Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Zu Tisch

Raw Ketchup 🍅

19. April 2015

Anfang des Jahres verbannten wir raffinierten Zucker aus unserer Küche. Gesüßt wird bei uns meistens mit Datteln, Stevia oder Xylit. Nudeln, Reis und Brot sind auch raus. Dafür kochen wir oft Quinoa und backen mit Buchweizen und Teff. Alles top und super lecker. Ich vermisse nichts. Wir ziehen das auch ganz gut durch.

Burger sind aber unsere Schwachstelle. Buchweizenbrötchen haben mich noch nicht überzeugt und auch sonst kam mir noch keine Alternative zu Brioche oder Toasties unter, die mir wirklich gut gefiel. Also gab es heute Burger mit Toasties. Um unseren super coolen und gesunden Lebensstil aber nicht ganz über den Haufen zu werfen, gab es dazu selbst gemachten Ketchup. UND DIGGI WAR DER LECKER! Besser als alle Ketchups, die ich vorher aß. So fruchtig und tomatig. Er lässt sich schnell und einfach zubereiten und nach dem ersten Löffel will man nie wieder normalen Ketchup.

Für ein kleines Testglas braucht man:

  • 250 g frische Tomaten
  • 100 g Tomatenmark
  • 4-5 Datteln
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Eine Priese Salz und etwas Chili
  1. Einfach alles in den Mixer und wenn keine Stückchen mehr da sind, ist er fertig. Da ich beim Kochen immer total abgehe und nicht zu 100 % auf die Mengen achte, kann der im Rezept beschriebene Ketchup minimal von meinem abweichen.

Dir könnte ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Käthe 21. Juli 2016 um 12:39

    Wie lange hält sich denn der Ketchup im Kühlschrank?

    • Antworten Ivy 21. Juli 2016 um 18:23

      Uff. Da alles roh ist würde ich mal von vielleicht 4 Tagen ausgehen. Länger als zwei Tage überlebte bei uns noch keiner, daher kann ich das leider nicht so genau sagen.

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.