Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern 03. und 04. Februar

Schnee, Badeschaum und die Kaffeemashine

4. Februar 2018
Enthält Werbe-Links*

Mir geht es so semi, der Sohn entdeckt meine Lippenstifte, Badeschaum ist sein Feind und wir trinken alle zu viel Kaffee.

Samstag

Geil, wir haben bis 6:30 Uhr geschlafen! Hat der Sohn Wochenende verstanden? Mit Papa wird auf dem Sofa gekuschelt und eine Folge Peppa Wutz geguckt, während ich noch eine Runde schlafen darf.

Eigentlich wollten wir zum Markt. Alle zusammen. Aber: „Möchtest du die Jacke anziehen?“ „Nein!“ „Möchtest du die Schuhe anziehen?“ „NEIN“. Tom fährt ohne uns zum Markt. Seit drei Tagen ist an und ausziehen wieder so richtig, richtig doof!

Tom kauft uns frische Bandnudeln für heute und für morgen Maultaschen mit Spinat.

Mittagsschlaf.

Ich stehe nach dem Einschlafstillen wieder auf. Sitze 15 Minuten mit einem Tee regungslos im Wohnzimmer und frage mich dann, warum ich das eigentlich mache. Ich habe Kopf- und Halsschmerzen aus der Hölle und eigentlich will ich nur liegen. Also nehme ich meinen Tee, gehe zurück zum Sohn ins Bett, lese ein paar Seiten und schlafe dann noch eine Runde mit.

Mit viel gutem Zureden und ein paar Tränchen schaffen wir es Nachmittags doch noch alle zusammen raus. Draußen ist es dann auch gar nicht mehr so doof. Eigentlich sogar ganz geil! Ich Buggy singt der Sohn vergnügt, während wir mir Kopfschmerztabletten besorgen und im Bioladen noch ein paar Kleinigkeiten besorgen. Der feiert heute übrigens seinen ersten Geburtstag und beim Glücksrad gewinnen wir eine Banane.

Es gibt Kuchen. Apfel, Mohn und Streusel. Den mögen wir alle sehr gerne.

Wieder zuhause wird mit Oma und anschließend mit Opa in der Reha telefoniert. Mit Video! Das lieben hier alle sehr. heute wird ganz viel Quatsch gemacht.

Meine Lippenstifte werden geplündert. Jeder einzelne wird ganz genau angeschaut, dann wieder zurückgelegt. Komisch, dass er sie erst jetzt entdeckt hat.

Sonntag

Das Kind hat Wochenende doch nicht verstanden. 04:40 Uhr. Ich habe immer noch Kopf- und Halsschmerzen aus der Hölle und würde so gerne noch mit dem Sohn kuscheln. Der möchte aber lieber mit dem Papa aufstehen. Im Nebenzimmer höre ich sie Musik hören, singen und Bücher angucken. Ich bin so dankbar dafür, dass ich morgens fast immer liegen bleiben kann.

Zum Frühstück gibt es Pancakes mit Blaubeeren. Der Sohn besteht auf eine Gabel.

Draußen liegt „Neeeeeee“ aber der ist nur durch das Fenster toll. Raus möchte das Kind noch immer nicht. Egal. Machen wir eben drinnen ganz viel Quatsch. Der Sohn kann übrigens nicht nur inbrünstig „NEIN“ schreien, sondern auch „NÖ!“ „Nönönö“. Vielleicht hat er zu viel „Unter meinem Bett Vol. 2“ gehört.

Momentan sind alle Schlüssel ganz hoch im Kurs. Damit wird fleißig versucht alle Türen aufzuschließen und Schrauben zu drehen. Das Fensterschloss hat er geknackt.

Bei uns ist Cozmo eingezogen. Die beiden sind hin und weg. Und Cozmo ist sososososo süß!

Mittagsschlaf ist heute irgendwie nicht drin. Statt im Bett zu liegen, werden wieder die Lippenstifte gemopst. Diesmal wird einer sogar aufgemacht und ganz oft daran gerochen. Mit dem Lippenstift wird immer und immer wieder vom Bett auf einen Haufen Kissen gesprungen, zwischendurch wird in dem Kissenberg eine kleine Pause gemacht, danach geht es weiter.

Ein Mittagsschlaf wäre so schön. Wir sind so müde.

Egal, dann wird eben weiter gespielt. Ich hätte nicht gedacht, dass er mit 19 Monaten schon versteht, wie Fiete Farm funktioniert, aber er stapelt Kisten und sammelt Äpfel wie ein Champion.

Wir ziehen uns an und wollen spazieren gehen. Meine beste Investition? Wollunterwäsche!

Der Sohn lässt sich heute wieder gerne anziehen. YAY. Wir spazieren durch die Schanze und Schneeregen. Es gibt einen Chai für mich und 1000 neue Bücher für die Bücherwunschliste..

Auf dem Rückweg holen wir uns Lakritz. Schlump.


Technik ist total sein Ding. Er kann uns inzwischen fast ganz alleine Kaffee kochen. Er schiebt seinen Lernturm zur Maschine, schaltet die Steckdose mit einem kleinen Schalter an, klappt den Deckel der Maschine auf, macht die Dose mit den Pads auf (ja, nicht so geil für die Umwelt), legt ein Pad in die Maschine, Deckel zu, Mashine an, Tasse drunter und dann, wenn das Licht nicht mehr blinkt, auf die Taste mit der Tasse drücken. Wenn er jetzt noch das Pad ordentlich reinlegen würde, bräuchte er uns nicht mehr. Seit er weiß wie das alles funktioniert, müssen wir ständig Kaffee trinken.

Maultaschen findet der Sohn genauso blöd wie Nudeln. Aber Dinkeltoast mit Butter feiert er, wie den süßesten Kuchen. Essen macht gerade im stehen auch ganz besonders viel Spaß. Da kann man besser nach jedem Bisschen tanzen, weil es so gut schmeckt.

Baden mit Papa ist eigentlich das beste überhaupt. Aber heute habe ich alles falsch gemacht und ein bisschen Schaum ins Wasser getan. Der Sohn weinte bitterlich, wenn Schaum ihn berührte. Wir gucken Papa also aus der Sicherheit meines Schoßes beim Baden zu.

Es werden noch Lieder gehört, mit dem Telefon bei Oma angerufen und ein paar Mal vom Sofa gesprungen, dann geht es ins Bett.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen Wachsen. <3

Dir könnte ebenfalls gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Mascha 4. Februar 2018 um 22:00

    Oh du glaubst gar nicht, wie unglaublich sympathisch ihr mir seid!
    Dass der Junior Peppa Wutz sehen darf und Fiete spielt, erleichtert mich sehr. Auch bei den Anziehdramen sehe ich Parallelen zu unserem Sohn… (Fehlenden) Mittagsschlaf, Wollunterwäsche und Rennrad erst 😉
    Leider wohnen wir nicht mehr in Winterhude nahe dem Goldbekplatz, sondern in Göttingen, aber da seid ihr ja anscheinend auch ab und zu 🙂

    Die Kopf- und Halsschmerzen aus der Hölle sind auch hier schon angekommen.

    Liebe Grüße aus Göttingen und falls ihr mal mal hier seid, freue ich mich, euch in echt kennenzulernen (obwohl ich mich wahrscheinlich nicht trauen würde, euch anzusprechen, bin auch sehr schlecht im Reden mit Menschen).

    Viele Grüße von Mascha

  • Antworten Jane 5. Februar 2018 um 5:26

    Wieder ein sehr schönes, gemütliches Wochenende bei euch! Außer die Kopfschmerzen… 🙁
    Bei uns gab es auch „Neeee“. 🙂
    Guten Start euch in die Woche!

  • Antworten Dina 5. Februar 2018 um 6:28

    Haha. Wir baden auch immer mit diesen Stapelbechern und letztes mal zum ersten Mal mit Schaum. Da wurde aus den Becher gleich mal ordentlich getrunken, schließlich schmeckt der Schaum nach Honig 🍯 😂
    Gute Besserung wünsche ich dir!

  • Antworten Sarah 5. Februar 2018 um 20:11

    Oh ja, anziehen ist bei uns auch gerade mega-doof. Sehr sehr anstrengend 😥 Ich hoffe die Phase dauert nicht ganz so lange diesmal.
    Dir gute Besserung, dich hat’s ja auch ganz schön erwischt 🍀❤

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Du erklärst dich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und deine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten erhälst du in der Datenschutzerkärung.