Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Zu Tisch

Rote-Beete-Smoothie 🍹

17. April 2016

Rote Beete und ich hatten einen echt schweren Start. Ich probierte über Jahre hinweg immer wieder ob ich denn jetzt endlich die rote Knolle mag und nope, ich mochte sie nie. Bis ich letztens eine neue Testreihe startetet und im Bioladen ein paar kleine Knollen mitnahm. Ich finde nämlich, man sollte nie aufhören zu probieren. Grünkohl fand ich schließlich bis vor ein paar Jahren auch widerwärtig und würde das am liebsten jetzt ständig essen.

Aber zurück zur Roten Beete. Inzwischen weiß ich nämlich, dass sie als Chips großartig schmecken, also sollten die aus dem Biomarkt mit ins Ofengemüse. Vielleicht brauchte ich ja einfach mehr Röstaromen um die Dinger zu mögen. Tom naschte sie aber schon vorher fast auf, also traute ich mich auch noch mal an die rohe Beete. Und siehe da, sie war ziemlich lecker. Klar, weiterhin erdig, aber sie schmeckte nicht nach Dreck wie die letzten, die ich probierte. Diese waren süß und fruchtig und das erdige passte da ziemlich gut zu. Hätte ich einfach schon viel früher kleine, gestreichelte Biobeete kaufen sollen? (Anscheinend schon. Letzte Woche kaufte ich welche beim Edeka und die schmeckten weder süß, noch fruchtig, sondern einfach nur wieder nach dem altbekanntem Dreck.) Im Ofengemüse machte sich der kleine Rest Rote Beete übrigens auch hervorragend.

Angefixt vom Geschmackstesterfolg wandert Rote Beete jetzt öfter bei uns auf dem Tisch. Heute mal als Smoothie. Als ganz simpler.

Rote-Beete-Smoothie

  • 1 Rote Beete
  • 2 Orangen
  • 1 tiefgefrorene Banane
  • 1 Hand voll Erdbeeren
  • Ingwer (je nach Geschmack)
  1. Schälen, was man schälen muss und dann alles ab in den Mixer, bis es schön sämig ist. Wenn die Orangen nicht saftig genug waren und der Smoothie nicht genug flüssig zum Trinken ist, einfach etwas Orangensaft oder Wasser dazugeben.

Das war einfach.
Rote-Beete-Smoothie | Einfach und lecker | Vegan | Rezept | Food | ivy.li

Dir könnte ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Jil 19. April 2016 um 8:00

    Hmmm das hört sich lecker an, muss ich unbedingt mal ausprobieren. 🙂 Es gibt nichts besseres als einen fruchtigen Smoothie im Frühling & Sommer.

    Liebste Grüße,
    Jil | JillePille.com

    • Antworten Ivy 26. April 2016 um 10:57

      Schmeckt auch im Winter gut. Den haben wir ja jetzt wieder. Yay …

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.