummer 2 arbeiten würden. Für ihn sah ich einfach bloß fett aus. ¯\_(ツ)_/¯

  • Kindsbewegungen

    Man kann die Bewegungen jetzt auch mit der aufgelegten hand spüren. Nicht alle, aber manche und es ist so ein schönes Gefühl, das ich jetzt teilen kann.

  • Symptome

    Sodbrennen nervt mich immer dann, wenn ich ins Bett gehen möchte. Ich trinke Abends wieder Tee und weiß gar nicht, warum ich mit der entspannenden Routine aufgehört habe. Vermutlich würde ich das Sodbrennen in den Griff bekommen, wenn ich zusätzlich zum Abendtee einfach nicht mehr spät essen würde, aber der Tag ist oft so trubelig, dass wir erst spät zu einem ruhigen Abendessen kommen.

  • Heißhunger

    Ich habe mir gerade wieder eine riesige Dose Wasabierbsen gekauft und ein Kilo Erdbeeren.

  • Stimmung

    Gar nicht mehr so mimimi wie letzte Woche. Das liegt ganz sicher an den ganzen Glücksgefühlen, die der Launch von „Großstadtmamas“ in mir ausgelöst hat, dem Herzensprojekt von Regina und mir.

  • Neuzugänge für das Baby

    Von einer Freundin (von Regina, aber jetzt muss sie auch meine Freundin sein) bekam ich einen wunderschönen und kuscheligweichen Wollanzug für die ersten kalten Tage geliehen, den sie für ihre kleine Tochter genäht hat, die sich jetzt viel lieber ihren nackten Bauch streicheln lässt. Wenn unser Baby herausgewachsen ist, geht der Anzug weiter zum nächsten Baby.

  • Unschönster Moment

    Der große Sohn wacht aktuell Nachts oft weinend auf, ist nicht ansprechbar und schlägt bei jeder Berührung um sich. Es dauert lange, bis er sich beruhigt und bereit dazu ist, sich auf den Arm nehmen zu lassen. Und genau das kann ich nicht mehr so lange, wie er es braucht, möchte und einfordert. Das tut mir so schrecklich Leid. Für die kurze Strecke zwischen KiTa und Zuhause nehme ich jetzt den Kinderwagen mit und unsere Tragen kommen wieder häufiger zum Einsatz.

  • Schönster Moment

    Die erste, zarte Bewegung im Bauch auch außerhalb des Bauches zu spüren. Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Rippenkicks und das Rätselraten, ob wir gerade den Kopf oder den Popo gespürt und gesehen haben.

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 19. SSW

Mimimi

29. Mai 2018
Schwangerschaftsupdate 19. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Ich schleppe eine riesige Kugel durch die Weltgeschichte, es ist heiß und schwül, das lang ersehnte Gewitter war angekündigt, verschob sich und kam dann doch nicht und unser Kleinkind hat keine Lust mehr zu laufen, sondern hängt lieber auf mir ab. Kann ich verstehen, bewegen macht gerade gar keinen Spaß. Aber ich will mich doch auch nicht bewegen und seit wann wiegt der Sohn 50 kg?

Berlin, es war so schön

Wir waren 4 Tage in Berlin und hatten eine wirklich schöne Zeit zu dritt. Wir sind knapp 56 km gelaufen, natürlich nicht am Stück und immer wieder in den gleichen Ecken, aber jeden Abend sind wir zusammen müde und glücklich ins Bett gefallen. Es war warm, aber nicht schwül, es gab sehr viel gutes Essen und immer einen Matcha Latte auf Eis. Nächstes Jahr sind wir zu viert unterwegs und so ein kleiner Trip zu dritt tat uns richtig gut.

Eigentlich wollen wir im Juli noch einmal in den Süden fliegen, aber irgendwie habe ich Angst vor einem Flug, wegen der blöden Mittelohrentzündung, die sich so nervig hinzieht und ich bin jetzt schon so schwanger, wie schwanger bin ich denn erst im Juli?

Schwangerschaftsupdate 19. SSW

  • Der Bauch

    Kurz vor der Halbzeit und ich sehe aus, als würde ich bald platzen.

    Der Bauch spannt, Bündchen von Kleidung drücken und überhaupt mimimi.

  • Gewicht

    67 kg. Alter Falter.

  • Kindsbewegungen

    Da geht es rund in meinem Bauch. Ich freue mich schon darauf, wenn Tom es auch von außen spüren kann.

  • Symptome

    Es fällt mir immer schwerer eine bequeme Position zu finden, die nicht auf der Seite liegend mit meinem Seitenschläferkissen zwischen den Beinen ist. Die enorme Wärme der letzten Tage und die dicke Kugel sind nicht die beste Kombi und mein Kreislauf meldet sich ab und an meckernd zu Wort. Ach und hallo Sodbrennen, da bist du ja wieder. Mimimi

  • Heißhunger

    Scharfes Essen und frisches Obst. Nicht zusammen, aber sehr gerne nacheinander.

  • Stimmung

    Ich bin mega schnell überfordert, weine schnell und, ihr wisst schon: Mimimi

  • Unschönster Moment

    Ich habe eine Sekunde nicht hingeschaut und auf unser Kleinkind kippte eines der blöden Mietfahrräder, die in Berlin an jeder Ecke und mitten auf dem Gehweg stehen. Mein Herz blieb stehen und fing direkt danach an zu rasen. Alles ist gut, es gab bloß einen großen Schreck, aber ich fühlte mich noch lange danach wie die schlechteste Mutter der Welt, weil ich nicht jede einzelne Sekunde direkt neben meinem Kind stehe um aufzupassen. Was natürlich vollkommener Quatsch ist, das geht gar nicht und sollte auch nicht so sein, aber trotzdem wollte mich dieses Gefühl lange nicht loslassen.

  • Schönster Moment

    Bis auf das Fahrradding waren alle Tage in Berlin mit Tom und Jonah wunderschön. Wir hatten so viel Spaß zusammen, haben viele kleine und große Erinnerungen gesammelt und ach war das schön und friedlich, Abends zu dritt im Bett einzuschlafen, obwohl wir doch eigentlich nur das kleinste Familienmitglied in den Schlaf begleiten wollten.

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 18. SSW

Babys sind ... winzig!

22. Mai 2018
Schwangerschaftsupdate 18. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Ich habe vergessen Blumen zu kaufen und eigentlich wäre es auch reine Verschwendung gewesen sie nur für das Foto zu besorgen. Für uns geht es morgen ein paar Tage nach Berlin unsere Nachbarn werden es überleben, wenn sie durch das Fenster unseren Esstisch ohne frische Blumen sehen.

Babys sind ja winzig!

Wir waren am Samstag fix in einem H&M und ein paar Kurzaarmbodys nachzurüsten, dabei spazierte ich ganz kurz an den Minibabysachen vorbei. Hat in diese Miniaturkleidung wirklich mal mein großes Kind gepasst? Wird mein Baby so klein sein? SO KLEIN? Ich habe vergessen wie winzig frische Babys sind, wie zart und wie leicht.

Können wir noch ein Baby haben?

Bei uns in der Nachbarschaft sind gerade ein paar Neugeborene auf die Welt gekommen und auf dem Spielplatz luschere ich jetzt gerne in die Kinderwägen. Da liegen diese kleinen, rosa Minimenschen die ganz sicher weniger wiegen als mein Eis von letzter Woche und meine Hormone spielen völlig verrückt. Würde ich nicht schon schwanger sein, ich würde spätestens jetzt daran „arbeiten“. Drei Kinder klingt doch eigentlich ganz gut!

Schwangerschaftsupdate 18. SSW

  • Der Bauch

    Wo will der denn noch hin? Er ist jetzt so groß, wie bei der ersten Schwangerschaft in der 23. SSW und wir zwei finden jetzt schon zusammen auf dem Sofa nur schwer eine gemütliche Position für uns.

  • Gewicht

    Läuft bei mir. Ich wiege jetzt fast so viel wie bei der Geburt unseres ersten Kindes.

  • Neuzugänge für das Baby

    Ich habe das erste Stück für das Baby gekauft. Bei dm wanderte ein kleiner Wolle-Seide-Body mit in den Einkaufskorb. Vermutlich ist er viel zu groß, aber er sah so so winzig aus.

  • Symptome

    Der Bauch spannt und irgendwie drückt gerade alles gegen meine Rippen. Anonsten habe ich mega Kopf und Nackenschmerzen, könnte aber wetten, dass das nichts mit der Schwangerschaft zu tun hat, sondern damit, dass ich meine Wasserflasche vergessen habe und wegen der blöden Mittelohrentzündung komisch im Bett liege und verspannt bin.

  • Heißhunger

    Ich habe gerade einfach mega Bock auf scharfe Dinge. Alles ist mit Knoblauch Sriracha besser, ich snacke Wasabierbsen und Chilicracker aus dem Asialaden und gegen etwas extra Chili auf meinem Essen, habe ich auch nichts einzuwenden.

  • Kindsbewegungen

    Jap, da ist ein Kind in meinem Bauch und das macht Abends gerne Party.

  • Stimmung
    Für uns geht es morgen nach Berlin und ich freue mich schon sehr. Ich habe beruflich zwei Sachen dort zu tun und das verbinden wir einfach mit einem kleinen Familienurlaub.
  • Unschönster Moment

    Ich habe eine rosarote Brille auf und eigentlich ist alles schön! Nur der eine Tag mit Magenkrämpfen war nicht so berauschend.

  • Schönster Moment

    Die Liebe und die Freude die Freunde und Familie für uns empfinden macht mich so glücklich. Diese Woche gab es davon einfach ganz besonders viel.

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 17. SSW

Wie wäre es mit einem Mittel das wirkt? Ach ne, geht ja nicht, sie sind schwanger.

15. Mai 2018
Schwangerschaftsupdate 17. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Ganz ehrlich, ich bin froh, dass die Woche rum ist. Sie bekommt kein Sternchen im Heft und auf eine Wiederholung kann ich auch verzichten. Tom war die letzten 10 Tage in Amerika und wurde schrecklich vermisst und natürlich sucht sich mein Körper genau diese Zeit aus, um ganz dringend in die Notaufnahme zu müssen.

Geil, eine Mittelohrentzündung

Dienstag Mittag hatte ich etwas Druck auf den Ohren, gegen Nachmittag tat das Ohr ein bisschen weh, Abends waren es Schmerzen aus der Hölle. Ich bekam kein Auge zu, brachte das Kind am nächsten Morgen noch vor 8 Uhr in die KiTa und fuhr zum Arzt. Mittelohrentzünfung. Geil.

Mit einer Überweisung zum HNO machte ich mich auf die Suche nach einem Arzt, der mich noch am selben Tag angucken konnte, Donnerstag war irgendein Feiertag, den ich mir nur merken konnte, weil ich in der Sandkiste von einer anderen Mama darauf hingewiesen wurde. Ich hatte Glück und bekam kurzfristig einen Termin beim HNO, aber viel machen konnte der Arzt leider nicht. Aufgrund der Schwangerschaft fallen stärkere Schmerzmittel als Ibuprofen und Paracetamol weg und die konnte ich mir auch schenken. TickTacks haben eine stärkere Wirkung. Die Entzündung im Ohr und die dadurch entstehenden Schmerzen waren so krass, dass der Arzt eigentlich ein Opiat verschrieben hätte, wäre da nicht das Baby im Bauch. Er hoffte für mich, dass mein Trommelfell platzen würde, ansonsten solle ich am Donnerstag ins Krankenhaus fahren und mir mein Trommelfell aufschneiden lassen. Okay.

In der Nacht wurden die Schmerzen unerträglich. Ich rief beim ärztlichen Notdienst an, eine nette Dame guckte sich um zwei Uhr mein Ohr an und um kurz nach vier Uhr packte ich Jonah in die Trage und machte mich auf den Weg in die Notaufnahme. Natürlich ist mein Trommelfell nicht von alleine geplatzt und musste geöffnet werden. Keine Betäubung wirkte, es tat verdammt weh, aber immerhin fand das Kind den Ausflug so früh am Morgen richtig toll.

Die Schmerzen sind jetzt mit Ibus vollkommen okay, aber ich höre kaum mehr auf dem linken Ohr. Alles ist dumpf, verzerrt, überdeckt von einem Rauschen. Der HNO-Arzt machte gestern zur Kontrolle einen Hörtest. Joa, was soll ich sagen, im Krankenhaus muss jetzt nochmal in meinem Ohr herumgeschnibbelt werden. Der Hörverlust sei so nicht normal, irgendwas von einem toxischen Innenohr war die Rede. Lassen wir uns mal überraschen.

Ach und Reden wir nicht über die eklige Flüssigkeit die ständig, aber scheinbar zu wenig, aus meinem Ohr läuft. So lecker!

Schwangerschaftsupdate 17. SSW

  • Der Bauch

    Der wird immer größer und jeden Abend gestreichelt. Also, nur von mir. Der große Sohn blubbert ihn nur immer ab, wenn mal das T-Shirt hochgerutscht ist.

  • Schwangerschaftskleidung

    Ihr habt mir wirklich viele Nachrichten auf Instagram geschrieben und so viele haben Boob empfohlen, aber wenn ich ehrlich bin, die Sachen hauen mich jetzt nicht um. Weite Maxikleider bekomme ich in schöner und weniger teuer bei Cos oder aus Leinen bei dem ein oder anderen Etsy-Shop. Und der Rest unterscheidet sich nicht gerade groß von den Basic-Teilen die man bei H&M und Asos bekommt. Eben bloß teurer. Ich tue mich einfach echt schwer damit mir Kleidung zu kaufen, die ausschließlich für wenige Monate gedacht ist, Unsummen kostet und eigentlich gar nicht so super hübsch ist.

    Ich habe mir jetzt in erwähnten Etsy-Shops ein paar weite Leinenkleider gekauft, hier und da etwas weitere Wickelkleider und entspannte Tops. Wird schon werden. Wenn alles irgendwann angekommen ist (dauert bei den Etsy-Teilen knapp 4 Wochen) und alles passt und gefällt, stelle ich euch mal gesammelt meine Schwangerschaftsgaderobe für den Sommer vor.

  • Symptome

    Och, ganz ehrlich, die Mittelohrentzündung reicht mir gerade. Von dem heranwachsenden Leben in mir merke ich gerade tatsächlich gar nichts. Es wächst, gedeiht und lässt mir Ruhe um mich auszukurieren.

  • Heißhunger

    Fragt nicht, aber neben Melone, dem Dauerbrenner, crave ich gerade ganz hart scharfen, eingelegten Rettich aus dem Asialaden, der ganz sicher voller ungesunder Stoffe ist.

  • Kindsbewegungen

    Da ist wieder dieses Flattern im Unterbauch.

  • Stimmung
    Auf das Baby bezogen einfach Bombe. Wir freuen uns so sehr.

Schwangerschaftsupdate 17. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Schwangerschaftsgelüste | Heißhunger

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 16. SSW

Junge oder Mädchen? Egal, Hauptsache Wassermelone

8. Mai 2018
Schwangerschaftsupdate 16. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Ich hatte letzte Woche ein paar Tage ziemliche Schmerzen im Unterleib und unterem Rücken. Darüber machte ich mir keinen Kopf, bis dann mein rechtes Bein am Schritt anfing taub zu werden. Ich rief meine Ärztin an und ich schaute noch am selben Tag bei ihr vorbei. Dem Baby geht es gut, mir auch, nur Nachts sollte ich vielleicht nicht zusammengekauert am Fußende liegen und dabei einen zu engen Schlüpfer tragen. Ich habe mir einen Hautnerv geklemmt, daher das taube Gefühl. Der Rest an Schmerzen ist ganz normal, dachte ich mir ja schon. Etwas peinlich ist mir der geklemmte Hautnerv schon, aber als mir meine Ärztin erzählte, dass sie das mal am Fuß hatte und damit zum Neurologen raste, hat mich wieder beruhigt.

Junge oder Mädchen

Das scheint eine enorm wichtige Frage zu sein und die Antwort interessiert alle scheinbar mehr, als mich selbst. Natürlich spekulieren auch schon alle. Unsere Familien sind sich sicher, dass es ein Mädchen wird. was auch sonst, wir haben ja schon einen Jungen. Ich muss ja ganz ehrlich sein, ich fühle mich als Jungsmama ziemlich wohl und kann mir noch fünf weitere Jungs vorstellen, die aus der KiTa eine Leidenschaft für die Feuerwehr, alles mit Blaulicht und Fußball mitbringen.

Eigentlich wollte ich das Geschlecht gar nicht wissen, aber die Neugierde der anderen steckt etwas an. Mal gucken, ob man beim nächsten Termin bei der Frauenärztin etwas sieht. Die Hebamme hat auf jeden Fall bis jetzt weder Scheide noch Penis ertastet, bloß ein Baby.

Schwangerschaftsupdate 16. SSW

  • Der Bauch

    Was soll ich sagen, er ist noch größer geworden. Man kann ihm schon fast beim Wachsen zusehen. Aber dank der enormen Weichheit* aus der vorherigen Schwangerschaft, könnte man mich in unvorteilhafter Kleidung auch einfach für sehr dick halten.

    Apropops Kleidung.

    *Schwabbel

  • Schwangerschaftskleidung

    Ich und Schwangerschaftsmode, wir werden einfach keine Freunde. Irgendwie gibt es kaum schönes, bzw. etwas, das mir steht und zu mir passt. Ich bin nunmal nicht der Skinnyjeans und Highheelstyp, trage keine süßen Kleider mit Blumen und Spitze (gut, ich habe das eine, oder andere Blumenkleid) und überhaupt fühlt es sich so an, als wäre die Schwangerschaftsmode irgendwann stehen geblieben.

    Jetzt habe ich mich mit ein paar Kleidern und Oberteilen von COS eingedeckt. Die sollten die Kugel sehr lange schön kleiden. Mal gucken, wie ich mein Hosenproblem in den Griff bekomme. Hallo COS, kannst du bitte Umstandsmode rausbringen?

  • Symptome

    Mein Heuschnupfen wird immer schlimmer. 🙂 Oder ich bekomme jetzt auch noch eine Erkältung. Ansonsten ist aber alles tutti.

  • Heißhunger

    Brot mit Cherrytomaten, rohen Zwiebeln und Salz und Steakpfeffer oder Frischkäse und Wasabi. Wassermelone, Blaubeeren, Obst mit Joghurt. Oh und Honiggurken. Ich habe euch das mal weiter unten bildlich festgehalten.

  • Kindsbewegungen

    Irgendwie fehlte die Zeit um mal still dazuliegen und in meinen Bauch hinein zu spüren.

  • Stimmung

    Bitte lass K2 total gerne und gut Nachts schlafen! Ich bin entspannt und gelassen, würde aber gerne erst nach 6 Uhr aufstehen. Am liebsten sogar erst nach 7 Uhr! Aber nope, K1 ist ein Frühaufsteher, egal wann er ins Bett gegangen ist. Meine Hoffnung liegt jetzt bei K2. Eigentlich ist es auch gar nicht so schlimm für mich, denn normalerweise steht Tom mit dem Kind auf und ich kann mich nochmal umdrehen und bis 7, 7:30 Uhr weiterschlafen. Aber gerade ist Tom in San Francisco und jetzt beantworte ich morgens ab kurz nach 5 Uhr die tausend Fragen, wo Papa denn jetzt ist.

Schwangerschaftsupdate 16. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Schwangerschaftsgelüste | Heißhunger | Schwanger | Mehr auf https://ivy.li

Schwangerschaftsupdate 16. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Schwangerschaftsgelüste | Heißhunger | Schwanger | Mehr auf https://ivy.li

Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 15. SSW

K1, K2 und warum ich nicht pinkeln konnte

1. Mai 2018
Schwangerschaftsupdate 15. SSW | Schwanger mit dem zweiten Kind | Babybauch | Mehr auf https://ivy.li

Herzlich Willkommen zurück bei den heiß ersehnten Schwangerschaftsupdates. Dieses Jahr etwas anders als vor zwei Jahren. Man lernt ja dazu. Während ich bei der ersten Runde immer ein Wochenupdate am Anfang der neuen Schwangerschaftswoche machte, gibt es jetzt immer einen Rückblick. Das klingt doch viel logischer. Außerdem habe ich die Punkte unten etwas angepasst und packe manche erst dazu, wenn sie relevant sind, oder nehme sie raus, wenn es dazu nichts mehr zu sagen gibt. Wenn euch etwas bestimmtes brennend interessiert, schreibt mir einen Kommentar.

K1 und K2

Geil, ich kann das jetzt benutzen! Das ist mir gerade erst aufgefallen und ich freue mich darüber absurd doll.

Jackpot, Ich habe eine Hebamme

Eigentlich sogar vier. Dieses Mal war ich klug und habe, direkt nachdem ich auf den Test pinkelte und der zweite rosa Streifen hauchzart erschien, Nummern und E-Mail-Adressen von Hebammen herausgesucht und mich an die Arbeit gemacht. Ich bekam teils keine Rückmeldung, teils Absagen und … eine Zusage! Ein wirklich liebes Team von vier Beleghebammen betreut mich während der Schwangerschaft, während der Geburt wird eine für mich da sein und diese wird auch anschließend die Nachsorge bei uns zuhause übernehmen.

Das ich ein richtiger Glückspilz bin, weil ich nicht nur eine Hebamme, sondern auch noch eine Beleghebamme gefunden habe, ist eigentlich ziemlich traurig. Eigentlich sollte jede Schwangere die Möglichkeit haben, von einer Hebamme betreut zu werden, wenn sie es möchte.

Die Sache mit dem Entbindungstermin

Nach jedem Besuch beim Frauenarzt verändert sich mein ET. Angefangen mit dem 28.10.2018, rutschte er anschließend auf den 22.10, dann auf den 18.10 und dann wieder auf den 22.10. Mal gucken, was beim nächsten Mal rauskommt.

Ich kann nicht pinkeln

Also schon und inzwischen auch fast wieder ohne ein lästiges Problem, aber in den letzten Wochen war das Wasserlassen so eine Sache. Plazenta und Gebärmutter sind schwer, groß und lagen und liegen noch sehr tief. Immer wenn meine Blase richtig voll war, drückte sie von der einen Seite und der ganze Babykram von der anderen Seite auf meine Harnröhre und es kam nichts mehr durch. Kein Tropfen. Stellt euch mal vor, ihr müsst richtig dringend auf Toilette, eure Blase platzt gleich und … es kommt nichts raus. Das war furchtbar! Ich musste also bei dem kleinsten Gefühl von „ich muss mal“ auf Toilette gehen. War ich zu langsam, lief nichts mehr. Was half, war eine Weile flach auf dem Bauch zu liegen. Hätte das übrigens nicht geholfen, wäre ein Katheter die letzte Lösung gewesen.

Schwangerschaftsupdate 15. SSW

  • Der Bauch

    Der ist schon da! Krass, das ging wirklich schnell. Gut, etwas weicher Bauch ist nie weggegangen, aber jetzt ist unter dem weichen Bauch auch schon ein Babybauch und der zeichnet sich richtig dick ab.

    Ich bekomme mit ach und krach noch stretchige Jeans zu, mich damit hinsetzten oder etwas essen sollte ich allerdings lassen. Ich habe mir ein paar Schwangerschaftshosen bestellt, aber alle gingen wieder zurück. Die mit dem Überbauchbund mag ich nicht und irgendwie sitzen die bei mir auch alle kacke und die Hosen mit Unterbauchbund sind alle immer hässlich oder Röhrenjeans und in denen mag ich mich gerade einfach nicht. Tja, muss ich wohl bei Stoffhosen mit breitem Stretchbund bleiben. Was okay ist, denn die mag ich sehr.

  • Bauchnabel

    Der wurde nach der letzten Schwangerschaft nie wieder der gleiche. Er ist breiter als damals. In dieser Schwangerschaft hat er sich aber noch nicht groß verändert.

  • Gewicht

    Während ich in der letzten Schwangerschaft in den ersten Wochen über 6 Kilo abnahm, weil ich mich durchgehend übergeben musste, habe ich dieses Mal schon ein Kilo zugenommen. Die Übelkeit ließ sich mit Tabletten in Grenzen halten und ich habe eigentlich ständig hunger.

    Allgemein wiege ich jetzt weitaus mehr als damals, bin aber auch mit einem viel höheren Anfangsgewicht eingestiegen. Während bei vielen die Kilos nach der Geburt und während der Stillzeit nur so dahinschmelzen, hat mein Körper an ihnen gehangen. Trotz viel Bewegung, sehr sehr viel Stillen, oft eher wenig essen und meistens sehr gesund. Ja, ich weiß, das Gewicht ist gerade vollkommen egal und trotzdem musste ich gerade schlucken, als ich gesehen habe, dass ich jetzt so viel wiege wie in der 32. SSW mit der kleinen Avocado. Puh

    Und weil es mich selbst irgendwie schrecklich brennend interessiert, wie viel andere in der Schwangerschaft wiegen, noch mal zum mitschreiben: Ich bin 167 cm groß, bin mit 63 Kilo aus der letzten Schwangerschaft raus und in diese reingerutscht und habe jetzt +1 kg auf der Waage.

  • Symptome

    Mein Heuschnupfen ist wieder da. In der letzten Schwangerschaft und während der Stillzeit habe ich so gut wie nichts davon gemerkt, jetzt tränen und jucken meine Augen so verdammt stark und ich lasst uns gar nicht erst über Schnodder reden. Schon komisch, wie unterschiedlich ein Körper mit Schwangerschaften umgeht.

    Die erste Welle extremer Müdigkeit habe ich hinter mir und ich bin eigentlich wieder fit und habe ziemlich viel Lust etwas zu machen und zu schaffen. Nur mein Asthma und die dicke Kugel lassen mich schneller aus der Puste kommen, als ich es erwartet hätte.

  • Heißhunger

    Getoastetes Vollkorntoast mit Cherrytomaten, rohen Zwiebeln und Salz und Steakpfeffer. Und Wassermelone! Oh geliebte Wassermelone.

  • Schlafverhalten

    Ich habe ein Kleinkind im Familienbett. Ich schlafe immer weniger als mir lieb ist und liege immer unbequemer, als man es sich bei einem 200 x 200 cm Bett vorstellen kann.

  • Kindsbewegungen

    Wenn ich mich auf den Rücken lege, niemand da ist der auf mir herum turnt und wild wie ein Löwe brüllt, dann spüre ich ab und an ein ganz leichtes Flattern.

  • Stimmung

    Ich freue mich riesig auf unser zweites Kind und bin erstaunlich gelassen, was das zukünftige Familienleben zu viert angeht.

    Die Schwangerschaft nehme ich leider viel zu selten wirklich bewusst war, weil im Alltag mit einem ziemlich coolen Projekt und einem energiegeladenen Kleinkind oft einfach alles, was nicht ganz laut „HIER“ brüllt, untergeht.

  • Und was hält der bald große Bruder davon?

    „Okay, da ist also ein Baby im Bauch. In Mamas Bauch! Und in meinem!“ Mein Bauch und sein Bauch bekommen jetzt immer wieder kleine Streicheleinheiten. Danach wird mein Bauch aber mindestens doppelt so lang geblubbert. Pupsgeräusche kennt das Baby jetzt also schon mal ziemlich gut.

  • Neuzugänge für das Baby

    Nö. Wir brauchen eigentlich gar nicht viel, schließlich haben wir noch alles vom letzten Mal. Was wir irgendwann noch brauchen, sind saisonale Kleidungsstücke, die wir in der passenden Größe nicht haben, weil K1 ein Sommerkind ist und K2 ein Herbst-/Winterkind sein wird.

    Und ansonsten weiß ich noch gar nicht, was wir brauchen könnten. Schläft K1 weiterhin im Familienbett mit, brauchen wir eine weitere Matratze um es zu vergrößern und ich weiß noch nicht ganz genau, ob ein Stubenwagen, eine Federwiege oder was auch immer eine gute Sache sein wird. Mal eben auf dem Sofa legen, oder auf eine Decke am Boden kann ich das kleine Baby nicht mehr, wenn das große Kind durch die Wohnung springt.

    Aber wir haben ja noch Zeit.

Baby Familienleben Schwangerschaft

Runde Zwei

„Fängt jetzt die Zeit wieder an, in der du so langsam bist?”

20. April 2018
Babynews | Runde zwei | Wir bekommen unser zweites Kind

WHOOP WHOOP! Wir bekommen ein zweites Kind!

Ich habe lange nach den richtigen Worten gesucht und sie bis heute nicht gefunden. Aber manche Gefühle lassen sich eben nicht in Worte fassen und bevor ich vor Aufregung, Glück und Liebe platze, gibt es diese riesengroße und doch noch klitzekleine Enthüllung mit herausgesprudelten Worten, statt lyrischer Meisterleistung.

Nach Tagen voller Müdigkeit, Wochen mit einem ungutem Gefühl im Bauch, weil manche Ärzte einfach keine sozialen Kompetenzen besitzen und Monaten (gut, so viele sind es noch gar nicht) voller Vorfreude sind wir heute in der 15 Woche angekommen und, ganz ehrlich, man sieht es mir an. Während sich beim Sohn der Bauch lange geziert hat, laufe ich jetzt schon mit einer kleinen Kugel durch die Gegend, die sich aber unter weiten Blusen gut versteckt hat. Ich trage nur noch Hosen mit elastischem Bund und habe die zwei Umstandsjeans aus der letzten Schwangerschaft herausgekramt, die natürlich nicht mehr passen. Proportional zu unserem großen Kind, scheint auch mein Hintern in den letzten zwei Jahren gewachsen zu sein.

Anders als in der letzten Schwangerschaft hing ich die ersten Monate allerdings nicht die ganze Zeit über der Toilette. Die Übelkeit war überschaubar und ließ sich mit Tabletten gut im Griff halten. Dafür plagt mich jetzt so richtig schön der Heuschnupfen. Witzig, wie unterschiedlich Schwangerschaften sein können. In der ersten litt ich ziemlich heftig unter meinem Asthma, meine gesamten Allergien waren aber wie weggeblasen. Mal gucken, ob ich mich dieses Mal wieder mit Nektarinen und Kiwis vollstopfen kann, ohne eine dicke Lippe zu bekommen. Wäre aber auch gar nicht so tragisch, aktuell könnte ich nämlich jeden Tag eine Wassermelone verdrücken und gegen die bin ich definitiv nicht allergisch.

Wir hatten heute einen Pärchenvormittag und waren ganz gemütlich Mittagessen. Auf dem Heimweg stöhnte Tom: „Fängt jetzt die Zeit wieder an, in der du so langsam bist?” Ja! Es geht mit meiner Schnelligkeit jetzt nur noch bergab.