Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Geburt Kleinkind Werbung

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack?

Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

8. Oktober 2018
Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind
Anzeige* Enthält Werbe-Links*

Baby Nummer zwei steht in den Startlöchern und wenn es nicht heute losgeht, dann morgen oder übermorgen. Meine Kliniktasche steht bereit neben der Tür und direkt daneben der Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack. Während in meiner Tasche alles ist, was ich unter der Geburt in der Klinik brauchen könnte, ist im Rucksack vom Kind alles zu finden, was einen Oma-Tag noch besser machen kann, als es Oma an sich nicht eh schon tut. Denn unser kleines, bald großes Kind, kann nicht mit in die Klinik und wird das erste Mal von uns beiden zusammen getrennt sein und eine richtig tolle Zeit mit seiner Oma haben.

Optimal wäre es natürlich, wenn wir morgens Jonah in die KiTa bringen, danach direkt in die Klinik fahren und zur Abholzeit bereits mit dem Geschwisterchen wieder auf dem Heimweg sind, aber eine Geburt lässt sich ja im Normalfall nicht so gut planen und wir sind auf alle Fälle vorbereitet. Geht es in der Nacht los, können wir bei lieben Nachbarn anrufen, mit denen wir eigentlich fast jeden Tag zusammen im Innenhof sind und denen Jonah vertraut und die er wirklich gern hat. Meine Mutter wohnt ein kleines bisschen zu weit weg um Nachts richtig schnell bei uns zu sein, aber sie übernimmt dann am Tag, holt Jonah aus der KiTa ab, bereitet ihm einen richtig tollen Tag und bringt ihn Abends ins Bett.

Ich bin froh meine Mutter in der Nähe und so tolle Nachbarn um uns herum zu haben, die unser Kind alle gut kennen und die unser Kind so sehr mag. Das nimmt ein bisschen von meiner Aufgeregtheit und ich fühle mich fast schon gut auf die Situation vorbereitet, auf die man sich eigentlich gar nicht richtig vorbereiten kann.

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack

Egal ob wir nur für ein paar Stunden am Nachmittag nicht da sind, über Nacht oder doch ein bisschen länger, wir haben zusammen einen Rucksack für unser Kind gepackt in dem das ist, was er bei den Nachbarn zum Übernachten oder Unterwegs mit seiner Oma brauchen könnte. Inzwischen weiß Jonah, was es mit dem Rucksack an der Tür auf sich hat und er erzählt immer ganz stolz beim Schuhe anziehen im Flur, dass das sein Großer-Bruder-Rucksack ist und das er sich freut. Insgeheim bin ich mir allerdings sicher, dass er sich primär auf die Kekse freut, die wir gemeinsam hinein packten. Aber welches Kind würde sich nicht auf Kekse freuen? Ich habe in meine Kliniktasche auch einen ordentlichen Snackvorrat gepackt mit allem, was mich glücklich machen könnte.

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

Lieblingsbücher

Gemütlich auf dem Sofa oder im Bett, als kleine Pause vom Trubel, zum Wachwerden und Einschlafen, hier wird jeden Tag vorgelesen und Jonah liebt seine Bücher. Ganz hoch im Kurs stehen gerade „Die neugierige kleine Hexe“, „Kennst du Pettersson und Findus?“ und eines von diversen Büchern über Fahrzeuge. Eine kleine Auswahl seiner Lieblingsbücher darf auf keinen Fall in seinem Rucksack fehlen, egal ob wir über Nacht in der Klinik sind oder Oma ihn aus der KiTa abholt und wir ihn Abends mit Baby im Gepäck wieder in die Arme schließen.

Mama und Papa

Fotos angucken und am liebsten eines davon mit ins Bett nehmen, das mag der Sohn wirklich sehr gerne. Aktuell nimmt er immer ein Foto mit Cupcakes mit bunten Streuseln mit ins Bett, vielleicht möchte er es aber gegen Bilder von uns eintauschen, wenn Tom und ich ihn nicht ins Bett bringen können.

Teddy

Das Lieblingskuscheltier kommt nicht nur Abends mit ins Bett, sondern muss auch tagsüber oft mit auf Entdeckungsreisen. Natürlich darf er im Rucksack nicht fehlen.

Wichtige Papiere

Für den Notfall kommen wichtige Unterlagen mit. Eine Liste mit Telefonnummern, der Impfpass und die Krankenkassenkarte. Alles zusammen liegt im U-Heft, damit nichts abhanden kommt.

Lieblingsspielzeug

Die drei Schleichtiere und der Hubschrauber müssen Abends immer neben dem Bett aufgereiht stehen und abwechselnd begleitet Jonah oft eines der Spielzeuge bis zur KiTa, wo es dann in seinem Fach auf ihn wartet.

Snacks

Oma sorgt bei jedem ihrer Besuch für einen großen Vorrat an Obst aus ihrem Garten. Keine Birne schmeckt so gut wie eine von ihren und ihre getrockneten Apfelringe aus Fallobst überleben bei uns keine zwei Tage, so lecker sind sie. Für die gemütlichen Vorlesestunden auf dem Sofa oder das Modellschiffe-Beobachten im Park mit Oma durfte sich Jonah eine besondere Leckerei aussuchen. Zielsicher hat er sich die LEIBNIZ ZOO Safari-Kekse gegriffen, die ich mir eigentlich selbst in meine Tasche packen wollte. Er weiß eben, was gut ist und Butterkekse mit Schokolade sind richtig gut.

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

Nicht im Rucksack aber in einem Jutebeutel griffbereit neben dem Rucksack sind ein paar Dinge ohne die Jonah nicht auf einem Ausflug mit Oma oder zur Übernachtungsparty gehen kann, die ihm vermutlich aber vollkommen egal sind.

Wickeltasche

In der kleinen Wickeltasche sind Feuchttücher und Windeln und ein kleines Notfallset mit Wundspray, Pflastern und Taschentüchern.

Zahnbürste

Zähneputzen ist jetzt nicht gerade Jonahs Lieblingsbeschäftigung, also durfte er sich extra für diesen besonderen Tag Zahnpasta und Zahnbürste aussuchen. Passend zur aktuellen Hexenliebe hat die Zahnbürste einen Zauberstab und natürlich schmeckt die Zahnpasta nach Beeren.

Die kleine Hexe

Ohne die kleine Hexe schläft der große Sohn nicht ein. Er liebt die Geschichte und wir Eltern können inzwischen schon jedes Lied mitsingen. Wie die Toniebox funktioniert weiß Oma noch nicht, aber Jonah kann sie im Schlaf selbst bedienen und ist immer wieder stolz wie bolle, wenn er jemanden zeigen kann, wie toll er das schon alleine kann.

Schlafsachen und Wechselkleidung

Pyjama und Wechselkleidung dürfen natürlich nicht fehlen. Das ist klar, oder?

Unser Baby wird großer Bruder

Es ist ein komisches Gefühl, sein kleines Baby für einige Stunden abzugeben um es dann im Anschluss als großen Bruder wieder in die Arme zu schließen. Wenn ich mir unsere Quatschnudel so ansehe, bin ich mir aber sicher, dass er ganz schnell in seine neue Rolle hineinwächst und ein ganz fantastischer Großer Bruder sein wird, der seinem kleinen Bruder den schönsten Schabernack beibringen wird.

Was kommt in den Ich-werde-jetzt-großer-Bruder-Rucksack? | Die „Kliniktasche“ für das große Geschwisterkind

*Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Kooperation mit LEIBNIZ entstanden.

*Werbe-Links | Kauft ihr etwas über diese Links, bekomme ich eine kleine Provision, für euch ändert sich der Preis dadurch aber nicht. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Dir könnte ebenfalls gefallen

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.