Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Schwangerschaft

Schwangerschaftsupdate 26. SSW 25+1

Grüße aus der Sonne

15. März 2016

Seit Sonntag sind wir auf Mallorca und ich genieße die Meerluft. Endlich mal wieder richtig gut durchatmen können. Unser Hotel liegt im Norden der Insel, direkt an einem Naturschutzgebiet und einer wunderschönen steinigen Küste. Auf den Straßen trifft man auf mehr Rennradfahrer als auf Autos und ich gehöre als reiner Spaziergänger auch zu einer Minderheit in diesem Hotel.

Eigentlich war nicht geplant, dass ich mitfliege, kurzfristig wurde aber ein Platz in der Gruppe frei und der Gedanke noch ein mal Urlaub ohne Baby zu machen, klang verlockend. Da das Kind sich wieder etwas höher gelegt hat, Muttermund und Co. gut aussehen und Meerluft Asthmakranken ja eher gut als schlecht tut, kam auch von meiner Ärztin kein Einwand. Solange ich alles gemütlich angehe und die Füße hochlege, wenn es mal nicht mehr geht, soll ich den Urlaub genießen. Das in meiner kleinen Reisegruppe ein Arzt dabei ist, hat vielleicht auch ein bisschen geholfen.

Ich bin mit Tom und zwei seiner Freunde hier. Alle drei sind Tagsüber mit ihren Rädern in den Bergen unterwegs, während ich schleichend die Insel erkunde, fünfhunderttausend Fotos von Pflanzen schieße und in der Sonne sitze und lese. Es ist also alles ziemlich perfekt. Jetzt müsste ich nur noch Spanisch können um auf meinen Touren in Restaurants zu fragen, ob ich deren Toilette benutzen dürfte, weil ich ständig Pipi muss.

Morgens kann ich mir den Bauch mit Obst und frischen Churros vollschlagen und Abends gibt es Pimientos de padrón und gegrillten Fisch bis man mich ins Zimmer zurückrollen muss.

Mit in den Urlaub nahm ich neben einem Familienvorrat an Lubs Riegeln genug Bücher um auch ohne Spazierengehen diese Woche gut unterhalten zu sein. Darunter auch ein Buch, das ich vor Jahren las und eher zufällig wieder in meinem Bücherregal fand. Ich habe eher selten das Bedürfnis Bücher nochmals zu lesen, aber auf dieses hier hatte ich plötzlich riesige Lust. „Der Schrecksenmeister“ von Walter Moers ist einfach so schön erzählt und ich kann mich noch so gut an das erste Mal lesen erinnern, als ich es in wenigen Tagen einfach verschlang und glücklich auf sonnigen Fensterbanken saß. Klar könnte ich auch Muttiratgeber lesen, aber eine sprechende Kratze die Delikatessen verschlingt ist dann doch etwas spannender.

Ich kann es übrigens jedem nur empfehlen mit drei Rennradfahrern in einem Apartment zu wohnen. Gerade laufen drei dürre, muskulöse Männer halb nackt und frisch geduscht durch die Räume. <3

Wer sich übrigens für mehr Urlaubsivy interessiert kann mir gerne auf Snapchat folgen. Und auf Instagram gibt es hübsche Bilder von Palmen, Succulenten, Kakateen und hübschen Blumen.

  • Schwangerschaftswoche:
    Hi, 26, Schwangerschaftswoche. Im Spiegel sehe ich auch aus wie in der 8498234 Woche. Mein Bauch ist in der letzten Woche riesig geworden!
  • Gewicht:

    Im Hotel gibt es keine Waage. Daheim hatte sich aber nichts zum letzten Mal verändert.
  • Schwangerschaftsstreifen:
    Nope.
  • Bauchnabel:
    Macht sich super als kleiner Kelch für Weizenkeimöl!
  • Symptome:
    Meerluft macht mein Asthma besser! Dafür schlage ich mich jetzt schon seit einer Woche mit furchtbaren Rückenschmerzen herum. 🙁 Irgendwo auf halber Höhe des Rückens tut es auf der linken Seite soooooo weh. Bis jetzt halfen auch keine Massagen oder Rückenübungen. Das macht keinen Spaß.
  • Heißhunger:
    Zum Glück gibt es hier zum Frühstück massig Kiwis, die ein netter Koch für uns schneidet.
  • Abneigungen:
    Beim Gedanken an Kürbis wird mir immer noch ganz anders.
  • Schlafverhalten:

    Ich träume wirres Zeug, schlafe aber schnell ein und das kann ich auch ständig.
  • Kindsbewegungen:
    Party!
  • Neuzugänge für die kleine Avocado:

    Diese Woche kam nichts neues dazu.
  • Schönster Moment:
    Tom schnuffelt immer mit der Nase über meinen Bauch und die kleine Avocado stupst zurück. Das ist so unglaublich schön.

Dir könnte ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Marie 19. März 2016 um 15:44

    Liebe Ivy,

    Wo ward ihr denn auf Mallorca und kannst du die Unterkunft empfehlen? Hättest du einen Link? Ich möchte unbedingt mal wieder in die Sonne, habe aber nicht immer so das Glück mit den Unterkünften.

    Danke und liebe Grüße!

    • Antworten Ivy 20. März 2016 um 19:29

      Wir waren im PortBlue Club Pollentia Resort. Ich weiß aber nicht, ob das für einen richtigen Urlaub auch cool ist. Wir waren da, weil es das perfekte Hotel für Rennradmenschen ist. Alles ist sehr auf Sportler ausgelegt. Klar hatte ich auch meinen Spaß und fühlte mich wohl, aber wenn man Lust auf Strand und rumliegen hat, würde ich vermutlich nach etwas anderem gucken.

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.