Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zum Gewinnspiel 🎁
Süßes Werbung

Meine Schätze im November & ein gesundes & leckeres Plätzchenrezept

Ein Monat für Schatzsucher bei TK Maxx

21. November 2017

Dieser Post enthält Werbung und ist in Kooperation mit TK Maxx entstanden.

Ganz langsam startet bei uns die Plätzchenproduktion. Letztes Jahr waren wir noch auf die Kekslieferungen meiner Mama angewiesen, heute nascht sie welche bei uns direkt vom Blech.

In unser kleinen Küche stehen wir inwzischen zu dritt. Das Wuselkind schaut uns nicht mehr nur gerne zu, es hat auch Spaß daran mitzumachen. Er ist ein Virtuose mit den Glitzerstreuseln und der beste Keksverkoster, den die Welt jemals gesehen hat.

Statt weißem Mehl landet bei uns Dinkelvollkornmehl im Teig und den Zucker haben wir gegen eine kleine Menge Birkenzucker ersetzt. Der lässt den Blutzuckerspiegel nicht so schnell in die Höhe schießen und beugt sogar Karies vor. Nicht alle Kekse bekommen eine Schokoglasur und die meisten Streusel landen momentan eh auf dem Boden. Die ersten Plätzchen sind also eine vertretbare Nascherei für den Sohn und tun auch uns ganz gut.

Vanille Butterkekse aus Dinkelmehl

  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 150 g Butter
  • 65 g Birkenzucker
  • 1 Ei
  • ⅓ TL gemahlene Vanille
  • eine Prise Salz
  1. Die Zutaten für den Teig kommen alle in eine große Schüssel. Entweder ihr knetet den Teig ordentlich mit den Händen, oder benutzt ein Handrührgerät oder die Küchenmaschine mit Knethaken.
  2. Anschließend rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Das Nudelholz am bekommt am besten auch ein bisschen Mehl ab, damit der Teig nicht festklebt.
  3. Mit kleinen Ausstechforme bringt ihr die Kekse in Form. Die landen dann auf einem, mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  4. In den vorgeheizten Ofen kommen die Kekse dann für knapp 10 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze.
  5. Wenn ihr Lust auf eine Schokoglasur habt, müsst ihr damit warten bis die Kekse halt sind.
  6. Die Schokolade schmelze ich immer in einer kleinen Schüssel im Wasserbad. Im Topf brennt sie gerne mal an.
  7. Die Kekse taucht ihr einfach in die Schokoglasur und legt sie dann auf ein Küchengitter oder Backpapier zum trocknen
  8. Wer noch Streusel, gehackte Nüsse oder getrocknete Früchte auf den Keksen möchte, sollte sie auf die noch flüssige Schokolade streuen.
  9. Am besten halten sich die Kekse in einer Dose.

Die ersten Kekse genießen wir Nachmittags auf dem Sofa. Wir kuscheln uns in eine Decke, hören Hörbücher, und ab und an gucken wir eine Folge Peppa Wutz. Es gibt Tee für mich und Tom und der Sohn schlürft genüsslich Wasser aus einem kleinen Becher, als gäbe es nichts köstlicheres auf dieser Welt. Gleich nach den Keksen natürlich.

Und den letzten, geheimen Keksrest gönne ich mir, wenn das Kind noch in der KiTa ist, Tom auf der Arbeit und draussen Hamburger Schietwetter herrscht. Mit einem Buch in der Hand, einer Kanne Tee und Regengeprassel am Fenster.

Meine besonderen Schätze im November

Die wunderschöne Kuscheldecke ist aus Wolle und Kaschmir und eines meiner absoluten Highlights des Monats. Ich versuche, sowohl bei Kleidung als auch bei Accessoires für unser Zuhause, auf Naturmaterialien zu achten. Gerade in den kalten Jahreszeiten finde ich es sehr unangenehm etwas aus Kunstfasern zu tragen oder mich darin einzukuscheln. Statt das mir schön warm wird, fange ich schnell an zu schwitzen.

Die Teekanne steht schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Mein Vater hat sie in schwarz und sie gehört, seit ich denken kann, bei ihm auf den Küchentisch. Sie ist ein absoluter Designklassiker und macht sich richtig gut in unserer Wohnung. Beim Bummeln durch die Home & Living Abteilung bei TK Maxx verschwand der Sohn halb in einem unteren Regal und holte eine Dose Keksaustecher hervor, direkt daneben stand die Isolierkanne. Das war Schicksal, ich bin mir ganz sicher.

Den ganzen November über gibt es bei TK Maxx ganz besondere Schätze zu entdecken. Jede Woche kommen zusätzliche Lieferungen mit tollen Markenartikeln rein. In jeder Abteilung finden sich kleine und große Highlights. Die Designer-Isolierkanne kam für weniger als die Hälfte des Herstellerpreises nach Hause, bei der kuschelweichen Decke habe ich mehr als 130 € gespart.

Es lohnt sich diesen Monat also ganz besonders auf Schatzsuche zu gehen. Vielleicht findet sich noch das perfekte Weihnachtsgeschenk für den Lieblingsmenschen oder man gönnt sich selbst etwas schönes. Das haben wir schließlich alle verdient. Wie immer gilt: wer etwas findet, sollte nicht lange überlegen. TK Maxx hat kein Lager und was weg ist, ist weg.

Die Keksausstecher, und alles was man zum Plätzchenbacken braucht, kamen natürlich auch mit.

Dir könnte ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Tanja 22. November 2017 um 8:46

    Manchmal habe ich auch Glück und finde dort tolle Sachen.

  • Antworten Janina 24. November 2017 um 19:25

    Wir haben auch einen TK Maxx und ich liebe ihn!! Da kann man wirklich so tolle Schnäppchen machen! Deine Kekse sehen so toll aus und die Decke!!! Genau mein Geschmack! <3
    Liebe Grüße,
    Janina

  • Antworten Alu 26. November 2017 um 12:40

    Man muss nur Zeit mitbringen dann ist tk super. LG alu

  • Antworten Alina 28. November 2017 um 15:25

    Bei deinem Beitrag muss ich gleich an meine geliebte Mama denken.
    Sieht sie einen TK Maxx ist sie ganz gewiss erst einmal ein paar Stunden nicht mehr in Reichweite.
    Sie liebt es einfach und da ich ihre Tochter bin, liebe ich diesen Laden natürlich auch.

    Liebste Grüße,
    Alina

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.