Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Werbung Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern 28. und 29. Januar

Mit dem Stokke Xplory in Göttingen

29. Januar 2017

Dieser Post enthält Werbung und ist in Kooperation mit Stokke® entstanden.

Wir sind bereits am Donnerstagnachmittag ins Auto gesprungen und zur Familie nach Göttingen gefahren. Schon die ganze Woche freute ich mich darauf. Es ist so schön bei meinen Schwiegereltern zu sein und es macht mich so glücklich die beiden zusammen mit Jonah zu sehen. Als wir vor knapp vier Wochen bei ihnen waren, fing Jonah gerade mit dem Vierfüßlerstand an, jetzt zieht er sich an allem hoch und will am liebsten stehen. Das geht alles so unglaublich schnell.

Samstag

Wenn man Hamburger Luft gewohnt ist (die man immer noch ganz gut als Seeluft bezeichnen kann) dann muss man erst mal wieder mit der Göttinger Luft klar kommen. Abgesehen davon, dass es hier viel kälter ist, ist die Luft auch immer etwas trockener. Jonah bekommt grundsätzlich zur Begrüßung eine verstopfte Nase. Wir schlafen zwar mit einer Schale heißem Wasser im Zimmer, die für etwas mehr Feuchtigkeit sorgen soll, diesmal klappt das aber nicht ganz so gut. Jonah kann zum Ende der Nacht kaum trinken, weil er nicht mehr durch die Nase atmen kann. Er findet irgendwie auf meinem Arm eine bequeme Position zum atmen, trinken und schlafen und ich … bin am morgen total müde. Allgemein schläft er aktuell wieder unruhiger. Alle Stunde wird gestillt, rumgerollt und unzufrieden gemeckert. Wer in kurzer Zeit immer so viel neues lernt, der muss Nachts halt ordentlich verarbeiten und dann ist man eben unruhig, hat Hunger und braucht ganz viel Mama. Außerdem scheint sich das zweite Zähnen bemerkbar zu machen.

Wir starten den Tag gemütlich auf dem Wohnzimmerfußboden. Neues absolutes Lieblingsspielzeug ist ein kleiner Topf. Der macht schön Lärm wenn man ihn auf den Fliesenboden schlägt und lässt sich hervorragend anlecken.

Zum Frühstück macht meine Schwiegermutter heute frisch gepressten Orangensaft.

Während wir ein kleines Frühstücksnickerchen machen, geht Tom eine Runde joggen und kommt vollkommen fertig wieder. Auch wenn der Himmel blau ist und die Sonne strahlt, ist es doch verdammt kalt draußen.

Jonah zeigt uns, was er in den letzten zwei Tagen fleißig geübt hat. Bei den Schwiegereltern gibt es ein Laufgitter und daran kann man sich ziemlich gut hochziehen. Noch ist er aber etwas wackelig auf den Beinen und bevor er umkippt, stützt Tom ihn etwas.

Mein Lindor-Vorrat neigt sich dem Ende und mit meinem Schwiegervater besorgen wir Nachschub im Bahlsen Outlet.

Anschließend spazieren wir noch nur die Stadt und besorgen die besten Kartoffelbrötchen bei einem kleinen Biobäcker. Wir sind mit unserem Stokke Xplory unterwegs und ich möchte nochmal erwähnen wie geil ich das Winter-Kit finde. Die Handschuhe sind einfach soooooo warm und flauschig.

Unterwegs gönnt sich Tom eine Currywurst.

Göttingen hat so viele schöne Ecken und ganz kurz kam wieder der Gedanke hierher zu ziehen, bis mir wieder einfiel, dass Hamburg einfach verdammt großartig ist.

Wir haben Hamburg bei Plusgraden verlassen. In Göttingen liegt Schnee und alles friert. Wunderschön, aber für mich reicht es jetzt auch. Ich bin bereit für den Sommer.

Meine Schwiegereltern sind zum Abendessen mit Freunden verabredet und wir bestellen uns Gyros beim Lieblingsgriechen. Wenn ich mir unsere ganzen Wochenend-Postings so ansehe, wirkt es so, als ob wir uns durchgehen ungesund ernähren würden. Dabei kochen wir unter der Woche immer selbst, primär Gemüse und zum Frühstück gibt es immer Obst mit Müsli oder Porridge.

Kurz vor 19 Uhr ist Jonah trotz fast zwei Stunden Nachmittagsschlaf bis 17:30 Uhr super müde und wir ziehen ins Bett um. Tom bastelt an einem neuen Logo und ich schreibe schon mal etwas an diesem Posting. Ich bin ein wenig neidisch auf Tom, denn als als seine Eltern wieder kommen, konnte er kurz runter gehen und ein bisschen mit ihnen schnacken. Ich liebe es zusammen mit Jonah im Bett zu liegen, manchmal würde ich aber gerne aufstehen und kurz den Raum verlassen können. Aber er riecht das und wacht dann protestierend auf.

Sonntag

Der Tag geht um kurz vor 5 Uhr los. Tom geht mit Jonah nach unten, damit ich noch etwas schlafen kann. Keine zwei Stunden später liegt er kreidebleich neben mir und Jonah und ich machen es uns im Wohnzimmer gemütlich, damit sich Tom etwas hinlegen kann. Hoffentlich hat er einfach nur etwas falsches gegessen. Ich bereite mich aber schon mal seelisch darauf vor, einen Tag länger in Göttingen zu bleiben.

Meine Schwiegermutter schneidet mir meinen Pony, damit man meine Augenbrauen wieder sehen kann. Jeder sollte eine Friseurmeisterin als Schwiegermutter haben. Mir eine Kurzhaarfrisur verpassen will sie aber nicht.

Nach einer zweiten Runde Mittagsschlaf geht es Tom etwas besser und wir entscheiden uns dazu, die Fahrt zurück nach Hamburg zu wagen.

Es ist beeindruckend mit wie viel Gepäck wir immer unterwegs sind, aber zum Glück ist unser Auto groß genug um problemlos Koffer, Kinderwagen, diversen Kleinkram, ein Rennrad und drei Person unterzubringen. Die Autobahn ist glücklicherweise fast leer und wir kommen gut durch.

Wieder daheim gibt es erstmal einen Tee für Tom, dem es wieder schlechter geht. Vielleicht hat er auch einfach in Göttingen geflunkert, als er meinte es ginge ihm wieder besser und wir könnten fahren.

Noch vor 19 Uhr liegen er und Jonah im Bett und schlafen, während ich die zweite Maschine Wäsche aufhänge.

Ich geselle mich gleich zu den beiden und lese noch eine Runde. Meine Lieblings-Katzen-Krimis gibt es jetzt für den Kindle und ich bin bereit sie zum fünften Mal zu lesen. Mit dem Kindle liest es sich beim Stillen übrigens leichter.
Hoffentlich schläft Tom sich wieder gesund und ist morgen fit.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen Wachsen.. <3

Dir könnte ebenfalls gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Jane 30. Januar 2017 um 11:47

    Sehr schöne Bilder! Danke für’s teilhaben und schnelle Genesung deinem Mann!
    LG Jane

    • Antworten Ivy 1. Februar 2017 um 21:12

      Er ist immer noch nicht wieder ganz fit, aber so bleibt mehr Schoki für mich übrig. <3

    Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.