Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern 18. und 19. Februar

Ich bin jetzt berühmt

19. Februar 2017

Samstag

Ich weiß nicht was die beiden getrieben haben, während ich noch eine Stunde schlafen konnte, aber ich glaube sie hatten Spaß.

Wir kuscheln alle nochmal eine Runde im Bett, bevor wir mit Müsli und Obst in den Tag starten.

Für Jonah wollten wir eine Duschmatte kaufen damit er, wenn er mit uns duscht, auch mal auf dem Boden sitzen kann. Die Fliesen sind dafür leider zu kalt. Tja, den Weg in die Stadt hätten wir uns sparen können. Wir bestellten letztendlich eine bei Amazon die nicht unglaublich hässlich ist und kein Vermögen kostet. Statt Duschmatte kommt neue Sojasoße und ein unglaublich künstlich schmeckendes Getränk aus dem Asia-Laden mit nach Hause.

Wir essen bei Quán dò zu Mittag und spazieren glücklich und satt wieder nach hause.

Auf dem Rückweg kommt noch Ben & Jerry’s in die Tasche. Der Abend kann nur gut werden.

Für unser Bett hat sich ein Käufer bei eBay-Kleinanzeigen gefunden, der sogar tatsächlich kommt und das Bett mitnimmt. Nur den Mittelbalken vergessen wir in der Ecke. Zum Glück ist der Käufer noch nicht so weit gefahren, als es uns auffiel.

Ich beantworte noch ein paar Kommentare und Mails, die auf meinen letzten Post kamen. Das mir so viele Leute schreiben, hätte ich nicht gedacht und ich komme mit dem Beantworten nicht ganz hinterher.

Es gibt noch Eis und „Abstract: The Art of Design“ auf Netflix, bevor wir uns zu Jonah legen.

Sonntag

Ja, warum denn nicht schon um kurz nach 5 Uhr aufstehen, wenn man gegen 1 Uhr auch schon eine Stunde Party machte? Immerhin wacht Jonah immer unglaublich gut gelaunt auf und lacht uns an, bevor er die Wohnung unsicher macht.

Zum Frühstück gibt es warmen Getreidebrei und Mango. Jonah und ich teilen brüderlich.

Unser Süßlon findet nicht zur Ruhe, also gehe ich mit ihm eine Runde durch den Regen spazieren und mache noch einen Abstecher zum Bäcker.

Ich kaufte keine Brötchen sondern Print. Ich bin in der „Welt am Sonntags“ mit einem kleinen Interview über unser Zu­bett­ge­hen mit Jonah. In der Kompakt-Ausgabe ist aber eindeutig das schönere Foto. Der Text ist zwar arg gekürzt, aber ich freue mich trotzdem und bin immer noch etwas aufgeregt. Ich fühle mich ein ganz kleines bisschen wichtig.

Ich backe noch schnell einen Kuchen, weil wir Lust auf Süßes haben. Bei grauem Wetter hilft Kuchen.

Nach einem Nickerchen mit Jonah hat irgendjemand den Kuchen verschwinden lassen …

Ich bereite noch den morgigen Blogpost vor, bevor ich Jonah ins Bett bringe. Ganz egal wann er sein letztes Schläfchen gemacht hat, spätestens gegen 17:30 Uhr ist er soooo müde und möchte ins Bett gebracht werden.

Wir bestellen uns zum Abendessen Sushi und genießen es auf dem Sofa. Eigentlich versuchen wir immer mit Jonah gemeinsam zu essen, aber um 17 Uhr hatte einfach keiner von uns beiden Hunger und Jonah mochte heute Muttermilch eh lieber.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen Wachsen. <3

Dir könnte ebenfalls gefallen

13 Kommentare

  • Antworten Anne 19. Februar 2017 um 19:54

    Jeden Sonntag freue ich mich auf diese Beitragsreihe!:)
    Ich hab leider vergessen die „Welt am Sonntag“ zu kaufen und schaue morgen mal beim Kiosk vorbei:)
    Ich mag euch, unbekannterweise!:)
    Liebst, Anne
    https://einfachanne.wordpress.com/

    • Antworten Ivy 19. Februar 2017 um 23:19

      Das ist so lieb von dir. <3 Am schönsten ist ja auch eigentlich nur das Bild in der Zeitung. 😀

    • Antworten Ivy 21. Februar 2017 um 21:44

      <3<3<3

  • Antworten Jane 19. Februar 2017 um 21:10

    Ich freu mich auch immer, wenn du uns einen kleinen Einblick in euren Alltag gewährst!
    Das ist der krönende Abschluss des Wochenendes. 🙂
    LG, Jane

    • Antworten Ivy 19. Februar 2017 um 21:17

      Das ist ein so liebes Kompliment. Da macht es gleich noch mehr Spaß unser Wochenende mit euch zu teilen.

    • Antworten Ivy 21. Februar 2017 um 21:45

      Oh das höre ich wirklich gerne! Ich liebe es auch in den „Wochenenden in Bildern“ der anderen Blogger zu schnüffeln 😀

  • Antworten Christopher Felix 19. Februar 2017 um 22:42

    Solch ein süßes Brausetwas taucht auch in jedem dritten Beitrag von dir auf. Wieviel von diesem Zeug gibt es denn? Du hast sicher schon alle einmal probiert, oder? Schmeckt nie, richtig? 😂😉.

    • Antworten Ivy 19. Februar 2017 um 23:18

      Kommt drauf an. Diese ganzen Hipster- und Bio-Limos (Rose, Gurke, Lavendel, Matcha, etc.) sind echt lecker, aber die fancy Sorten von Fanta und Co. und die aus dem Asia-Markt sind alle zu süß und eklig. Aber ich kann auch nicht widerstehen und sie nicht testen. Ich könnte ja eine hervorragende Limo verpassen.

  • Antworten Viktoria 22. Februar 2017 um 0:35

    Hallo 🙂
    Ich bin vorhin über deinen Kommentar bei leitmedium auf deinen Blog gestoßen. Was ich bis jetzt gelesen habe, finde ich super sympathisch 🙂
    Ich hätte eine Frage. Von welcher Marke hast du diesen Katzenkaffeebecher bzw wo gibt es den zu kaufen? Er wäre das ideale Geschenk für eine liebe Freundin 🙂
    Alles Liebe,
    Viktoria

    • Antworten Ivy 22. Februar 2017 um 7:24

      Das freut mich sehr. 🙂
      Die Tasse ist von Anthropologie.

      • Antworten Viktoria 22. Februar 2017 um 19:45

        Vielen lieben Dank!! 🙂

  • Antworten Mina 22. Februar 2017 um 21:26

    Klingt nach einem tollen Wochenende für euch drei. Auf Sushi hätte ich ja auch sooooo Lust aber ich darf noch nicht 😟. Na ja ab April dann wieder, wenn die Kleine da ist.

    Liebe Grüße
    Mina

    • Antworten Ivy 22. Februar 2017 um 21:44

      Ich hatte in der Schwangerschaft auch soooooo doll Lust auf Sushi und es war so gemein, dass mein Mann in der Mittagspause mit Kollegen immer Sushi essen ging. ;__; Halt durch!

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.