Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zum Gewinnspiel 🎁
Food

Schoko-Kokos Knuspermüsli mit Amaranth und Kakaonibs

Glutenfrei, vegan und in 15 Minuten auf dem Frühstückstisch

10. August 2017
Knuspriges Kokos-Schoko-Müsli | Gesundes Frühstück | | ivy.li

Ein easy-peasy Rezept für ein köstliches Schoko-Kokos Knuspermüsli mit Kakaonibs und Kokoschips ohne herkömmlichen Zucker, glutenfrei und vegan.

Tom hat ein Lieblingsmüsli. Mit Kokoschips und Kakaonibs. Ich brachte es vor ein paar Wochen aus dem Biomarkt mit und war mir ganz sicher, dass es vor allem mein neues Lieblingsmüsli wird, aber es war mir zu süß und irgendwie zwar kakaoig, aber zu doll und dadurch nicht ganz so geil, wie es hätte sein können. Zeit für ein eigenes Knuspermüsli-Rezept.

Schoko-Kokos Knuspermüsli mit Amaranth, Kokoschips und Kakaonibs | ivy.li

Also probierte ich in der Küche etwas herum. Kann ja nicht so schwer sein. Nachdem ich den ersten Versuch im Ofen zwei Minuten zu lange drin ließ und jetzt weiß wie bitter Kakao werden kann und wie unangenehm er leicht angebrannt riecht, habe ich inzwischen ein wirklich leckeres Rezept zusammengestellt.

Es ist wirklich schnell gemacht und innerhalb von 15 Minuten bereit auf dem Frühstückstisch zu landen. Ich esse es am liebsten mit meinen heiß geliebten Kokosjoghurt von Harvest Moon. Dazu noch ein paar Blaubeeren und getrocknete Erdbeeren und ich bin glücklich.

Ich glaube Tom mag das Müsli auch. Er hat heimlich vom Blech genascht und das gekaufte Müsli stand bis jetzt noch nicht wieder auf der Einkaufsliste.

Wenn man auf die Haferflocken achtet ist das Müsli sogar glutenfrei. Natürlich schmeckt es auch mit einem 4-Korn-Flockenmix.

Wer es lieber nussig statt schokoladig mag, sollte unbedingt mal mein Banana Granola ausprobieren. Die Süße kommt nur von den Bananen und es schmeckt auch köstlich ohne Joghurt oder Milch.

Schoko-Kokos Knuspermüsli | Crunchy Müsli mit Kakaonibs und Kokoschips

Schoko-Kokos Knuspermüsli

  • 100 g grobe Haferflocken
  • 20 g gepuffter Amaranth
  • 20 g Kakaonibs
  • 15 g Kakaopulver
  • 40 g Reissüße in Pulverform
  • 20 g geröstete Kokoschips
  • Kokosöl
  1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Haferflocken, gepuffter Amaranth, Kakaonibs, Kakaopulver und die Reissüße in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  3. Statt der Reissüße in Pulverform geht natürlich auch Zucker oder Xylit. Ich würde aber immer auf eine trockene Süße zurückgreifen, da sie sich leichter untermischen lässt. Das Kakaopulver sollte ungesüßt sein, ich nehme Backkakao von Alnatura.
  4. Das Müsli auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und mit Kokosöl besprenkeln. Wir nahmen etwa 4 EL und weil es recht warm bei uns war, viel das verteilen sehr leicht. Ihr könnt aber auch einfach ein paar feste Flocken des Öls verteilen.
  5. Das Müsli kommt für 10 Minuten in den Backofen und wird mindestens einmal in der Hälfte der Zeit umgerührt. Je nachdem wie euer Backofen heißt verlängert oder verkürzt sich die Zeit. Bleibt am besten beim ersten mal immer in der Nähe und schaut regelmäßig nach. Das Müsli kann schnell verbrennen und wird dann bitter.
  6. Nachdem ihr euer Müsli aus dem Ofen geholt gebt ihr noch geröstete Kokoschips dazu. Ihr könnt natürlich auch ungeröstete mit in den Ofen geben, mir sind sie allerdings beim ersten Versuch zu schnell angebrannt und die gerösteten kosten bei uns in der Bioabteilung genausoviel wie die ungerösteten.
  7. Lasst das Müsli abkühlen und füllt es dann in ein Glas um.
  8. Crunchy Kokos-Schoko-Müsli | Glutenfrei | Vegan | ivy.li

    Schoko-Kokos Knuspermüsli mit Amaranth und Kakaonibs | Kokosjoghurt mit Blaubeeren | ivy.li

Dir könnte ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Anne 10. August 2017 um 17:44

    Super!!!
    Mir sind die gekauften knuspermüslis auch immer zu süß. Ich hab dein Bananagranola schon oft gemacht, da mein Freund verrückt danach ist. Er isst es am liebsten mit Joghurt und frischen Früchten aber nascht auch gerne aus dem Glas!:)

    Liebst, Anne 🙂
    https://einfachanne.wordpress.com

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.