Links zum Style 💁🏻 Zum Rezept 🍳 Zur Anleitung 🔨 Zum Gewinnspiel 🎁
Familienleben

Wochenrückblick KW 22

War irgendwas?

6. Juni 2016

Ist irgendwas spannendes passiert? Nein, nicht wirklich.  Es ist auch viel zu warm um mit einer riesigen Kugel irgendein Abenteuer zu bestreiten.

Ich saß viel draussen auf der Terrasse und beobachtete kleine Kinder im Innenhof die nackig in Planschbecken Spaß hatten oder Sandkuchen buken. Ich freue mich schon so sehr darauf, wenn unsere kleine Avocado Teil der Schinkengang Sandkastengang wird.

Wochenrueckblick | KW22 | Personal | Terrasse | ivy.li

Die Abende gehörten fast ausschließlich Don’t Starve und Don’t Starve Together. Diese Ehe mit gemeinsamen Gamingnächten ist schon verdammt knorke. <3 Und wie sehr ich meinen Mann dafür liebe, dass er immer noch jede Woche mit mir Eis essen geht, auch wenn er manchmal eigentlich schon gar keine Lust mehr dazu hat.

Wochenrueckblick | KW22 | Personal | Don't Starve | ivy.li

Ich liebe Töpfern, mache das aber schon seit einigen Jahren nicht mehr und vermisse es schrecklich. Aber ohne einen eigenen Brennofen oder einem, den man mitbenutzen kann, lässt sich dem Spaß leider etwas schlechter nachkommen. Also besorgte ich mir kurzerhand etwas Modelliermasse um zumindest ein bisschen Quatsch machen zu können. Zum Test, ob mit Modelliermasse auch alles so gut wird was ich gerne machen möchte, startete ich mit einem kleinen Wandgehänge. Gerade trocknen die einzelnen Teile dafür noch in der Sonne. Mal gucken, was da so bei rumkommt.

Wir holten diese Woche meine Großmutter für einen Nachmittag zu uns, damit wir dieses To Do auch noch vor der Geburt abhaken konnten und der kleine Besuch hat mich ziemlich fertig gemacht. Auch wenn er nicht lange war, fällt mir der Umgang mit ihr immer sehr schwer. Für mich war meine Oma immer die Mutter meiner Mutter, die vor einigen Jahren verstarb. Herzlich, für jeden Schabernack zu haben und nie sparsam an Umarmungen. Die Mutter meines Vaters war Martha. Eine nette, ältere Frau, mehr allerdings auch nicht. Gerade in der Schwangerschaft fällt mir auf, wie sehr ich aber eine richtige Oma vermisse und wie sehr mich der Umgang mit meiner noch lebenden Großmutter anstrengt und ich weniger freundlich und verständnisvoll reagiere, wenn sie über ihre Gebrechen erzählt oder mehr Zeit, Aufmerksamkeit oder Fürsorge von uns einfordert. Das der Kontakt zu meiner Mutter gerade auch eher spärlich ist (was nicht an Differenzen zwischen ihr und mir liegt, sondern an Problemen zwischen ihrem Lebenspartner und mir) und mir ihr emotionaler Halt fehlt, tragen vermutlich auch dazu bei, dass ich mit meiner Großmutter noch weniger klar komme und weniger Geduld habe. Aber hej, der Kuchen den wir für den Besuch besorgten war super lecker!

Dafür wird meine Beziehung zu meinem Vater immer inniger. Ich bin so froh, dass er und Tom sich sehr gut verstehen und wir oft gemeinsam Abends essen gehen oder er bepackt mit einer Bohrmaschine spontan mal zu uns kommt und uns hilft. <3

Wochenrueckblick | KW22 | Personal | KiBa | ivy.li

Bei der Wärme bin ich übrigens noch langsamer als sonst. Keine Ahnung, wie das in den kommenden Wochen funktionieren soll. Irgendwann bewege ich mich nur noch auf der Stelle.

Dir könnte ebenfalls gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Petra Meyer 6. Juni 2016 um 18:45

    Hey, Liebes du bist meine Große und es ist so schön was du da schreibst.! Allerdings mit den Omas ist das so ich hatte auch nur eine Lieblings Oma die ich lange vermisst habe. Oma Mimi frag mal deinen Mann…

  • Kommentar schreiben

    E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren. Auch möglich: Abonnement ohne Kommentar abschließen.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.