Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Baby Kinderzimmer Werbung

Unser „Babyzimmer“

Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

15. Januar 2019
Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo
Anzeige*

Wir haben mit dem zweiten Kind dazu gelernt. Als ich mit unserem ersten Baby schwanger war, richtete ich ein wirklich schönes Babyzimmer ein. Einige Monate nach der Geburt haben wir so gut wie alles daraus ungenutzt wieder verkauft. Nur die Wickelkommode kam wirklich zum Einsatz. Zumindest solange bis sich das Baby beim Wickeln in alle Himmelsrichtungen drehte und wir anfingen auf dem Boden die Windeln zu wechseln.

Für unser Herbstbaby gibt es kein Babyzimmer, kein Babybett und auch keine Wickelkommode. Nicht nur, weil wir in unser aktuellen Wohnung keinen weitern Raum zur Verfügungen haben, sondern weil wir einfach gemerkt haben, dass wir keines brauchen.

Schlafen

Das Baby schläft, wie schon sein großer Bruder vor ihm, bei uns mit im Bett. Wir haben ein Familienbett mit einer Breite von 2,90 m. Da passen sogar wir alle vier gut rein, wenn der große Sohn sich doch mal dazu entscheidet, Nachts zu uns zu kommen. Es müssen natürlich keine 2,90 m sein, damit man mit dem Baby in einem Bett schlafen kann. Der Große schlief bei uns auf 1,80 m mit und erst als er anfing sich Nachts wie ein kleiner Propeller durch das ganze Bett zu drehen, sind wir auf eine Nummer Größer umgestiegen. Fun Fact: Als das große Bett stand, hat er sich entschieden lieber alleine in seinem Zimmer schlafen zu wollen.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Für mich ist es einfach am praktischsten mit dem Baby im selben Bett zu schlafen. Ich stille und muss Nachts bloß das T-Shirt hochschieben und die kleine Maus und ich können ganz gemütlich im Liegen stillen und dabei wieder einschlafen. Ich muss nicht aufstehen um zum Babybett zu gehen und nach dem Stillen auch niemanden ganz ganz ganz vorsichtig wieder schlafens ins Beistellbett legen. Das hat schon beim ersten Kind nicht geklappt. Er hat es immer gerochen wenn ich nur daran dachte ihn ablegen zu wollen.

Tagsüber schläft der Kleine gerade ausschließlich in der Trage. Wir waren über Weihnachten einige Tage im Krankenhaus und seitdem mag er nur noch so schlafen. Ganz optimistisch gehe ich natürlich davon aus, dass es sich nur um eine Phase handelt und ich bei den diversen kleinen Tagschläfchen nicht das ganze erste Jahr durchgehend stehen, tanzen und wippen muss.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Die ersten Wochen war es gar kein Problem ihn schlafend in sein Nestchen zu legen und darauf hoffe ich einfach wieder. Ein Nestchen gab es beim großen Kind nicht, macht für uns beim Zweiten aber wirklich Sinn. Wenn der Große durch die Wohnung tobt und über das Sofa klettert, kann der Kleine nicht einfach da liegen und schlafen, so wie es sein großer Bruder konnte. Das Nestchen passt perfekt auf den Esstisch und das Baby schlief dort selig neben meinem Papierkram, wenn ich dort arbeitete oder ich mit seinem großen Bruder malte und bastelte.

Jetzt wo kein Baby im Nestchen liegt wurde es übrigens zu einem Boot umfunktioniert. Genau, ein Boot. Darin segelt der Große gerne durch die Wohnung.

Unser Babynest ist von Cam Cam Copenhagen aus reiner Bio-Baumwolle.

Gekuschelt wird in der gestrickten Babydecke „Pointelle” von Konges Sløjd.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Die Spieluhr „Moon“ von roommate begleitet unser Baby mit dem Wiegenlied von Johannes Brahms jeden Abend in den Schlaf.

Wickeln

Im Schlafzimmer wäre theoretisch noch Platz für eine Kommode mit Wickelaufsatz, wir haben uns aber ganz bewusst dagegen entschieden. Wir haben es beide beim ersten Baby genossen lange an der Wickelkommode zu stehen und mit unserem Kind zu schäkern, ihn ganz in Ruhe zu massieren und bei jedem Windelwechsel ein bisschen zu erzählen. Aber schon ziemlich fix wurde es mit unserem Wuselkind an der Wickelkommode unentspannt. Er rollte, drehte und robbte sich immer Richtung Abgrund und wir haben noch im ersten Jahr den Wickelplatz auf den Boden verlagert.

Unser zweites Kind wird von Beginn an auf dem Bett oder dem Boden gewickelt. Alles was wir brauchen haben wir in einer kleinen Kiste und zum Unterlegen haben wir eine kleine Wickelunterlage, die man eigentlich Unterwegs bei sich hat und sich zusammen rollen lässt. In den ersten Wochen haben wir einen kleinen Heizlüfter beim Wickeln angeschaltet, inzwischen reicht es vollkommen aus, dass die Fußbodenheizung läuft.

Die wenige Kleidung, Mulltücher und ein kleiner Windelvorrat liegen im Kinderzimmer des großen Bruders in vier kleinen Schubladen des Kleiderschranks.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Die Wickelunterlage „Nomad Honeycomb Natural“ ist von Nobodinoz und hat eine wasserabweisender Beschichtung für eine einfache Reinigung.

Spielen

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Wer hätte das gedacht, aber Babys spielen nicht alleine in ihren Zimmern und als Elter hat man auch nicht wirklich Lust den ganzen Tag in einem Kinderzimmer auf dem Boden zu sitzen. Es ist tausendmal gemütlicher und angenehmer mit dem Baby im Wohnzimmer zu spielen, oder es in den Raum mitzunehmen, in dem man gerade ist. Eine Spieldecke, ein kleines Körbchen mit Babyspielzeug und ein Spielbogen reichen uns vollkommen. Die Decke liegt meistens im Wohnzimmer, so kann ich den Kleinen immer sehen, während ich mir einen Kaffee (entkoffeiniert, weil das Baby Koffein so gar nicht mag) in der offenen Küche mache oder (achtung) auf meinem Laptop ein bisschen netflixe. Die Decke und der Spielbogen sind so leicht und handlich, dass ich alles überall in der Wohnung aufbauen kann, wenn ich im Haushalt herum wusel.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Die Babydecken „Signature Grey” von Cam Cam Copenhagen hat gesteppten Origami-Sternen und ist auf der einen Seite hell- und auf der anderen Seite dunkelgrau. Wenn die eine Seite zu viele Spuckeflecken hat, kann man sie einfach umdrehen. 😀

Der Spielbogen „1st Play“ von Loulou ist aus unbehandeltem Holz und wird ganz einfach zusammengesteckt. Braucht man ihn nicht, lässt er sich schnell auseinander bauen und sehr platzsparend verstauen.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Unser Baby liebt das Stoffbuch „Fleur“ von Liewood, es raschelt und knsitert und es gibt viel zum anfassen. Das kleine Einhorn ist die Babyrassel „Unicorn“ von Fabelab, der Raschelstern ist von Cam Cam Copenhagen und passt zur Spieldecke und das kleine Mobile aus Holz und Filz ist von Loulou.

Unser „Babyzimmer“ | Biologische und nachhaltige Babyprodukte von Kyddo

Die Rasselpuppe „Bear“ von Fabelab wird regelmäßig vom großen Bruder entführt.

Kyddo – biologische und nachhaltige Kinderprodukte

Bei Kyddo gibt es nicht nur Kinderprodukte mit schönem und funktionellem Design, der Onlineshop vertreibt ausschließlich Marken, die auf die ökologischen Aspekte achten und einen fairen Handel betreiben. Die Produkte sind aus Bio Baumwolle, FSC-Hölzern oder recycelten Materialien. Sie sind frei von Schadstoffen, was am Ende nicht nur gut für unsere Kinder ist, sondern auch für die Arbeiter während der Produktion und für unsere Umwelt.

Kyddo ist, wie viele der geführten Marken, ein Familienbetrieb und Gründerin Marina ist eine Powerfrau mit Kleinkind und Baby auf dem Arm und ihrem Mann an der Seite.

Ich habe Kyddo im zweiten Sommer des großen Kindes entdeckt und die süßesten Baby Bloomers aus Musselin für den ersten Sommerurlaub bestellt und bin seitdem treuer Kunde. Schönes für das Kinderzimmer, den kleinen Bruder und Geschenke für Freunde kaufe ich am liebsten hier. Ganz ehrlich, mir gefällt einfach jedes Produkt und ich muss mich immer sehr zusammenreißen, nicht einfach alles zu bestellen. Die Auswahl der Produkte ist einfach durchweg großartig.

Kyddo Rabatt-Code für Ivy.li-Leser*innen

Seid ihr schon Kunde oder möchtet den Shop gerne ausprobieren? Für ivy.li-Lesende gibt es mit dem Code IVY10 von heute bis zum 25.01.2019 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung (inklusive Sale-Artikel) bei einer Bestellung ab 49€.

*Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Kooperation mit kyddo entstanden.

Dir könnte ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Caro 18. Januar 2019 um 23:03

    Hallo,
    Danke für den schönen Einblick. Mich würde noch interessieren woher diese tollen Regenbogensocken sind. Die finde ich einfach zu niedlich und die sehen durch ihre Länge schön praktisch aus.
    Liebe Grüße und alles Liebe für euch!

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.